Anonim

Für manche Menschen bedeutet eine Erkältung oder Grippe ein paar Tage auf der Couch mit Streaming-Videos und Hühnernudelsuppe. Wenn Sie jedoch an COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) leiden, birgt das Fangen eines Insekts ein viel höheres Risiko.

Infektionen lösen häufig COPD-Fackeln aus, die Sie ins Krankenhaus bringen können. Glücklicherweise können Sie viele Schritte unternehmen, um schädliche Keime abzuwehren. Und wenn Sie krank werden, kann eine schnelle Aktion verhindern, dass sich Ihre Symptome verschlechtern. Hier ist Ihr Keimschutzplan:

  • Halte dich von kranken Menschen fern . Entfernen Sie sich von Personen, die offensichtlich husten oder niesen. Natürlich kann man nicht jeden Schnüffler in einer Menschenmenge erkennen. Daher ist es möglicherweise am besten, große Gruppen von Menschen während der Grippesaison zu meiden, insbesondere während des Höhepunkts im Januar und Februar.
  • Bedecke deinen Mund . Wenn Sie husten oder niesen, verwenden Sie ein Taschentuch, falls Sie eines haben. Wenn Sie dies nicht tun, husten oder niesen Sie in Ihren Ärmel. Wirf das Taschentuch in den Müll. dann wasche deine Hände.
  • Abwaschen . Apropos Schrubben, machen Sie es gründlich und oft. Befeuchten Sie Ihre Hände vollständig unter einem heißen oder kalten Wasserhahn. Den Wasserhahn abstellen und mit Seife aufschäumen. Überspringen Sie nicht den Rücken, unter Ihren Nägeln und zwischen Ihren Fingern. Scrub für mindestens 20 Sekunden - das ist zweimal durch das "Happy Birthday" -Lied - dann abspülen und auf einem sauberen Handtuch oder in der Luft trocknen.
  • Nicht in der Nähe von Wasser und Seife? Nehmen Sie eine alkoholbasierte Einreibung mit. Es wird zur Not funktionieren.
  • Lass deine Hände weg . Vermeiden Sie trotz all dem Schrubben, Ihre Finger an Nase, Mund und Augen zu berühren. Bakterien und Viren verbreiten sich häufig, wenn eine Person eine kontaminierte Oberfläche und dann ihr eigenes Gesicht berührt.
  • Suchen Sie regelmäßig Ihren Arzt auf . Verpassen Sie keine Termine und befolgen Sie alle Anweisungen, um gesund zu bleiben. Nehmen Sie Ihre Medikamente wie vorgeschrieben ein. Stellen Sie Fragen, wenn Sie die Anweisungen Ihres medizinischen Teams nicht verstehen.
  • Rufen Sie Ihren Arzt an, sobald Sie Anzeichen einer Infektion entwickeln, wie z. B. Veränderungen der Farbe oder Menge Ihres Schleims, einen stärkeren Husten, Keuchen oder Atembeschwerden als gewöhnlich. Ihr Arzt kann Sie mit einer Behandlung mit Antibiotika oder antiviralen Medikamenten beginnen, um den Fehler zu bekämpfen.
  • Überprüfen Sie Ihre Medikamente . Einige neuere Studien legen nahe, dass die Einnahme von inhalativen Kortikosteroiden gegen COPD das Risiko einer Lungenentzündung erhöht. Die Medikamente können Ihr Immunsystem unterdrücken und das Infektionsrisiko erhöhen. Wenn Sie sie einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie die niedrigste wirksame Dosis einnehmen. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn sich Ihre COPD-Symptome verschlechtern. Halten Sie die Dosis Ihrer COPD-Medikamente nicht an oder ändern Sie sie nicht, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben.
  • Lass dich impfen . Menschen mit COPD sollten jedes Jahr eine Grippeimpfung erhalten, um sich vor den Belastungen der neuen Grippesaison zu schützen. Normalerweise ist es am besten, dies im September oder Oktober zu tun, wenn der Impfstoff zum ersten Mal verfügbar ist. Fragen Sie Ihren Arzt auch nach den beiden verfügbaren Pneumokokken-Impfstoffen. Wenn Sie beide Impfstoffe im Laufe der Zeit nacheinander erhalten, wird eine schwerwiegende Form der bakteriellen Lungenentzündung und deren Komplikationen verhindert.
  • Hör zu . Sehen, lesen und hören Sie Nachrichten und Regierungsberichte über Grippeepidemien oder andere Krankheiten. Befolgen Sie alle Hinweise zur öffentlichen Gesundheit.
  • Übe gesunde Gewohnheiten . Wenn Sie sich um Ihren Körper kümmern, kann Ihr Immunsystem stark genug bleiben, um Infektionen abzuwehren. Ernähre dich nahrhaft, trinke viel Wasser und andere Flüssigkeiten, gehe mit Stress um und versuche dich regelmäßig zu bewegen.