Anonim

Zecken sind kleine Insekten ähnlich wie Spinnen. Sie haften an der Haut von Menschen und Tieren und ernähren sich von ihrem Blut. Zecken können schädliche Infektionen übertragen und diese beim Füttern weitergeben. Durch Zecken übertragene Krankheiten umfassen Lyme-Borreliose, Rocky Mountain-Fleckfieber, Babesiose, rezidivierendes Fieber und Tularämie. Zecken können schwer zu sehen und zu fühlen und zu entfernen sein, wenn sie an Ihnen haften. Daher ist es wichtig zu verhindern, dass Zecken an erster Stelle anhaften. Glücklicherweise gibt es mehrere einfache Schritte, die Sie unternehmen können, um Zeckenstiche zu vermeiden.

1. Vermeiden Sie Bereiche, in denen Zecken leben

Zecken leben auf und um feuchte Vegetation in vielen Gebieten der Vereinigten Staaten, einschließlich der Küsten, des Mittleren Westens und der westlichen Staaten. Um Zecken zu vermeiden, halten Sie sich von Bürsten, hohen Gräsern, Büschen und niedrigen Bäumen fern - insbesondere in feuchten, feuchten oder schattigen Bereichen. Wenn Sie im Wald spazieren gehen, bleiben Sie in der Mitte des Weges. Wenn Sie picknicken oder campen, wählen Sie Plätze auf trockenen, sonnigen Lichtungen mit sehr niedrigem Gras.

2. Räumen Sie Ihren Rasen

Zecken können von Alltagsgegenständen auf Ihre Haut kriechen und sich dann anheften. Halten Sie in Ihrem Garten Rasenmöbel, Gartenschmuck, Hängematten, Kinderspielzeug im Freien und Spielgeräte von Vegetation fern. Entsorgen Sie Gartenabfälle und gehackte Blätter, sobald Sie sie sammeln. Und halten Sie Hirsche davon ab, in Ihrem Garten zu verweilen. Hirschzecken tragen die Lyme-Borreliose, die häufigste durch Zecken übertragene Krankheit.

3. Sprühen Sie Ihre Haut und Kleidung

Sprühen Sie Insektenschutzmittel auf Ihre Kleidung und freiliegende Haut, bevor Sie in Bereiche gehen, in denen Zecken leben. Dies beinhaltet das Sprühen von Hüten und Schuhen. Das Abwehrmittel sollte mindestens 20-30% DEET haben. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung des Repellents genau und tragen Sie sie so oft auf, wie es die Anweisungen empfehlen. Ein Abwehrmittel mit Permethrin ist ebenfalls erhältlich, Sie können es jedoch nur auf Ihre Kleidung auftragen. Tragen Sie es nicht auf Ihre Haut auf. Permethrin fügt eine zweite Schutzschicht hinzu, die mehrere Waschgänge überstehen kann.

4. Tragen Sie helle und lange Kleidung

Tragen Sie lange und helle Kleidung. Zecken sind dunkel gefärbt, sodass sie auf weißer oder sehr heller Kleidung leichter zu erkennen sind als auf dunkler Kleidung oder Haut. Tragen Sie lange Hosen, langärmlige Hemden, hohe Socken und Hüte. Stecken Sie Hosen in Socken und Hemden in Hosen, um eine weitere Abdeckung zu gewährleisten. Und überprüfe deine Kleidung oft. Zecken, die auf Ihrer Kleidung landen, kriechen auf der Suche nach exponierter Haut nach oben.

5. Überprüfen Sie Ihre Haustiere und Ausrüstung

Rucksäcke, Wanderausrüstung und Haustiere können Zecken in Ihr Zuhause tragen. Dort angekommen, können die Zecken später an Sie angehängt werden. Wenn Sie aus Waldgebieten nach Hause kommen, überprüfen Sie alle und alles, was mit Ihnen kam, und entfernen Sie alle Zecken, die eine Fahrt behindert haben könnten. Und erwägen Sie die Verwendung eines Zeckenbekämpfungsmittels für Ihr Haustier. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, welche für Ihren pelzigen Freund am besten geeignet sind.

6. Verwenden Sie Ihren Trockner

Wenn Sie nach der Rückkehr von Ausflügen in Waldgebieten keine Kleidung und andere Gegenstände waschen möchten, verwenden Sie Ihren Trockner. Legen Sie Ihre Kleidung, Decken, Schlafsäcke und andere trocknbare Gegenstände eine Stunde lang bei starker Hitze in den Trockner. Die Hitze tötet alle Zecken, die an diesen Gegenständen befestigt sind.

7. Duschen Sie und überprüfen Sie Ihren Körper