Anonim

Obstruktive Schlafapnoe (OSA) betrifft schätzungsweise 22 Millionen Amerikaner. Wenn Sie an OSA leiden, hören Sie vorübergehend auf zu atmen, während Sie schlafen, normalerweise mehrmals während der Nacht. Die Behandlung ist entscheidend, um Komplikationen wie Herz-Kreislauf-Problemen oder psychischen Problemen vorzubeugen. In vielen Fällen empfehlen Ärzte die Behandlung mit kontinuierlichem positivem Atemwegsdruck (CPAP). Diese Therapie, die über Vollmasken, Nasenmasken und Nasenkissen durchgeführt wird, sorgt für einen gleichmäßigen Luftstrom, der Ihre Atemwege zwingt, offen zu bleiben. Sie erhalten die ganze Nacht über den Sauerstoff, den Sie benötigen.

Leider fühlen sich manche Menschen durch CPAP-Masken klaustrophobisch, was sie daran hindert, eine wirksame Behandlung zu erhalten. Es ist jedoch möglich, Klaustrophobie zu überwinden, sodass Sie nachts den Sauerstoff erhalten, den Sie benötigen. Und wenn Sie scheinbar nicht alleine mit Klaustrophobie umgehen können, kann Ihnen Ihr Arzt helfen, andere Wege zu finden, um die Behandlung zu erhalten, die Sie benötigen.

Klaustrophobie und die OSA-Verbindung

Menschen, die mit Klaustrophobie leben, fürchten Erstickung und geschlossene Räume oder Einschränkungen. Es ist schwierig, genau zu wissen, wie viele Menschen an dieser Phobie leiden, aber einige Untersuchungen zeigen, dass dies bei Menschen mit OSA häufig vorkommt. Wenn Sie an Klaustrophobie leiden, können Symptome auftreten, die von leichter Angst bis zu schweren Panikattacken reichen. Diese Probleme können auch körperliche Symptome wie Atemnot oder Erstickungsgefühle verursachen, die Ihre Lebensqualität stark beeinträchtigen.

In diesem Video erfahren Sie einige überraschende Fakten über Schlafapnoe.

Medizinische Gutachter: William C. Lloyd III Letztes Bewertungsdatum: 2018 Mar 13

2019 Healthgrades Operating Company, Inc. Der Inhalt von Healthgrades bietet keinen medizinischen Rat. Wenden Sie sich zur Diagnose und Behandlung immer an einen Arzt. Alle Rechte vorbehalten. Darf nicht ohne Genehmigung der Healthgrades Operating Company, Inc. reproduziert oder nachgedruckt werden. Die Verwendung dieser Informationen unterliegt der Healthgrades-Benutzervereinbarung.

Transkript offen 5 Dinge, die Sie über Schlafapnoe nicht wussten 1. Mindestens 25 Millionen amerikanische Erwachsene haben Schlafapnoe. Schlafapnoe tritt auf, wenn die Atemwege während des Schlafes blockiert sind, sodass Sie häufig die Nacht durchatmen. 2. Schlafapnoe erhöht das Risiko für viele andere Krankheiten. Wenn Sie an Schlafapnoe leiden, besteht ein höheres Risiko für Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Diabetes und mehr. Deshalb ist es wichtig, behandelt zu werden. 3. Neue CPAP-Optionen erleichtern die Behandlung von Schlafapnoe. CPAP-Geräte (Continuous Positive Airway Pressure) sorgen über eine Maske für einen direkten Luftstrom in die Atemwege. Patienten können Maskengröße, Position und mehr auswählen. 4. Menschen mit Schlafapnoe erleiden doppelt so häufig Autounfälle. Unbehandelte Schlafapnoe verursacht tagsüber starke Schläfrigkeit, die dazu führen kann, dass Sie am Steuer einschlafen. Die CPAP-Therapie reduziert dieses Risiko jedoch um 70%. 5. Abnehmen verbessert die Schlafapnoe. Wenn Sie nur 10% Ihres Körpergewichts verlieren, werden die Symptome erheblich reduziert. In einigen Fällen kann das Abnehmen sogar die Schlafapnoe heilen! Wenden Sie sich an Healthgrades, um Kontakt mit dem richtigen Schlafspezialisten zur Behandlung von Schlafapnoe aufzunehmen. Und teilen Sie dieses Video, um das Wort zu verbreiten!

Für viele macht es Klaustrophobie schwierig, den vom Arzt empfohlenen Behandlungsplan mit einer CPAP-Maske zu befolgen. Das Vermeiden Ihrer CPAP-Maske erhöht das Risiko für Komplikationen und verhindert, dass Sie einfach gut schlafen. Glücklicherweise ist es möglich, diesen Zustand zu überwinden.

Klaustrophobie überwinden

Die Überwindung der Klaustrophobie tritt möglicherweise nicht sofort auf, aber mit Geduld und Übung können Sie Ihre Symptome minimieren, während Sie mit Schlafapnoe umgehen.

  1. Übung macht den Meister. Eine gute Möglichkeit, das Tragen einer CPAP-Maske zu vereinfachen, besteht darin, das Tragen zu üben. Versuchen Sie, Ihre Maske tagsüber aufzusetzen, wenn Sie wach sind, anstatt sie nur aufzusetzen, wenn Sie schlafen gehen. Es kann hilfreich sein, zunächst die Maske an Ihr Gesicht zu halten, ohne die Gurte zu verwenden, um sie an Ihrem Kopf zu befestigen. Wenn Sie damit vertraut sind, versuchen Sie, die Gurte zusammen mit der Maske zu verwenden, um ein Gefühl für das Gerät zu bekommen. Sie können nach und nach weitere Maskenanhänge hinzufügen, wenn Sie mit jedem Schritt vertraut sind. Versuchen Sie, Ihr CPAP-Gerät einzuschalten, während Sie die Maske mit den Gurten und dem Schlauch verwenden. Sobald Sie dieses Ziel erreicht haben, können Sie versuchen, mit aufgesetzter Maske zu schlafen.

  2. Verwenden Sie Entspannungstechniken. Verschiedene Arten von Entspannungstechniken eignen sich hervorragend zur Bewältigung von Stress und Angstzuständen. Sie können eine oder mehrere Techniken anwenden, je nachdem, welche für Sie am besten geeignet ist. Untersuchungen haben gezeigt, dass bestimmte Entspannungsübungen wie Achtsamkeitsmeditation, Konzentration auf Ihren Atem, fortschreitende Muskelentspannung, geführte Bilder oder wiederholtes Gebet oder Phrasieren in Stresssituationen erheblich zur Verringerung von Angstzuständen beitragen können.

  3. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Auf dem heutigen Markt sind verschiedene Arten von CPAP-Masken erhältlich. Wenn Ihr Arzt eine Vollmaske empfiehlt, Sie jedoch das Gefühl der Klaustrophobie nicht überwinden können, kann ein Gespräch mit Ihrem Arzt über andere Optionen einen enormen Unterschied bewirken. Viele Menschen mit Klaustrophobie bevorzugen Nasenkissen gegenüber anderen Arten von CPAP-Geräten. Ein Nasenkissen leitet den Luftstrom direkt in Ihre Nasenlöcher und hat nur minimalen Kontakt mit Ihrem Gesicht.