Anonim

Besorgt über niedrigen Testosteronspiegel (niedrige T)? Trinken Sie mehr Milch oder tauchen Sie in etwas Sonnenschein ein. Beides hilft dabei, den Vitamin D-Spiegel im Körper zu steigern - und die Wissenschaft legt nahe, dass dieses Vitamin Ihrem Körper wirklich gut tut. Die American Urological Association sagte im Jahr 2015, dass es einen signifikanten Zusammenhang zwischen Vitamin D und Testosteron, dem männlichen Sexualhormon, gibt.

Testosteron bildet die Hoden, erzeugt Sperma und fördert den Sexualtrieb. Normalerweise sinken die Werte, wenn Männer älter werden. Zu wenig Testosteron kann dazu führen, dass Sie sich nicht für Sex interessieren oder depressiv sind. Es kann auch erektile Dysfunktion verursachen und das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen.

Vitamin D ist entscheidend für das Wachstum und die Funktion Ihrer Knochen, Muskeln und Nerven. Wissenschaftler glauben nun, dass es auch die Funktionsweise der Hoden beeinflusst. Ihr Körper produziert Vitamin D, nachdem die Haut einige Sonnenstrahlen absorbiert hat. Oder Sie könnten etwas essen oder trinken, das damit angereichert ist. In jedem Fall wandelt Ihre Leber das Vitamin in eine aktive Form namens 25 (OH) D um. Dies wird Ihr Arzt messen, wenn er einen Vitamin-D-Bluttest anordnet. Diese Version von Vitamin D wird durch den Körper geschickt, um von verschiedenen Organen und Geweben verwendet zu werden. Neuere Forschungen zeigen, dass der männliche Fortpflanzungstrakt eines dieser Ziele ist.

Was bedeutet das für mich?

Low D scheint gleich Low T zu sein. Wenn Sie nicht genug vom Sonnenvitamin bekommen, könnte Ihr Testosteronspiegel theoretisch sinken. Sie könnten sich schlecht gelaunt fühlen oder nicht mehr in der Stimmung für Sex sein. Diese Gefühle könnten mit den Jahreszeiten kommen und gehen. Ihr Vitamin D-Spiegel kann sinken, wenn die Tage kürzer werden und das Sonnenlicht knapp wird. Die Pegel erreichen im August ihren Höhepunkt und tauchen im März ab.

Aber hier ist ein weiterer Grund, warum Sie sich diese Nachricht zu Herzen nehmen sollten: Studien deuten darauf hin, dass Männer, die sowohl wenig Vitamin D als auch Testosteron enthalten, signifikant häufiger an einem kardiovaskulären Tod leiden.

Werden Ergänzungen helfen?

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, ob Sie einen Vitamin-D-Bluttest durchführen lassen sollten. Nur so können Sie feststellen, ob Sie einen Vitamin-D-Mangel haben. Ein Wert von weniger als 20-30 ng / ml wird im Allgemeinen als niedrig angesehen.

Wissenschaftler sagen, dass der Zusammenhang zwischen niedrigem T und Vitamin D klar ist, aber es ist nicht klar, ob eine Supplementierung helfen kann. Eine kleine, aber kontrollierte Studie in Deutschland ergab, dass gesunde, übergewichtige Männer, die ein Jahr lang täglich 3000 IE Vitamin D-Präparate einnahmen, ihren Gesamttestosteronspiegel signifikant erhöhten. Eine Analyse von drei Studien aus dem Jahr 2015 ergab jedoch, dass eine solche Therapie nicht hilfreich ist. Weitere Forschung zu diesem Thema ist erforderlich.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, was für Sie am besten ist. Die National Institutes of Health empfehlen 600 IE / Tag für Erwachsene bis 70 Jahre und 800 IE / Tag für Erwachsene über 70 Jahre. Andere Organisationen empfehlen höhere Dosen.