Anonim

Allgemeinchirurgen sorgen für medizinische und chirurgische Versorgung. Sie konzentrieren sich auf Krankheiten, Verletzungen und Zustände, die den Bauch, die Brüste, das Verdauungssystem, das endokrine System und die Haut betreffen. Sie bewerten auch Biopsien, Labortests und bildgebende Tests als Teil der Versorgung. Chirurgen behandeln Menschen jeden Alters mit einer Vielzahl von Erkrankungen. Hier ist ein Blick auf einige der häufigsten chirurgischen Erkrankungen, die sie behandeln.

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen treten überall im Bauch zwischen Brustbein und Leiste auf. Es kann stumpf oder scharf und kurz oder lang anhaltend sein. Ursachen sind Infektionen, entzündliche Erkrankungen, Blockaden, Tumoren und Probleme mit den Fortpflanzungsorganen. Einige Fälle, wie Verstopfung, klingen von selbst oder durch ärztliche Behandlung ab. In anderen Fällen ist eine Operation erforderlich, um die Ursache der Schmerzen zu beheben, z. B. eine Eileiterschwangerschaft.

Krebs

Krebs kann jedes Organ des Körpers betreffen. Allgemeinchirurgen behandeln Krebserkrankungen der Brust, des Verdauungssystems, des endokrinen Systems und einiger Krebsarten des Fortpflanzungssystems. Eine Operation behandelt Krebs, indem Tumore und Krebszellen aus dem Körper entfernt werden.

Allgemeinchirurgen behandeln üblicherweise:

  • Brustkrebs
  • Endokriner Krebs, einschließlich Schilddrüsenkrebs, Nebenschilddrüsenkrebs und Hypophysentumoren
  • Magen-Darm-Krebs oder Krebserkrankungen des Verdauungssystems, einschließlich Kehlkopfkrebs, Leberkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Magenkrebs und Darmkrebs
  • Gynäkologische Krebserkrankungen, einschließlich Eierstock- und Gebärmutter- oder Endometriumkrebs

Gallenblasenentzündung und Gallensteine

Die Gallenblase ist ein kleines Organ unter Ihrer Leber. Es unterstützt den Verdauungsprozess, indem es eine Substanz namens Galle speichert und in den Dünndarm abgibt. Galle hilft beim Abbau von Nahrungsmitteln. Die Gallenblase kann sich entzünden und reizen - ein Zustand, der als Cholezystitis bezeichnet wird -, wenn etwas die freie Bewegung der Galle blockiert. Gallensteine ​​- kieselartige Massen, die üblicherweise aus Cholesterin und Gallensalzen bestehen - sind die häufigste Ursache für Cholezystitis. Polypen, Lymphknoten, Parasiten, Infektionen, Verletzungen und Tumore können ebenfalls eine Blockade und Entzündung der Gallenblase verursachen.

Unbehandelt kann eine Entzündung der Gallenblase zu einer Infektion führen. Die häufigste Behandlung für Gallenblasenentzündungen und Gallensteine ​​ist eine Operation zur Entfernung der Gallenblase. Dieses Verfahren wird als Cholezystektomie bezeichnet.

Magen-Darm-Erkrankungen (GI)

Das GI-System oder Verdauungssystem verarbeitet Lebensmittel, nimmt Nährstoffe auf und stößt Abfall aus. Das GI-System umfasst Mund, Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Blinddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase. Jedes dieser Organe kann Krankheiten entwickeln.

Blinddarmentzündung ist eines der häufigsten GI-Probleme, die Allgemeinchirurgen behandeln. Eine Operation zur Entfernung des Anhangs wird als Appendektomie bezeichnet. Andere häufige GI-Erkrankungen sind GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit), Geschwüre, Gastritis, Leberzirrhose, Pankreatitis und IBD (entzündliche Darmerkrankung). IBD umfasst Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Eine Operation kann erforderlich sein, um eine dieser Erkrankungen zu behandeln.

Hernie

Hernien treten auf, wenn sich innere Organe und Gewebe durch schwache Muskelbereiche wölben. Der Bauch ist ein häufiger Ort für Hernien. Dies schließt die Stelle einer früheren Operation, den Leistenbereich direkt unter oder in der Nähe des Nabels (Bauchnabel) und in der Mitte des Bauches ein.

Einige Hernien verschwinden beim Liegen und treten dann beim Stehen oder schweren Heben wieder auf oder vergrößern sich. Hernien können mit der Zeit auch größer werden. Die Behandlung kann eine Operation umfassen, um das hervorstehende Gewebe wieder in Position zu bringen und den Bereich zu schließen und zu verstärken.

Schilddrüsenerkrankungen

Ihre Schilddrüse befindet sich im vorderen Bereich des Halses und bildet Hormone, die den Stoffwechsel steuern. Probleme mit der Schilddrüse können eine Operation erforderlich machen. Eine Schilddrüsenentfernung oder Schilddrüsenentfernung ist eine Operation, bei der die gesamte oder ein Teil der Schilddrüse entfernt wird. Der häufigste Grund für eine Schilddrüsenentfernung ist Schilddrüsenkrebs. Ärzte führen diese Operation auch durch, um Hyperthyreose (überaktive Schilddrüse), Kropf (vergrößerte Schilddrüse) und nicht krebsartige Schilddrüsentumoren, Knötchen oder Zysten zu behandeln.

Krampfadern

Krampfadern treten normalerweise in den Beinen auf und sehen aus wie erhabene, verdrehte Venen. Sie treten auf, wenn Klappen in den Venen schwächer werden oder versagen und sich Blut in den Venen ansammeln kann. Krampfadern können Schmerzen, Schwellungen und Beinschmerzen verursachen. Sie können auch das Risiko für Blutgerinnsel erhöhen.

Die Behandlung umfasst das Anheben der Beine und das Tragen eines Stützschlauchs, wodurch die Durchblutung der Beine verbessert wird. Sklerotherapie (Injektion einer Lösung, bei der die Venen vernarben und verblassen), Hochfrequenzbehandlung (Verwendung von Hochfrequenzenergie zur Minimierung der Venen) und Laserbehandlung (Verwendung von Laserlicht zum Schrumpfen der Venen) können den Komfort und das Erscheinungsbild verbessern. Chirurgen führen eine Venenentfernungsoperation durch, um stark geschwollene Venen zu entfernen.