Logo mydoctorreviews.com
Frühe Anzeichen und Symptome von Prostatakrebs

Frühe Anzeichen und Symptome von Prostatakrebs

Anonim

Die meisten Prostatakrebsarten wachsen langsam. Infolgedessen kann Prostatakrebs jahrelang ohne Probleme vorhanden sein - es gibt nur wenige Frühwarnzeichen oder -symptome. Tatsächlich wissen Männer oft nicht, dass sie die Krankheit haben. Aufgrund der „stillen“ Natur dieses Krebses verlassen sich Ärzte häufig auf eine Blutuntersuchung, um die Krankheit in einem frühen Stadium zu untersuchen. Eine bestimmte körperliche Untersuchung kann auch dazu beitragen, sie frühzeitig zu erkennen. Erst mit fortschreitendem Prostatakrebs bemerken Männer normalerweise Symptome.

Die Nähe der Prostata zur Harnröhre erklärt einige Symptome von Prostatakrebs. Die Prostata umgibt die Harnröhre - den Schlauch, der den Urin aus der Blase abgibt. Die Prostata hilft, den Urinfluss zu kontrollieren. Es spielt auch eine Rolle bei der sexuellen Funktionsweise. Es liefert Flüssigkeit, die in den Samen gelangt. Prostatakrebs führt dazu, dass die Prostata größer wird.

Wenn Prostatakrebs wächst, können bei Männern die folgenden Symptome auftreten:

  • Probleme beim Wasserlassen . Der Urinstrom kann schwach, unterbrochen oder langsam sein. Prostatakrebs kann auch plötzlichen Harndrang auslösen. Männer müssen möglicherweise auch häufiger urinieren, insbesondere nachts. Schmerzen, Brennen und Probleme beim vollständigen Entleeren der Blase sind weitere Anzeichen.

  • Sexuelle Leistungsprobleme . Eine Erektion zu bekommen kann schwierig sein und die Ejakulation kann schmerzhaft sein.

  • Müdigkeit . Prostatakrebs kann auch zu einer niedrigen Anzahl roter Blutkörperchen beitragen. Das ist eine Erkrankung namens Anämie. Rote Blutkörperchen helfen dabei, den Zellen im ganzen Körper Sauerstoff zuzuführen. Ohne genügend rote Blutkörperchen fühlen Sie sich möglicherweise kurzatmig, sehr müde und schwindelig.

  • Blutungen . Das ist selten. Einige Männer mit fortgeschrittenem Prostatakrebs bemerken jedoch möglicherweise Blut in ihrem Urin oder Sperma. Dies liegt daran, dass die Krankheit Blutgefäße entlang der Harnwege schädigen und Blut in diese Flüssigkeiten gelangen kann.

  • Schmerzen

    . Prostatakrebs, der sich auf die Knochen oder andere Körperteile ausbreitet, kann Schmerzen verursachen. Dies kann in den Hüften, im Becken, im Rücken oder in der Brust sein.

  • Schwäche oder Taubheit . Prostatakrebs, der auf die Wirbelsäule drückt, kann zu Schwäche oder Taubheit in den Beinen oder Füßen führen. Männer können auch die Kontrolle über ihre Blase oder ihren Darm verlieren.