Anonim

Solltest du heute Morgen trainieren oder für eine sexy Zeit mit deiner Liebsten im Bett bleiben? Es stellt sich heraus, dass Sie beides tun sollten! Studien zeigen, dass regelmäßige Bewegung Ihre Libido steigern und Ihren Sexualtrieb auf Hochtouren bringen kann. Das Pumpen Ihres Blutes mit Cardio- oder Gewichtstraining hat Vorteile für alle. Es gibt jedoch einige Unterschiede in den Auswirkungen für Männer und Frauen. Mal sehen, wie Fitness im und außerhalb des Schlafzimmers funktioniert.

Für die Männer

Untersuchungen berichten, dass Gewichtsverlust Testosteron und Sexualtrieb bei Männern mittleren Alters erhöht. Wenn Sie 2, 5 Stunden pro Woche trainieren, können Sie Ihr Testosteron um 15% steigern und Hypogonadismus um 46% senken. Warum sich über Hypogonadismus Sorgen machen? Weil Testosteronspiegel mit dieser Erkrankung verbunden sind, die zu geringem Sexualtrieb und erektiler Dysfunktion führen kann.

Routinemäßiges Cardio-Training kann Ihre Ausdauer verbessern, aber Sie können sich nicht nur auf Cardio-Workouts verlassen, um Ihre Arbeit zu erledigen. Gewichtheben erhöht das Testosteron und stärkt die Muskeln, die Sie für sexuelle Aktivitäten benötigen: Arme, Bauch und Beine. Yoga ist auch eine gute Übungsoption, da es Ihr Herz-Kreislauf-System stärkt und Sie gleichzeitig flexibler macht, was Sex abenteuerlicher und unterhaltsamer machen kann.

Die andere gute Nachricht ist, dass der Verlust von Bauchfett die Durchblutung des Penis fördern und zu besseren Erektionen und mehr Zufriedenheit für Sie und Ihren Partner führen kann. Ein straffer Körper kann auch dazu führen, dass Sie sich besser fühlen und sexuell sicherer sind. Also geh raus und lass dich stärken, damit du dich großartig fühlst, wenn du im Buff bist.

Für die Frauen

Eine Studie zur durch körperliche Betätigung verursachten sexuellen Erregung zeigte, dass Frauen durch körperliche Betätigung einen anderen sexuellen Nutzen erzielen. Ein kräftiges Training beeinflusst Hormone, Neurotransmitter und die Aktivität des autonomen Nervensystems. Es erhöht und erhält auch die Spiegel eines Enzyms bei Frauen, das den genitalen Blutfluss und die Erregung erhöht. Nur 20 Minuten Training könnten die sexuelle Erregung um 169% steigern. Für Frauen ist dieser Erregungseffekt nur von kurzer Dauer, daher ist es klug, direkt nach dem Training etwas Zeit unter der Decke zu planen.

Für jeden

Die beste Nachricht ist, dass beide Geschlechter Vorteile durch Bewegung zur Verbesserung des Sexualtriebs sehen. Obwohl unsere Körperteile unterschiedlich funktionieren, funktioniert es für uns alle gut, fit zu bleiben, denn Bewegung:

  • Reduziert Stress : Kurzzeitiger und chronischer Stress kann Ihr Sexualleben beeinträchtigen. Sport erhöht auf natürliche Weise die Wohlfühlhormone, um Stress zu bekämpfen und Depressionen zu reduzieren, sodass Sie sich entspannen und Ihre intimen Momente besser genießen können.

  • Hilft bei der Kontrolle des Insulinspiegels: Hohe Insulinspiegel können Probleme mit Ihren Sexualhormonen verursachen: Testosteron, Leptin, Wachstumshormon und Cortisol. Sport hält Ihren Insulinspiegel in Schach, Ihre Hormone im Gleichgewicht und Ihren Sexualtrieb in Aktion.

  • Reduziert Blutdruck, Cholesterin und das Risiko von Herzerkrankungen: Ihre Geschlechtsorgane benötigen eine gute Durchblutung, um richtig zu funktionieren. Eine regelmäßige Fitnessroutine kann Männern dabei helfen, mit erektiler Dysfunktion umzugehen und Frauen schneller zu erregen.

  • Verbessert die kognitive Funktion: Sport hilft Ihrem Gehirn, besser zu arbeiten und Ihren Geist zu schärfen. Dies hilft Ihnen, sich mehr zu konzentrieren, wenn Sie sexuell engagiert sind, und fördert die Kreativität.

  • Steigern Sie die Ausdauer: Unabhängig davon, welche Art von Übung Sie genießen, verbessert sie Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit und erhöht die Ausdauer, sodass Sie Ihren gesteigerten Sexualtrieb über längere Zeiträume genießen können.

Die eine Übung mit dem größten Nutzen

Sind Sie verkauft, wenn Sie mehr trainieren, sind sich aber nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Eine einfache Option, die Sie für einen besseren Sexualtrieb fit macht, sind Kegel-Übungen. Kegels stärken Ihre Beckenmuskulatur und wirken sowohl für Männer als auch für Frauen. Dies kann zu verbesserten Erektionen bei Männern und besseren Orgasmen bei Frauen führen. Also gewinnt jeder. So machen Sie Kegels:

  1. Finden Sie Ihren Beckenmuskel. Dies ist der Muskel, der den Urinfluss mitten im Strom stoppt. Bei Männern kann es zu einer Kontraktion an der Basis des Penis kommen. Frauen spüren ein Anheben der Vagina. Üben Sie, den Muskel einige Male zu straffen, bis Sie den Dreh raus haben.

  2. Ziehen Sie Ihren Beckenmuskel 5 Sekunden lang zusammen und lassen Sie ihn 5 Sekunden lang los . Wiederholen Sie diesen Vertrag und geben Sie die Übung 10-15 Mal hintereinander frei. Wenn Sie besser werden, prüfen Sie, ob Sie Ihre Kontraktionen länger halten können.

  3. Holen Sie sich in eine regelmäßige Routine. Machen Sie mindestens dreimal täglich einen Satz von 10 bis 15 Kegels, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Sie können dies tun, während Sie an Ihrem Schreibtisch oder in Ihrem Auto sitzen. Es ist eine schnelle Übung, die Ihren Sexualtrieb und Ihre Leistung wirklich belebt.