Anonim

Kieferorthopädische Behandlungen gibt es seit mehr als 100 Jahren. Seit ihrer Einführung hat sich viel geändert. Heutzutage gibt es mehr Möglichkeiten, Probleme wie überfüllte, krumme oder hervorstehende Zähne zu beheben. Neben herkömmlichen Metallklammern gibt es Geräte, die die Behandlung komfortabler, weniger auffällig und flexibler gestalten können, um Ihren Vorlieben und Ihrem Lebensstil zu entsprechen.

Hier sind einige der positiven Veränderungen, die sich aus Fortschritten in der Kieferorthopädie ergeben haben:

Weniger Beschwerden

Zahnspangen sind bequemer als vor Jahren. Herkömmliche Zahnspangen glätten die Zähne, indem sie Druck auf sie ausüben. Brackets oder Bänder werden an die Zähne geklebt und durch Drähte verbunden. Ein Kieferorthopäde passt diese Brackets schrittweise an, bis die Zähne ausgerichtet sind.

Neuere Zahnspangen sind kleiner. Sie üben leichten Druck aus, um weniger Beschwerden zu verursachen. Außerdem erfordern moderne Zahnspangen normalerweise weniger Anpassungen als ältere. Dies bedeutet weniger Besuche beim Kieferorthopäden!

Weniger auffällig

Zahnspangen sind nicht mehr so ​​offensichtlich wie früher. Sie müssen nicht nur kleiner sein, sondern auch kein glänzendes Metall sein. Heute können sie auch aus anderen Materialien wie Keramik und Kunststoff hergestellt werden. Diese Optionen können klar sein oder dieselbe Farbe wie Ihre Zähne haben. Dies macht sie weniger auffällig.

Neuere Zahnspangen müssen auch nicht an der Vorderseite der Zähne befestigt werden. Sogenannte „unsichtbare Zahnspangen“ werden an der Rückseite der Zähne befestigt und sind nicht sichtbar. Diese Zahnspangen werden auch als linguale Zahnspangen bezeichnet, da sie der Zunge zugewandt sind.

Zu den am wenigsten auffälligen Optionen zum Richten von Zähnen gehören klare Aligner wie Invisalign®. Dies sind klare Schalen, die über Ihre Zähne passen. Die Tabletts bewegen Ihre Zähne allmählich in eine neue Position.

Größere Flexibilität

Bei herkömmlichen Zahnspangen ist es wichtig, bestimmte klebrige, harte oder zähe Lebensmittel zu vermeiden. Zahnspangen können auch das Bürsten und Reinigen mit Zahnseide erschweren. Dies ist bei klaren Alignern nicht der Fall. Sie haben weniger Einschränkungen und die Zahnpflege ist einfacher. Das liegt daran, dass Sie die Ausrichtschalen zum Essen, Bürsten und Zahnseide herausnehmen.

Für Menschen, die eine leichte bis mittelschwere Korrektur benötigen, sind klare Aligner möglicherweise bequemer und bequemer.

Es gibt auch mehr Möglichkeiten für Leute, die Spaß mit ihren Zahnspangen haben wollen. Neben herkömmlichen Zahnspangen aus Metall, klarem Kunststoff oder Keramik sind auch vergoldete Zahnspangen erhältlich. Und die Klammern an Zahnspangen können heute wie Herzen oder Fußbälle geformt sein. Die Gummibänder zum Einstellen der Zahnspangen sind ebenfalls in verschiedenen Farben erhältlich, z. B. Rot, Weiß und Blau.