Anonim

Wenn Sie an obstruktiver Schlafapnoe leiden, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise die Verwendung eines CPAP-Geräts (Continuous Positive Airway Pressure). Ein CPAP-Gerät hält Ihre Atemwege offen, wenn Sie schlafen. Die Maschine ist über einen Schlauch mit einer Maske verbunden, die Sie über der Nase und manchmal auch über dem Mund tragen. Obwohl die Verwendung eines CPAP-Geräts schwierig erscheinen mag, ist die Therapie die Mühe wert. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie ein CPAP-Gerät Ihnen helfen kann.

Grundlegendes zu CPAP

Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe wird ein CPAP-Gerät verschrieben. Obstruktive Schlafapnoe führt dazu, dass die Atemwege während des Schlafes kollabieren oder blockiert werden. Wenn Luft durch die Blockaden drückt, kann dies zu lautem Schnarchen, Atemproblemen und ernsthaften Schlafstörungen führen.

Ein CPAP-Gerät bekämpft Schlafapnoe mit leichtem Druck, um die Atemwege kontinuierlich offen zu halten. Wenn ein erhöhter Luftdruck von der Maschine in Ihren Hals strömt, verhindert dies, dass Ihre Atemwege kollabieren.

Die richtige Passform finden

Wenn es um CPAP-Geräte geht, passt eine Größe nicht für alle. Das CPAP kann mit verschiedenen Arten von Atemmasken verwendet werden. Ein Arzt wird nicht nur eine Gesichtsmaske empfehlen, die zu Ihnen passt, sondern auch den richtigen Luftdruck bietet. Dies kann in einem Schlafzentrum erfolgen. Es ist wichtig, dass gerade genug Luftdruck durch die Maske strömt.

In diesem Video erfahren Sie einige überraschende Fakten über Schlafapnoe.

Medizinische Gutachter: William C. Lloyd III Letztes Bewertungsdatum: 2018 Mar 13

2019 Healthgrades Operating Company, Inc. Der Inhalt von Healthgrades bietet keinen medizinischen Rat. Wenden Sie sich zur Diagnose und Behandlung immer an einen Arzt. Alle Rechte vorbehalten. Darf nicht ohne Genehmigung der Healthgrades Operating Company, Inc. reproduziert oder nachgedruckt werden. Die Verwendung dieser Informationen unterliegt der Healthgrades-Benutzervereinbarung.

Transkript offen 5 Dinge, die Sie über Schlafapnoe nicht wussten 1. Mindestens 25 Millionen amerikanische Erwachsene haben Schlafapnoe. Schlafapnoe tritt auf, wenn die Atemwege während des Schlafes blockiert sind, sodass Sie häufig die Nacht durchatmen. 2. Schlafapnoe erhöht das Risiko für viele andere Krankheiten. Wenn Sie an Schlafapnoe leiden, besteht ein höheres Risiko für Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Diabetes und mehr. Deshalb ist es wichtig, behandelt zu werden. 3. Neue CPAP-Optionen erleichtern die Behandlung von Schlafapnoe. CPAP-Geräte (Continuous Positive Airway Pressure) sorgen über eine Maske für einen direkten Luftstrom in die Atemwege. Patienten können Maskengröße, Position und mehr auswählen. 4. Menschen mit Schlafapnoe erleiden doppelt so häufig Autounfälle. Unbehandelte Schlafapnoe verursacht tagsüber starke Schläfrigkeit, die dazu führen kann, dass Sie am Steuer einschlafen. Die CPAP-Therapie reduziert dieses Risiko jedoch um 70%. 5. Abnehmen verbessert die Schlafapnoe. Wenn Sie nur 10% Ihres Körpergewichts verlieren, werden die Symptome erheblich reduziert. In einigen Fällen kann das Abnehmen sogar die Schlafapnoe heilen! Wenden Sie sich an Healthgrades, um Kontakt mit dem richtigen Schlafspezialisten zur Behandlung von Schlafapnoe aufzunehmen. Und teilen Sie dieses Video, um das Wort zu verbreiten!

Anpassung an die Therapie

Ein CPAP-Gerät kann gewöhnungsbedürftig sein. Möglicherweise fühlen Sie sich etwas seltsam, wenn Sie mit einer Maske schlafen oder Druckluft einatmen. Wenn Sie Probleme haben, tragen Sie die Maske zunächst nur eine Stunde nachts. Erhöhen Sie dann langsam die Zeit. Dies kann Ihnen helfen, sich daran zu gewöhnen, es zu tragen. Viele Menschen brauchen eine Woche bis zu einem Monat, um sich an ihr CPAP-Gerät zu gewöhnen. Sobald Sie damit vertraut sind, ist es wichtig, dass Sie Ihr CPAP immer dann verwenden, wenn Sie schlafen, auch während des Nickerchens. Ohne konsequente Nutzung profitieren Sie nicht von den Vorteilen.

Fehlerbehebung

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Probleme mit Ihrem CPAP-Gerät. Wenn Sie Probleme haben, mit der Maske zu schlafen, weil es unangenehm ist, passt die Maske möglicherweise nicht richtig zu Ihrem Gesicht. Es kann hilfreich sein, ein paar verschiedene Masken auszuprobieren, bis Sie die richtige gefunden haben. Wenn Sie nicht schlafen können, weil Sie das Gefühl haben, dass Ihre Nase beim Tragen verstopft ist, kann Ihr Arzt Ihnen ein Nasenspray verschreiben. Wenn Sie solche Probleme mit Ihrem Arzt besprechen, fühlen Sie sich früher besser.

Konzentration auf die Vorteile

Obwohl die Verwendung eines CPAP-Geräts die Schlafapnoe nicht heilen kann, kann es einige dieser Symptome erheblich verbessern oder sogar beseitigen. Einige der vielen Vorteile von CPAP sind:

  • Besseres Gesamtgefühl und bessere Stimmung
  • Senkung des Blutdrucks (oder Vorbeugung von Bluthochdruck)
  • Weniger Beschwerden Ihrer Lieben über Schnarchen
  • Erhöhte Aufmerksamkeit und Produktivität
  • Verbesserte Konzentration und Gedächtnis
  • Weniger Tagesmüdigkeit