Anonim

Wenn Sie über eine Fruchtbarkeitsbehandlung nachdenken, fragen Sie sich normalerweise: "Wie hoch sind meine Chancen, schwanger zu werden?" Es ist auch klug, nach den Erfolgsraten einer Behandlung oder Klinik zu fragen, an die Sie denken.

Insgesamt liegt die Erfolgsrate der Fruchtbarkeitsbehandlung bei etwa 50%. Das bedeutet, dass etwa die Hälfte aller Paare, die eine Behandlung suchen, schwanger werden. Der Erfolg der Behandlung ist jedoch von Person zu Person unterschiedlich. Es hängt teilweise davon ab, was Ihre Unfruchtbarkeit verursacht - einige Ursachen sind schwerer zu behandeln als andere. Das Alter ist auch ein großer Faktor. Fruchtbarkeitsbehandlungen führen bei älteren Männern und Frauen seltener zu Schwangerschaften als bei jüngeren Menschen.

Zu den Behandlungsoptionen für Unfruchtbarkeit gehören Medikamente, Operationen, intrauterine Insemination (IUI) und assistierte Reproduktionstechnologie (ART). Viele Menschen benötigen mehr als eine Art der Behandlung. Zu den Faktoren, die Ihren Erfolg bei jeder Behandlung beeinflussen, gehören:

  • Die Ursache Ihrer Unfruchtbarkeit

  • Dein Alter

  • Ihre allgemeine Gesundheit

  • Ihre Schwangerschaftsgeschichte

  • Die Zeit, die Sie versucht haben, schwanger zu werden

Medikamente

Die häufigste Ursache für weibliche Unfruchtbarkeit ist ein Ovulationsproblem, das als polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) bezeichnet wird. Es verursacht ein Ungleichgewicht in den Hormonen, die zur Regulierung des Eisprungs benötigt werden. Medikamente sind die übliche Behandlung für PCOS. Die Behandlung mit dem Medikament Clomifen (Clomid) führt bei 80% der Frauen zum Eisprung. Die Hälfte dieser Frauen wird eine erfolgreiche Schwangerschaft haben.

Einige Frauen haben ein Eisprungproblem, das durch einen hohen Prolaktinspiegel, ein milchproduzierendes Hormon, verursacht wird. Das Medikament Bromocriptin (Parlodel) kann helfen. Dieses Medikament hat eine Ovulationserfolgsrate von etwa 85%.

Chirurgie

Eine Operation ist eine Behandlung für Frauen, die ein Problem mit der Eizellabgabe oder der Implantation des Eies im Mutterleib haben. Die Erfolgsrate hängt von der Ursache der Unfruchtbarkeit und der Art der Operation ab. Beispielsweise kann eine Operation möglicherweise einen verstopften oder vernarbten Eileiter reparieren, aber diese Operation weist eine geringe Erfolgsrate auf.

Eine Operation kann auch verwendet werden, um Uterusmyome zu entfernen. Dies sind nicht krebsartige Wucherungen im Mutterleib. Es ist nicht klar, inwieweit das Entfernen von Myomen die Fruchtbarkeit verbessert.

Sie könnten sich auch einer Operation unterziehen, wenn Endometriose Unfruchtbarkeit verursacht. Endometriose ist, wenn Gebärmuttergewebe außerhalb der Gebärmutter wächst. Diese Operation kann die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft verdoppeln.

Eine Operation ist auch die einzige Behandlung für die häufigste Ursache männlicher Unfruchtbarkeit: Varikozele. Dies beinhaltet erweiterte Blutgefäße in der Nähe des Hodens. Sie verursachen eine Überhitzung der Hoden und weniger gesunde Spermien. Nach der Operation verbessert sich die Spermienqualität in 60% der Fälle. Es ist jedoch unklar, inwieweit dies die Fruchtbarkeit tatsächlich verbessert.

Intrauterine Insemination

Bei der IUI wird eine Spermaprobe entnommen, das Sperma vorbereitet und anschließend in den Mutterleib eingeführt. Dies kann monatlich erfolgen. Ärzte können diese Behandlung empfehlen, wenn die Ursache der Unfruchtbarkeit nicht bekannt ist. Es kann auch eine Behandlung für Frauen mit Endometriose und für Männer mit einer niedrigen Spermienzahl sein.

Der Erfolg hängt von vielen Faktoren ab, insbesondere vom Alter und der Gesundheit der Spermien. Bei monatlicher Durchführung können die Erfolgsraten für jede IUI-Behandlung bis zu 20% betragen.

Assistierte Reproduktionstechnologie

ART ist eine Gruppe von Behandlungen, die in Fruchtbarkeitskliniken durchgeführt werden. Der häufigste Typ ist die In-vitro-Fertilisation (IVF). IVF kombiniert Eier und Sperma außerhalb des Körpers in einem Labor. Die Eier oder Spermien können Ihre eigenen oder gespendeten sein. Wenn ein Sperma eine Eizelle befruchtet und einen Embryo bildet, wird der Embryo in die Gebärmutter gelegt, um zu wachsen.

ART kann eine Option sein, wenn die Ursache der Unfruchtbarkeit nicht bekannt ist. Es kann verwendet werden, wenn männliche Unfruchtbarkeit das Problem ist. Es ist auch eine Behandlung für weibliche Unfruchtbarkeit, die durch primäre Ovarialinsuffizienz oder Eileiterprobleme verursacht wird.

Die Erfolgsraten für ART variieren von einer Fruchtbarkeitsklinik zur anderen. Im Allgemeinen liegt die Erfolgsquote bei Frauen unter 35 Jahren jedoch bei fast 40%. Bei älteren Frauen ist die Erfolgsquote niedriger.