Anonim

Bei einem Namen wie "Allgemeinchirurg" muss man sich fragen: Was macht ein Allgemeinchirurg? Allgemeinchirurgen verwenden chirurgische Verfahren, um Krankheiten zu entfernen, Verletzungen zu reparieren und Gesundheit und Heilung zu fördern. Sie führen auch diagnostische Tests durch und geben Hinweise zur Notwendigkeit einer Operation. Diese Ärzte könnten aufgefordert werden, Operationen an fast jedem Körperteil durchzuführen. Sie konzentrieren sich jedoch in der Regel auf die Behandlung von Krankheiten und Verletzungen des Bauches, der Brüste, der Drüsen des endokrinen Systems und der Organe des Verdauungssystems.

In ländlichen Gebieten, in denen möglicherweise keine Spezialisten für Chirurgie verfügbar sind, führen Allgemeinchirurgen ein noch breiteres Spektrum an Eingriffen durch. Zum Beispiel haben nicht alle Krankenhäuser einen chirurgischen Onkologen - einen Chirurgen, der sich auf Krebs spezialisiert hat. Wenn dies der Fall ist, führen Allgemeinchirurgen auch viele Krebsoperationen durch.

Hier ist ein Blick auf einige gängige Operationen, die Allgemeinchirurgen durchführen.

Blinddarmoperation

Eine Appendektomie ist eine Operation zur Entfernung des Anhangs. Ihr Anhang ist ein kleiner Beutel, der mit Ihrem Dickdarm verbunden ist. Eine Appendektomie heilt die Blinddarmentzündung, bei der es sich um eine Infektion oder Entzündung des Anhangs handelt. Ärzte führen diese Operation auch bei Tumoren des Anhangs durch.

Brustchirurgie

Wenn Ärzte Brustkrebs vermuten, kann eine Brustoperation erforderlich sein. Eine Brustoperation kann auch nicht krebsartige Tumoren behandeln, die die Brust verzerren oder Probleme verursachen. Einige der häufigsten Brustoperationen sind:

  • Brustbiopsie, um ein kleines Stück Brustgewebe zu entfernen und festzustellen, ob Krebs vorliegt.

  • Lumpektomie zur chirurgischen Entfernung eines Tumors aus der Brust. Andere Namen für dieses Verfahren umfassen partielle Mastektomie, brusterhaltende Operation und breite Exzision.

  • Mastektomie zur chirurgischen Entfernung einer oder beider Brüste. Diese Operation behandelt am häufigsten Brustkrebs. Ärzte empfehlen es manchmal auch als vorbeugende Maßnahme für Frauen mit hohem Brustkrebsrisiko.

Dickdarm- und Rektalchirurgie

Ärzte führen Operationen am Dickdarm und am Rektum durch, um eine Vielzahl von Erkrankungen zu behandeln, darunter Darmverschluss, Krebs, Morbus Crohn, Divertikulitis, Verletzungen und Hämorrhoiden. Häufige Dickdarm- und Rektaloperationen umfassen:

  • Die Kolektomie, auch Dickdarm- oder Darmresektion genannt, entfernt den gesamten Dickdarm oder Dickdarm ganz oder teilweise. Die Kolektomie erfordert einen Schnitt in den Bauch. Die meisten Menschen verbringen nach der Operation einige Tage bis eine Woche im Krankenhaus. Die vollständige Wiederherstellung kann mehrere Wochen dauern.

  • Die Kolostomie ist eine Operation, bei der der Dickdarm mit einer äußeren Öffnung im Bauch verbunden wird, die als Stoma bezeichnet wird. Menschen, die eine Kolostomie haben, scheiden den Stuhl durch die Kolostomie in einen speziellen Beutel anstatt aus dem Rektum aus. Eine Kolostomie kann vorübergehend oder dauerhaft sein, abhängig vom Zustand des Dickdarms und der Gesundheit des Patienten.

  • Die Hämorrhoidektomie entfernt Hämorrhoiden, manchmal auch Haufen genannt, die geschwollene, entzündete Blutgefäße im Anus und Rektum sind. Die meisten Hämorrhoiden reagieren auf Änderungen des Lebensstils und auf Medikamente. Große, schwere oder anhaltende Hämorrhoiden müssen möglicherweise operiert werden.

Speiseröhrenchirurgie

Ihre Speiseröhre ist der hohle Schlauch, der von Ihrem Mund zu Ihrem Magen führt. Da die Speiseröhre eine entscheidende Rolle im Verdauungsprozess spielt, können Probleme der Speiseröhre die Nahrungsaufnahme und die allgemeine Lebensqualität beeinträchtigen. Viele Erkrankungen der Speiseröhre können mit Medikamenten behandelt werden, einige erfordern jedoch eine chirurgische Behandlung. Häufige Operationen der Speiseröhre umfassen:

  • Acid Reflux Chirurgie oder Fundoplikatio behandelt GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit). GERD tritt auf, wenn die Muskeln der Speiseröhre die Öffnung zum Magen nicht fest genug schließen. Bei einer sauren Refluxoperation wird der obere Teil des Magens um den Boden der Speiseröhre gewickelt, um die Magenöffnung zu straffen.

