Anonim

Wenn Sie eine neue medizinische Diagnose erhalten, ist es leicht, sich überfordert zu fühlen. Das Verständnis der Diagnose ist jedoch entscheidend für die bestmögliche Versorgung. Wenn Sie Ihrem Arzt diese acht Fragen stellen, erhalten Sie die Informationen, die Sie benötigen, um die Diagnose zu verstehen, den Zustand zu verwalten und Ihren Behandlungsplan festzulegen.

1. Wie heißt mein Zustand?

Bitten Sie Ihren Arzt, es zu buchstabieren, und schreiben Sie es auf. Mit diesen Informationen können Sie den Zustand selbst untersuchen.

Sie sollten Ihren Arzt bitten, genau zu sein. "Diabetes" zum Beispiel ist eine Erkrankung, die durch einen hohen Blutzuckerspiegel gekennzeichnet ist, aber es gibt signifikante Unterschiede zwischen Typ-1-Diabetes und Typ-2-Diabetes. Ebenso gibt es viele verschiedene Arten von Arthritis und sogar verschiedene Arten von Brustkrebs.

2. Was sind meine Behandlungsmöglichkeiten?

Bitten Sie Ihren Arzt, alle möglichen Behandlungsoptionen darzulegen, einschließlich Medikamente, Therapie, Eingriffe im Büro und Operationen. Fragen Sie nach einer kurzen Diskussion der Vor- und Nachteile jeder Option und fragen Sie, welche Behandlung empfohlen wird und warum. Es ist auch eine gute Idee zu fragen, wann die Behandlung beginnen soll. Wenn keine sofortige Behandlung erforderlich ist, können Sie sich bei der Wahl Ihrer Behandlung sicher sein, wenn Sie eine zweite Meinung von einem anderen Arzt einholen.

3. Wer koordiniert meine Betreuung?

Abhängig von Ihrer Diagnose müssen Sie möglicherweise eine Vielzahl von medizinischen Fachkräften aufsuchen, darunter Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten, Ernährungswissenschaftler, Chirurgen und Fachärzte. Wenn so viele Menschen Pflege leisten, kann es für Patienten und Familien schwierig sein zu verstehen, wer verantwortlich ist und wer welche Fragen am besten beantworten kann. Wenn Sie fragen, wer Ihre Pflege koordiniert, erhalten Sie den Namen Ihrer Kontaktperson - und können besser verstehen, wie mehrere Pflegedienstleister in Ihrem besten Interesse zusammenarbeiten.

4. Gibt es Änderungen im Lebensstil, die ich vornehmen sollte?

Manchmal können einfache Änderungen des Lebensstils - wie mehr Sport treiben, mit dem Rauchen aufhören oder mehr oder weniger bestimmte Lebensmittel essen - einen großen Unterschied bei der Behandlung einer Krankheit bewirken. Wenn Sie Ihren Arzt nach vorgeschlagenen Änderungen des Lebensstils fragen, zeigt sich Ihre Bereitschaft, ein aktiver Bestandteil Ihres Behandlungsplans zu sein, und Sie können Ihre Gesundheit verbessern.

5. Kann ich meine üblichen Aktivitäten ausführen?

Um diese Frage zu beantworten, benötigt Ihr Arzt aktuelle Informationen zu Ihren typischen Arbeits-, Familien- und Freizeitaktivitäten. Fragen Sie unbedingt nach etwas, das Sie besonders interessiert. Wenn Sie beispielsweise für einen Triathlon trainieren und Ihr Training fortsetzen möchten, teilen Sie dies Ihrem Arzt mit. Wenn er sieht, dass Ihr Training für Sie wichtig ist, kann er möglicherweise Vorschläge und Änderungen anbieten, damit Sie trotz Ihrer Diagnose sicher weiter trainieren können.

Fragen Sie auch nach Sex und ob Sie und Ihr Partner angesichts Ihres Zustands Änderungen an Ihrem Sexualleben vornehmen müssen.

6. Wo finde ich hilfreiche Informationen und Unterstützung?

Das Internet ist mit Informationen überflutet, aber es ist nicht alles von hoher Qualität. Ihr Arzt kann Sie auf zuverlässige Informationsquellen verweisen, verfügbare Krankenhaus- oder Büroressourcen besprechen und Sie mit lokalen Selbsthilfegruppen verbinden.

7. Wen soll ich anrufen, wenn ich Fragen habe?

Es ist unvermeidlich: Sie werden wahrscheinlich nach dem Verlassen der Arztpraxis an zusätzliche Fragen denken. Fragen Sie also, an wen Sie sich wenden sollten, um weitere Informationen zu erhalten. In einigen Fällen erhalten Sie möglicherweise den Namen und die Nummer einer Krankenschwester. In anderen Fällen erhalten Sie Informationen darüber, wie Sie Ihren Arzt direkt kontaktieren können. Fragen Sie speziell nach, wer nach Stunden oder über Nacht verfügbar sein wird, falls Sie sofort jemanden erreichen müssen.

8. Welche Symptome oder Probleme sollte ich sofort melden?

Sie müssen wissen, welche Symptome Routine sind und welche Anlass zur Sorge geben. Bitten Sie Ihren Arzt, alle Symptome, die sofort gemeldet werden müssen, detailliert zu beschreiben, und fragen Sie ihn, wie Sie diese Symptome melden sollen. Fragen Sie auch, welche Symptome einen Notfall signalisieren. Sie müssen wissen, wann Sie 911 anrufen sollten und wann Sie einfach die Arztpraxis anrufen können.