Anonim

So viele Aspekte Ihres Alltags - einschließlich des Essens und Trinkens - spielen eine Rolle, ob Sie erholsamen Schlaf oder nächtliche Schlaflosigkeit erleben. Wenn Sie bestimmte Strategien berücksichtigen, während Sie Ihren Tag beginnen, kann dies nachts zu einem erholsameren Schlaf führen. Betrachten Sie dies als Ihre Anlaufstelle, um schnelle und einfache Entscheidungen von einer Mahlzeit zur nächsten zu treffen.

Planen Sie Ihre letzte Mahlzeit oder Ihren letzten Snack etwa drei Stunden vor dem Schlafengehen. Dies hilft Ihnen, sauren Rückfluss zu vermeiden und sich im Liegen zu voll zu fühlen. Es hilft auch, Hungerattacken vorzubeugen, die Sie nachts wach halten können.

Trinken Sie vor dem Schlafengehen keinen Alkohol. Obwohl es Sie schläfrig machen kann, kann es Sie auch daran hindern, die tieferen Schlafphasen zu erreichen. Es ist auch wahrscheinlicher, dass Sie nachts von Chemikalien aufwachen, die freigesetzt werden, wenn Ihr Körper den Alkohol abbaut.

Versuchen Sie, tagsüber mehrere kleinere, häufigere Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Mit der Zeit wird dies dazu beitragen, das Verlangen nach ungesunden Lebensmitteln wie Pommes und Eis bis spät in die Nacht zu reduzieren, was Ihren Schlaf stören kann.

Trinken Sie nachmittags kein Koffein. Es kann bis zu acht Stunden dauern, bis das Stimulans aus Ihrem Körper entfernt ist. Denken Sie daran, dass Kaffee nicht das einzige Getränk ist, das Koffein enthält. Viele Tees, alkoholfreie Getränke, Energiegetränke und Schokolade auch.

Trinken Sie den ganzen Tag über viel Wasser, aber vermeiden Sie es, etwa zwei Stunden vor dem Schlafengehen Flüssigkeiten zu sich zu nehmen. Dies ist besonders hilfreich für Menschen mit Nykturie - die Notwendigkeit, mehrmals pro Nacht zu urinieren.

Iss vor dem Schlafengehen keine schwere Mahlzeit. Große Mahlzeiten können Verdauungsstörungen und sauren Reflux verursachen, die Ihren Schlaf beeinträchtigen können.

Die zentralen Thesen

  • Was Sie tagsüber essen und trinken, kann sich auf Ihren Schlaf nachts auswirken.

  • Intelligente Tipps für einen besseren Schlaf sind, dass Sie kurz vor dem Schlafengehen keine schwere Mahlzeit zu sich nehmen oder keinen Alkohol trinken.

  • Trinken Sie nachmittags kein Koffein und vermeiden Sie es, etwa zwei Stunden vor dem Aufprall auf den Sack Flüssigkeit zu sich zu nehmen.