  • Die Ösophagektomie entfernt die gesamte oder einen Teil der Speiseröhre. Ärzte verwenden in erster Linie Ösophagektomie zur Behandlung von Speiseröhrenkrebs und Barrett-Ösophagus - eine Präkanzerose.

  • Die Entfernung einer Speiseröhrenläsion entfernt ein Wachstum oder einen verdächtigen Bereich in Ihrer Speiseröhre. Wenn das Wachstum gering ist und sich nicht in die Wand der Speiseröhre erstreckt hat, kann ein Chirurg es möglicherweise mit einer minimalinvasiven Operation entfernen.

Gastroenterologische Verfahren

Allgemeinchirurgen führen eine Vielzahl von Verfahren zur Diagnose und Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen durch. Sie können ausführen:

  • Die Endoskopie des oberen GI, auch als EGD oder Ösophagogastroduodenoskopie bekannt, ist ein diagnostischer Test. Während dieses Verfahrens verwenden Ärzte ein Endoskop - eine dünne, beleuchtete Röhre mit einer Kamera am Ende -, um das Innere Ihres oberen GI-Trakts zu sehen.

  • Eine Magenbypass-Operation behandelt krankhafte Fettleibigkeit. Es gibt verschiedene chirurgische Ansätze für den Magenbypass. Bei allen geht es darum, den Magen zu verkleinern oder die Anatomie des Magens und des Darms zu verändern, damit die Nahrung schneller durch den Körper fließt.

  • Die Leberbiopsie entfernt eine kleine Menge Lebergewebe, die dann zur Analyse an ein Labor geschickt wird. Leberbiopsien helfen, Lebererkrankungen auszuschließen oder zu diagnostizieren.

Entfernung der Gallenblase

Die Entfernung der Gallenblase - Cholezystektomie - ist eine Operation zur Entfernung der Gallenblase. Die Gallenblase ist ein Organ, das an der Verdauung beteiligt ist. Es enthält die Flüssigkeit (Galle), die Ihre Leber bildet, um beim Fettabbau zu helfen. Die Cholezystektomie behandelt Gallensteine, Entzündungen oder Infektionen der Gallenblase sowie Gallenblasenkrebs.

Hernienreparatur

Die Hernienreparatur ist die chirurgische Korrektur einer Hernie. Ein Leistenbruch tritt auf, wenn ein Organ oder eine andere Struktur durch einen schwachen Bereich im Gewebe oder Muskel ragt. Hernien können sich in Brust, Oberschenkel, Leistengegend oder Bauchnabel ausbeulen und einen sichtbaren Knoten verursachen. Während einer Hernienreparatur setzen die Chirurgen das hervorstehende Organ wieder ein und fixieren dann den geschwächten Bereich des Muskels oder Gewebes.

Entfernung von Krampfadern

Ein Allgemeinchirurg kann dicke, verdrehte Krampfadern entfernen, die sich durch die Haut wölben. Diese häufige Erkrankung betrifft normalerweise die Füße und Beine. Krampfadern können schmerzhaft sein und manchmal das Risiko für Blutgerinnsel und Hautwunden erhöhen. Heutzutage verwenden Ärzte häufig ein Verfahren, bei dem die geschwollenen Venen durch einen oder mehrere kleine Schnitte entfernt werden.

Schilddrüsenentfernung

Ihre Schilddrüse befindet sich unten im Nacken. Diese Drüse bildet Hormone, die für den Stoffwechsel wichtig sind. Bestimmte Krankheiten können die Schilddrüse betreffen. Es könnte sich vergrößern und das Atmen oder Schlucken erschweren. Es könnte auch überaktiv sein und zu viel aus einem bestimmten Hormon machen. Krebs ist der häufigste Grund für eine Schilddrüsenoperation.

Abhängig von Ihrem Zustand kann ein Allgemeinchirurg Ihre Schilddrüse ganz oder teilweise entfernen. Wenn die gesamte Schilddrüse entfernt wird, müssen Sie synthetische Hormone einnehmen, um die von der Drüse hergestellten zu ersetzen.

Milzentfernung

Ihre Milz ist ein Organ, das sich neben Ihrem Magen auf der linken Seite Ihres Körpers befindet. Es hat mehrere wichtige Aufgaben. Es zerstört beschädigte Blutzellen. Es hilft, Infektionen zu verhindern. Es spielt auch eine Rolle bei der richtigen Blutgerinnung. Eine vergrößerte Milz kann diese Funktionen nicht wie gewünscht ausführen. Dies erhöht Ihr Infektionsrisiko. Und eine vergrößerte Milz könnte platzen und gefährliche innere Blutungen verursachen. Ein Allgemeinchirurg hat die Ausbildung, um bei Bedarf die Milz zu entfernen.

Wundreparatur