Anonim

"Wie kann ich aufhören zu schnarchen?" Haben Sie nach einer Antwort auf diese Frage gesucht? Vielleicht beschwert sich Ihr Ehepartner oder Ihr Schnarchen weckt Sie nachts häufig. Vielleicht haben Sie sogar die gängigsten Methoden ausprobiert, um mit dem Schnarchen aufzuhören, z. B. Alkohol zu vermeiden oder auf Ihrer Seite zu schlafen, ohne Erfolg. Aber es gibt noch Hoffnung! Neue Schnarchtherapien sind verfügbar, und eine davon kann Ihnen helfen, endlich einen ruhigen Schlaf zu erreichen.

Verwendung von Lasern oder Hochfrequenz als Schnarchbehandlung

Wenn Sie schlafen, entspannen sich die Muskeln in Mund und Rachen und verengen Ihre Atemwege. Während Sie Luft durch Mund und Nase einatmen, vibrieren die entspannten Gewebe und erzeugen das Schnarchen. Bestimmte Merkmale in Ihrer Anatomie können die Wahrscheinlichkeit eines Schnarchens erhöhen, z. B. dickeres Gewebe in Ihrem weichen Gaumen (auf der Rückseite des Gaumens), vergrößerte Mandeln oder eine längliche Uvula, die an der Rückseite Ihres Rachens hängt.

Um das Schnarchen zu bekämpfen, wurden Verfahren entwickelt, um das Ausmaß der Vibration zu verringern, indem überschüssiges Gewebe in Ihrem Hals entfernt und gestrafft wird. Bei der laserunterstützten Uvulopalatoplastik (LAUP) werden Laser verwendet, um schlaffes Gewebe von Ihrer Uvula und Ihrem weichen Gaumen zu entfernen. Während Sie heilen und sich Narbengewebe entwickelt, werden Ihre Gewebe steifer und vibrieren weniger, wodurch das Schnarchen verringert wird.

Ein ähnliches, aber weniger invasives Verfahren ist die hochfrequenzunterstützte Uvulopalatoplastik (RAUP), auch Somnoplastik genannt. Bei diesem Verfahren wird Wärmeenergie - Energie, die durch Wärme entsteht - verwendet, um das Gewebe in Ihrem Hals zu schrumpfen und zu versteifen. Viele Menschen berichten, dass die Genesung mit dieser Methode im Vergleich zu LAUP einfacher ist, aber Sie benötigen möglicherweise bis zu drei Behandlungen, um wirksam zu sein.

Schnarchen mit einer Injektion behandeln

Schnarchplastik ist ein nicht-chirurgisches Mittel zur Reduzierung des Schnarchens. Eine spezielle Chemikalie wird in Ihren weichen Gaumen injiziert, wodurch er Narben bildet und hart wird, wodurch Ihre Schnarchfähigkeit verringert wird. Eine Reihe von zwei oder drei Injektionen kann erforderlich sein. Sie werden nur minimale Beschwerden verspüren und es wird wenig bis gar keine Erholungszeit benötigt. Die am häufigsten verwendete Chemikalie für die Schnarchplastik, Natriumtetradecylsulfat (Sotradecol), ist jedoch manchmal schwer zu finden. Sie und Ihr Arzt können gemeinsam entscheiden, ob dies die richtige Behandlung für Sie ist - und ob es aufgrund der Schwierigkeiten beim Erwerb dieser Chemikalie zu Verzögerungen kommt.

Implantieren von Geräten in Ihren Gaumen als Schnarchtherapie

Eine andere Strategie, um das Schnarchen zu stoppen, ist die Verwendung kleiner Polyesterstangen. Diese kleine Operation, die als Säulenverfahren bezeichnet wird, implantiert drei Stäbchen in Ihren weichen Gaumen. Dies führt dazu, dass sich das Gewebe Ihres weichen Gaumens versteift, wenn es heilt. Es kann in weniger als 30 Minuten unter örtlicher Betäubung in Ihrer Arztpraxis durchgeführt werden.

Stimulation der Nerven in Zunge und Atemwegen, um das Schnarchen zu stoppen

Die hypoglossale Nervenstimulation ist eine Behandlung, die auf einem kleinen Gerät beruht, das unter die Haut von Hals und Brust implantiert wird. Betrachten Sie es als einen Schrittmacher für Ihre Zunge. Es überwacht Ihre Atmungsmuster und kann bei Bedarf einen bestimmten Nerv stimulieren, wodurch Sie Ihre Zunge nach vorne bewegen und Ihre Atemwege öffnen. Sie können das Gerät mit einer Fernbedienung aktivieren und beim Einschlafen einschalten.

Reduzieren Sie das Schnarchen mit Ihrem Kissen

Wenn Operationen oder Implantate zu invasiv erscheinen, können Sie ein neues Kissen ausprobieren. Viele Anti-Schnarch-Kissen gibt es da draußen; Sie neigen dazu zu arbeiten, indem Sie Ihren Kopf so ausgerichtet halten, dass Ihre Atemwege offen bleiben. Wenn Sie Ihr vorhandenes Kissen lieben, können neuere Kisseneinsatzgeräte Ihnen auch dabei helfen, das Schnarchen zu stoppen. Kurz gesagt, diese Geräte befinden sich unter Ihrem Kissenbezug und werden von einem kleinen Monitor begleitet, der sich neben Ihrem Bett befindet. Wenn der Monitor Schnarchen erkennt, löst er eine Luftpumpe aus, um den Kisseneinsatz aufzublasen, sodass Ihr Kopf leicht angehoben wird. Diese Einstellung kann Ihnen helfen, das Schnarchen zu stoppen, indem Sie Ihre Atemwege öffnen.