Anonim

Viele Menschen erleben Nesselsucht, nachdem sie etwas gegessen haben, gegen das sie allergisch sind, oder in stressigen Zeiten. Manche Menschen bekommen aber auch chronische Nesselsucht, die länger als sechs Wochen dauert.

Dr. Farheen Mirza, Allergologin am Northwestern Medicine Central DuPage Hospital, teilt mit, was Patienten über das Leben mit chronischen Nesselsucht wissen sollen.

1. F: Wie können Sie den Auslöser für chronische Nesselsucht finden?

A: Bei akuten Nesselsucht, dh Nesselsucht, die weniger als sechs Wochen dauert, gibt es viele verschiedene Dinge, die einen Ausbruch auslösen können. Es könnte ein neues Medikament sein, ein neues Essen, eine stressige Situation, eine Infektion und sogar extreme Hitze oder Kälte. In mehr als 90% der Fälle können wir jedoch keinen Auslöser für chronische Nesselsucht finden. Tatsächlich wird die am häufigsten diagnostizierte Art chronischer Nesselsucht als chronische idiopathische Urtikaria bezeichnet. Urtikaria ist der klinische Begriff für Nesselsucht, und idiopathisch bedeutet, dass wir nicht wissen, was es verursacht. Chronische Bienenstöcke werden länger als sechs Wochen dauern, aber sie werden kommen und gehen und sich in dieser Zeit sogar bewegen. Leider untersuchen wir immer noch, warum dies geschieht und was es verursacht. Wir haben jedoch viele wirksame Behandlungsmöglichkeiten, obwohl wir uns der Ursache des Problems noch nicht sicher sind.

2. F: Wie werden chronische Nesselsucht behandelt?

A: Wenn es um die Behandlung von Nesselsucht geht, ist jeder Patient anders. Ich empfehle nicht jedem das Gleiche - mein Rat ist auf die Bedürfnisse des Einzelnen zugeschnitten. Aber im Allgemeinen beginne ich mit einfacheren rezeptfreien Medikamenten und steige dann bei Bedarf auf verschreibungspflichtige Medikamente um. Zuerst werden wir chronische Nesselsucht so behandeln, wie wir akute Nesselsucht behandeln würden. Ich werde Patienten mit einem rezeptfreien Antihistaminikum wie Fexofenadin (Allegra) oder Loratadin (Claritin) beginnen, das einmal täglich eingenommen wird. Wenn dies nicht ausreicht, um Ihre Nesselsucht zu lindern, empfehle ich Patienten, unter Anleitung eines Arztes höhere Dosen des Antihistamins einzunehmen.

Wenn das nicht genug ist, kann ich empfehlen, ein Medikament wie Ranitidin (Zantac) einzunehmen, das normalerweise zur Behandlung von Sodbrennen angewendet wird. Ich könnte auch ein stärkeres Antihistaminikum wie Diphenhydramin (Benadryl) oder ein Medikament gegen Asthma, Montelukast (Singulair), hinzufügen. Einige Menschen können jedoch ihre Bienenstöcke mit diesen oralen Medikamenten nicht unter Kontrolle bringen. In diesen Fällen wende ich mich einem neueren Medikament zu, Omalizumab (Xolair). Es ist relativ sicher und seine Wirksamkeit wurde in mehreren Studien nachgewiesen. Ich sehe aus erster Hand, wie es Patienten hilft, für die sonst nichts funktioniert hat. Omalizumab ist jedoch eine monatliche Injektion, und einige meiner Patienten sind diesbezüglich misstrauisch. Viele von ihnen entscheiden jedoch, dass es sich lohnt, ihre Bienenstöcke aufzuräumen.

3. F: Wie lange dauert es, bis Medikamente chronische Nesselsucht beseitigen?

A: Diese Antwort ist für jedes Medikament anders. Ich gebe Antihistaminika etwa einen Monat täglich, um zu sehen, ob sie wirklich wirken oder nicht. Gleiches gilt für andere orale Medikamente, die ich möglicherweise für chronische Nesselsucht verschreibe. Mit der Omalizumab-Injektion können Menschen Ergebnisse in einer Woche bis zu einigen Monaten sehen. Patienten erhalten in der Regel noch eine Weile die monatlichen Injektionen, und manchmal empfehle ich ihnen, eine Pause einzulegen, wenn seit ihrem letzten Ausbruch der Nesselsucht lange Zeit vergangen ist. In vielen Fällen kehren die Bienenstöcke zurück, aber ich konnte ein paar Leute auf unbestimmte Zeit von den Medikamenten nehmen.

4. F: Was sollten Patienten bei der Behandlung chronischer Nesselsucht beachten?

A: Chronische Bienenstöcke sind für jeden anders, aber ich denke, es ist wichtig, die Erwartungen sofort zu erfüllen. Ich sage meinen Patienten, sie sollen bedenken, dass es einige Zeit dauern wird. Die Bienenstöcke werden wahrscheinlich nicht über Nacht verschwinden und es kann einige Wochen dauern, bis Sie Ergebnisse sehen können. Einige Leute reagieren sofort, während andere dort alles ausprobieren müssen. Ich denke jedoch, dass Patienten optimistisch bleiben sollten, da es sehr wahrscheinlich ist, dass wir Ihre Bienenstöcke unter Kontrolle bringen, damit sie Ihr Leben nicht mehr beeinträchtigen. So viele meiner Patienten können sich nicht auf Arbeit oder Schule konzentrieren, weil ihre Bienenstöcke überall sind und unglaublich jucken. Es ist peinlich, ablenkend und kann auch Ihr Selbstvertrauen beeinträchtigen. Ich weiß, wie wichtig es für meine Patienten ist, dass sich ihre chronischen Nesselsucht so schnell wie möglich bessert. Deshalb arbeiten wir zusammen, um genau das zu erreichen.

5. F: Welche Änderungen des Lebensstils helfen, chronische Nesselsucht zu lindern?

A: Wenn es um Ihr tägliches Leben geht, denke ich, ist es wichtig, auf Ihre Haut zu achten. Vermeiden Sie Produkte mit Duftstoffen und zu vielen Chemikalien. Wechseln Sie zu parfümfreien Wasch- und Reinigungsmitteln. Und versuchen Sie Ihr Bestes, um mit Stress umzugehen, der ein großer Auslöser für Bienenstöcke sein kann. Menschen könnten durch Stress Nesselsucht bekommen und dann noch mehr Stress durch ihre Nesselsucht bekommen! Ich rate den Patienten, nicht frustriert zu werden, da dies eine sehr behandelbare Erkrankung ist. Es kann einige Versuche und Irrtümer erfordern, aber es ist wahrscheinlich, dass wir etwas finden, das Ihre chronischen Nesselsucht lindert.


DIESER INHALT BIETET KEINE MEDIZINISCHE BERATUNG. Dieser Inhalt dient zu Informationszwecken und spiegelt die Meinung des Autors wider. Es ist kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung. Lassen Sie sich in Bezug auf Ihre Gesundheit immer von einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal beraten. Wenn Sie glauben, dass Sie einen medizinischen Notfall haben könnten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder rufen Sie 911 an.


Dr Farheen Mirza

Dr. Farheen Mirza