Anonim

Fast jeder weiß, wie Krampfadern aussehen - verdrehte, prall gefüllte Venen, normalerweise an den Beinen. Sie sind das Ergebnis fehlerhafter Venenventile. Venen haben Einwegventile, damit das Blut zum Herzen zurückfließt. Wenn eine Klappe ausfällt oder leckt, kann sich Blut in diesem Bereich der Vene ansammeln und vergrößern.

Wenn Sie an Krampfadern leiden, sind Sie möglicherweise auch mit deren Gefühl vertraut. Während einige Menschen keine Symptome haben, haben andere schmerzhafte, schmerzende, sich schwer anfühlende Beine. Beinkrämpfe, Pochen und Juckreiz können ebenfalls auftreten. Diese Symptome sind den Empfindungen des Restless-Legs-Syndroms (RLS) sehr ähnlich. In der Tat ist Krampfadern eine der Ursachen für sekundäre RLS.

Krampfadern sind eine sekundäre Ursache für RLS.

Die meisten Fälle von RLS werden als primäres RLS betrachtet. Dies bedeutet, dass keine Ursache dafür bekannt ist. Aber manchmal tritt RLS aufgrund einer zugrunde liegenden Erkrankung auf. Dies ist als sekundäres RLS bekannt. Es gibt verschiedene Ursachen für sekundäres RLS und Krampfadern sind eine davon. Andere Bedingungen, die sekundäres RLS verursachen können, umfassen:

  • Eisenmangel

  • Nierenversagen

  • Medikamente, einschließlich Medikamente zur Behandlung von Übelkeit, Antipsychotika, Antidepressiva, die den Serotoninspiegel erhöhen, und Antihistaminika

  • Periphere Neuropathie

  • Schwangerschaft

  • Stress, Schlafentzug und andere Umweltfaktoren

Die Untersuchung Ihres Körpers auf Krampfadern sollte Teil der Beurteilung Ihres Arztes für RLS sein. Er oder sie wird auch nach anderen sekundären Ursachen suchen. Wenn Sie Krampfadern haben, teilen Sie dies bitte Ihrem Arzt mit.

Die Behandlung von Krampfadern kann RLS-Symptome lindern.

Bei sekundärem RLS kann die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache zur Linderung der RLS-Symptome beitragen. Es gibt eine Vielzahl von Verfahren zur Behandlung von Krampfadern, einschließlich der folgenden:

  • Bei der Sklerotherapie wird eine Chemikalie verwendet, die die Auskleidung Ihrer Venen reizt. Dies führt dazu, dass sie schrumpfen und schließlich verschwinden. Bei kleinen Krampfadern kann eine Sklerotherapie möglich sein.

  • Die Lasertherapie erwärmt die Venen durch Ihre Haut. Dies schädigt die Venen und führt dazu, dass sie langsam verschwinden.

  • Bei endovenösen Verfahren werden ein Katheter und eine Sonde verwendet, um die Vene von innen abzudichten.

  • Eine Operation entfernt oder bindet die Vene ab.

Die Behandlung von Krampfadern scheint sehr effektiv bei der Linderung von RLS-Symptomen zu sein. Eine Studie ergab, dass 98% der RLS-Patienten mit Krampfadern nach einer Sklerotherapie eine Linderung der RLS-Symptome berichteten. Das Problem mit Krampfadern ist jedoch, dass sie häufig wiederkehren, solange Sie Risikofaktoren für sie haben. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Studie zur Sklerotherapie zwei Jahre später ein 28% iges Wiederauftreten der RLS-Symptome ergab. Eine wiederholte Behandlung kann erforderlich sein, wenn Krampfadern erneut auftreten.