Anonim

Die Reparatur von Herzfehlern korrigiert eine Herzanomalie, die bei der Geburt vorliegt. Einige Herzfehler sind geringfügig oder verursachen möglicherweise erst im Erwachsenenalter Probleme. Andere können ernst und komplex sein. Eine Operation ist erforderlich, wenn der Defekt die Gesundheit oder das Leben einer Person gefährdet.

Das Ziel der Reparatur von Herzfehlern ist es, Symptome zu lindern und Komplikationen und irreversiblen Herz- und Lungenschäden vorzubeugen.

Gibt es andere Behandlungsmöglichkeiten?

Nicht alle Herzfehler müssen operiert werden. In einigen Fällen empfehlen Ärzte weniger invasive Behandlungen zur Behandlung oder Reparatur von Herzfehlern. Weniger invasive Behandlungen umfassen Medikamente und Katheterverfahren. Bei Katheterverfahren führt der Arzt chirurgische Instrumente durch einen Katheter (einen dünnen, schmalen Schlauch), der durch eine Arterie zum Herzen geführt wird, um den Defekt zu behandeln

Fragen Sie Ihren Arzt nach allen Behandlungsmöglichkeiten und ziehen Sie eine zweite Meinung ein, bevor Sie sich für eine Operation entscheiden.

Wann sollte eine Herzfehler-Reparaturoperation in Betracht gezogen werden?

Für Ihr Kind

Bei schwerwiegenden Herzfehlern kann eine Operation erforderlich sein, sobald Ihr Baby geboren wird. In anderen Fällen ist es am besten, zu warten, bis Ihr Baby stärker wird oder sogar in die Kindheit hineinwächst, bevor Sie sich einer Operation unterziehen.

Ihr Arzt kann Ihnen eine Operation zur Reparatur von Herzfehlern empfehlen, wenn Ihr Kind:

  • Bläuliche Färbung von Haut, Lippen und Nägeln
  • Atembeschwerden
  • Schwierigkeiten beim Füttern oder nicht essen
  • Nicht an Gewicht zunehmen und normal wachsen
  • Unangemessenes Ansprechen auf Medikamente oder Katheterverfahren

Für sich selbst

Als Erwachsener kann eine Operation erforderlich werden. Ihr Arzt kann Ihnen eine Operation zur Reparatur von Herzfehlern empfehlen, wenn Sie:

  • Abnormale Herzrhythmen
  • Bläuliche Färbung von Haut, Lippen und Nägeln
  • Atembeschwerden
  • Schwindel oder Ohnmacht
  • Müdigkeit oder Ermüdung leicht
  • Unangemessenes Ansprechen auf Medikamente oder Katheterverfahren

Wenn Sie sich für eine Operation entscheiden, fragen Sie, ob Sie oder Ihr Kind ein guter Kandidat für eine minimalinvasive Operation sind. Es kann eine schnellere Genesung und weniger Schmerzen als eine offene Operation beinhalten.

Wer braucht möglicherweise KEINE Herzfehler-Reparaturoperation?

Für Ihr Kind

Ihr Kind muss möglicherweise nicht operiert werden, wenn der Herzfehler:

  • Kann mit Medikamenten oder einem Katheterverfahren behandelt werden
  • Ist mild und verursacht keine Symptome
  • Kann sich mit dem Alter auflösen

Für sich selbst

Möglicherweise benötigen Sie keine Operation zur Reparatur von Herzfehlern, wenn Ihr Herzfehler:

  • Kann mit Medikamenten oder einem Katheterverfahren behandelt werden
  • Ist mild und verursacht keine Symptome

Was zu erwarten ist

Ein Chirurg führt eine Operation zur Reparatur von Defekten am offenen Herzen mit einem großen Einschnitt oder eine minimalinvasive Operation mit kleinen oder knopflochgroßen Einschnitten durch.

Für Ihr Kind

Ihr Kind wird eine Vollnarkose haben und muss je nach Art der Operation möglicherweise 3 bis 7 Tage im Krankenhaus bleiben. In den meisten Krankenhäusern kann ein Elternteil mit einem Kind im Krankenhaus bleiben. Wenn Sie andere Kinder zu Hause haben, sollten Sie in Betracht ziehen, dass sich jemand um sie kümmert, damit Sie mit Ihrem kranken Kind zusammen sein können.

Ihr Kind braucht Ihre Aufmerksamkeit und Energie zu Hause. Lassen Sie sich während der Genesung Ihres Kindes von jemandem bei Haushalt, Arbeit und anderen täglichen Aktivitäten helfen.

Es ist oft notwendig, Antibiotika für zahnärztliche Termine und Operationen sechs Monate nach der Operation einzunehmen. Dies hilft, eine Herzinfektion zu verhindern. Die meisten Menschen haben kein Infektionsrisiko mehr, nachdem das Herzgewebe vollständig verheilt ist.

Die kardiale Rehabilitation kann Teil der Genesung sein. Die vollständigen Erholungszeiten reichen von mehreren Wochen bis zu einigen Monaten, abhängig vom Herzfehler und der Art der Operation.

Für sich selbst

Sie haben eine Vollnarkose und müssen je nach Art der Operation möglicherweise 3 bis 7 Tage im Krankenhaus bleiben. Lassen Sie während Ihrer Genesung jemanden bei Haushalt, Arbeit und anderen täglichen Aktivitäten helfen.

Es ist oft notwendig, Antibiotika für zahnärztliche Termine und Operationen sechs Monate nach der Operation einzunehmen. Dies hilft, eine Herzinfektion zu verhindern. Die meisten Menschen haben kein Infektionsrisiko mehr, nachdem das Herzgewebe vollständig verheilt ist.