Anonim

Ihr Körper erfährt nach einer Hysterektomie viele Veränderungen. Die Operation kann auch starke Gefühle auslösen. Einige Frauen sind erleichtert. Andere sind traurig oder depressiv. Es ist normal, sich zu fragen, wie sich diese Veränderungen auf Ihr Sexualleben auswirken. Einige Frauen gehen davon aus, dass eine Hysterektomie ihr Sexualleben dämpft. Für viele Frauen wird der Sex nach einer Hysterektomie jedoch tatsächlich besser.

Geben Sie sich jedoch zuerst Zeit zum Heilen. Sie werden nach der Operation Schmerzen haben. Sie werden auch mehrere Wochen lang Vaginalblutungen haben. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, dass Sie etwa sechs Wochen lang nichts in Ihre Vagina stecken sollen. Während dieser Zeit können Sie auch keinen Sex haben.

Nachdem Sie sich erholt haben, hängt die Qualität Ihres Sexuallebens von mehreren Faktoren ab. Folgendes müssen Sie wissen.

1. Die Art der Hysterektomie, die Sie haben, ist wichtig.

Nicht alle Hysterektomieoperationen sind gleich. Jedes Verfahren kann Ihr Sexualleben unterschiedlich beeinflussen.

Wenn zum Beispiel Ihre Eierstöcke mit Ihrer Gebärmutter entfernt werden, treten Sie in die Wechseljahre ein. Dies kann eine plötzliche Verschiebung Ihres Hormonspiegels auslösen. Ein Tropfen Östrogen kann Hitzewallungen und Schlafstörungen verursachen. Es kann zu vaginaler Trockenheit kommen, die den Sex unangenehm machen kann.

Das Entfernen der Eierstöcke kann auch zu einem Abfall des Testosteronspiegels führen. Dieses Hormon ist mit sexuellem Verlangen verbunden. Frauen, die in der Lage sind, ihre Eierstöcke zu behalten, haben möglicherweise mehr Sexualtrieb und eine bessere sexuelle Funktion.

Für viele Frauen und ihre Partner ist ein geringer Sexualtrieb aufgrund eines Abfalls des Östrogen- und Testosteronspiegels eine vorübergehende Anpassung. Ihr Arzt kann Ihnen eine Hormonersatztherapie empfehlen. Dies kann helfen, einige dieser Symptome zu lindern. Es hat auch seine Risiken, sprechen Sie also unbedingt mit Ihrem Arzt darüber. Ein Vaginalschmiermittel oder eine Östrogencreme können auch dazu beitragen, den Komfort während der Intimität zu verbessern.

2. Das Entfernen der Gebärmutter kann das Geschlecht physisch verändern.

Eine Hysterektomie kann Ihre sexuelle Erfahrung verändern. Für einige Frauen sind Druck gegen den Gebärmutterhals und Kontraktionen der Gebärmutter der Schlüssel zum sexuellen Vergnügen. Das Entfernen der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses kann den Sex weniger angenehm machen.

Andererseits mögen viele Frauen Sex nach einer Hysterektomie mehr. Untersuchungen zeigen, dass diese Verbesserung des sexuellen Vergnügens dramatisch sein kann. Frauen, die eine Hysterektomie haben, können haben:

  • Sex öfter
  • Ein größeres Verlangen nach Sex
  • Häufigere Orgasmen
  • Weniger Schmerzen beim Sex

Die Hysterektomie ist häufig eine Behandlung für unangenehme Probleme wie starke Blutungen und Schmerzen. Sobald diese Probleme verschwunden sind, kann Sex viel erfreulicher werden.

3. Ihre Gefühle und Emotionen spielen eine Rolle.

Frauen mit einer Hysterektomie haben keine Menstruationsperioden mehr. Sie können auch nicht schwanger werden. Diese Veränderungen können zu Depressionen oder mangelndem sexuellen Verlangen führen.

Dies ist nicht immer der Fall. Einige Frauen sind erleichtert, dass sie sich keine Sorgen mehr über eine Schwangerschaft oder die potenziellen Risiken einer Empfängnisverhütung machen müssen. Entspannter zu sein kann das sexuelle Vergnügen steigern.

Es ist wichtig zu überlegen, wie Sie sich bei einer Hysterektomie fühlen können. Besprechen Sie Ihre Bedenken mit Ihrem Arzt und Ihrem Partner. Es kann auch hilfreich sein, mit einer anderen Frau zu sprechen, die eine Hysterektomie hatte.

Wissen, wann Sie um Hilfe bitten müssen.

Wenn Sie feststellen, dass Sex dauerhaft weniger Spaß macht als vor Ihrer Hysterektomie, sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber. Manchmal kann es helfen, nur darüber zu sprechen. Sie können auch neue Wege finden, um eine ähnliche Art von sexuellem Vergnügen zu erreichen.