Anonim

Wenn Sie über medizinisches Botox® nachdenken, müssen Sie unbedingt feststellen, wie viel Ihre Behandlung kosten wird. Die Antwort hängt von einigen Dingen ab, einschließlich des Versicherungsschutzes. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie erwarten können und welche Strategien Sie zur Kostenkontrolle Ihrer Behandlung anwenden können.

Versicherungsschutz für Medical Botox

Die meisten Versicherungspläne - einschließlich Medicare und Medicaid - decken medizinische Botox-Indikationen ab, die von der FDA (Food and Drug Administration) zugelassen sind. Sprechen Sie mit Ihrem Versicherer und fragen Sie nach Ihrem Versicherungsschutz. Informieren Sie sich vor Beginn der Behandlung, ob Sie eine Vorautorisierung oder andere Unterlagen benötigen. Zu den von der FDA zugelassenen medizinischen Botox-Indikationen gehören:

  • Zervikale Dystonie - eine Nervenstörung, die dazu führt, dass Muskeln im Nacken und in der Schulter unwillkürlich ziehen
  • Chronische Migräne
  • Krumme Augen - auch als Strabismus bekannt
  • Übermäßiges Schwitzen unter den Armen - auch als Hyperhidrose bekannt
  • Krämpfe der Augenlidmuskulatur - auch als Blepharospasmus bekannt
  • Überaktive Blase
  • Spastik der oberen Extremitäten

Es gibt auch eine Vielzahl von Off-Label-Anwendungen. Eine Off-Label-Verwendung bedeutet, dass die FDA das Medikament nicht für diese Verwendung zugelassen hat, es jedoch bei Ärzten akzeptiert wird. Der Versicherungsschutz variiert für Off-Label-Anwendungen. Ihr Plan deckt möglicherweise nur einen Teil der Kosten für bestimmte Bedingungen oder gar nicht. Wenn Ihr Arzt medizinisches Botox für eine Off-Label-Anwendung empfiehlt, wenden Sie sich an Ihren Versicherungsplan und informieren Sie sich über Ihren Versicherungsschutz.

Auszahlungen

Der Betrag, den Sie für die medizinische Botox-Behandlung aus eigener Tasche bezahlen, hängt vom Versicherungsschutz ab. Selbst wenn Ihre Versicherung Botox für Ihren Zustand abdeckt, müssen Sie wahrscheinlich einen Teil der Kosten bezahlen. Fragen Sie Ihren Versicherer nach Ihren Kosten - Kosten und Selbstbehalten - für Ihre Botox-Behandlung.

Bei Off-Label-Anwendungen sind Sie wahrscheinlich für mehr oder alle Kosten verantwortlich. Diese Kosten variieren stark je nach Umfang des Verfahrens und Ihrem geografischen Standort. Denken Sie daran, dass Sie das ganze Jahr über in regelmäßigen Abständen Injektionen benötigen. Eine medizinische Botox-Behandlung kann bis zu drei Monate dauern, die Wirkung ist jedoch von Person zu Person unterschiedlich.

Wenn die Kosten für medizinisches Botox zu hoch sind, wenden Sie sich an Allergan, den Hersteller von Botox. Sie verfügen über ein Support-Center für Erstattungen, das Ihnen bei der Lösung von Versicherungsschutzproblemen helfen kann. Sie haben auch ein Patientenhilfsprogramm für qualifizierte Personen.

Kosten für kosmetische Botox