Anonim

Hat Ihr Arzt Sie gebeten, ein „Echo“ zu planen? Der vollständige Name dieses Tests ist ein "Echokardiogramm" oder "Echokardiographie". Es ist ein Ultraschall Ihres Herzens. Hier sind die wichtigsten Informationen zu einem Echo, bevor oder nachdem Sie eines erhalten haben.

1. Was sie zeigen

In einem Echokardiogramm werden Schallwellen vom Ultraschallgerät in Bilder der Bewegung in Ihrem Herzen umgewandelt. Diese Technologie setzt den Patienten nicht wie Röntgenstrahlen ionisierender Strahlung aus. Echokardiogramme zeigen die Bewegungen der verschiedenen Teile des Herzens, einschließlich der Wände seiner Kammern und der Herzklappen. Echokardiogramme zeigen auch die Größe und Struktur des Herzens.

2. Warum Ärzte sie bestellen

Es gibt mehrere Gründe, warum Ihr Arzt möglicherweise ein Echokardiogramm bestellt. Einer der häufigsten Gründe ist, dass der Arzt mit einem Stethoskop abnormale Herzgeräusche (Herzgeräusche genannt) hörte. Ihr Arzt möchte möglicherweise auch ein Echokardiogramm, um herauszufinden, warum Sie Symptome wie Brustschmerzen haben. Die Echoergebnisse geben Ihrem Arzt weitere Informationen, um eine Erkrankung zu diagnostizieren oder Ihre Herzgesundheit nach einem Herzinfarkt, Schlaganfall oder einer Herzoperation zu überwachen.

3. Was passiert während eines Echos?

Wenn Menschen „Echokardiogramm“ sagen, sprechen sie normalerweise über die häufigste Art von Echo - das standardmäßige transthorakale Echokardiogramm oder TTE. Wenn Sie eine TTE haben, liegen Sie auf einem Tisch, während ein Techniker ein zauberstabartiges Instrument, einen so genannten Schallkopf, auf Ihrer Brust herumschiebt, um bewegte Bilder Ihres Herzens zu erstellen. Die TTE ist schmerzfrei und hat keine Risiken.

Bei einem transösophagealen Echokardiogramm (TEE) werden bewegte Bilder Ihres Herzens mit einem sehr kleinen Schallkopf aufgenommen, der über Ihren Hals geleitet wird. TTEs erzeugen klarere Bilder als ein Standard-Echokardiogramm.

4. Was passiert nach einem Echo?

Sie werden die Ergebnisse des Echos am selben Tag oder innerhalb weniger Tage mit Ihrem Arzt besprechen. Sie sollten in der Lage sein, direkt nach einem Standardecho zu normalen Aktivitäten zurückzukehren. Wenn Sie ein TEE haben, werden Sie wahrscheinlich Medikamente einnehmen, um sich zu entspannen. Dies bedeutet, dass Sie nach dem Test mindestens einige Stunden lang nicht fahren können. Möglicherweise haben Sie auch ein oder zwei Tage lang Halsschmerzen.

5. Möglicherweise haben Sie andere Tests mit einem Echo

Ihr Arzt wird Sie möglicherweise bitten, gleichzeitig mit einem Echo andere Tests durchzuführen.

Einige Tests, die mit Echokardiogrammen einhergehen können, umfassen:

  • Herzkatheterisierung, bei der ein langer, dünner Schlauch (Katheter) durch ein Blutgefäß in Hals, Leiste oder Arm geführt und zu Ihrem Herzen geführt wird. Die Herzkatheterisierung ist eine minimalinvasive Methode zur Diagnose und Behandlung verschiedener Herzerkrankungen. Zum Beispiel möchte Ihr Arzt möglicherweise, dass Sie eine Koronarangiographie durchführen lassen, um nach Verstopfungen in den Herzarterien zu suchen.

  • Röntgen, CT oder MRT in der Brust. Dies alles beinhaltet das Erstellen von Bildern Ihrer Brust mit verschiedenen Arten der Bildgebungstechnologie.

  • EKG (Elektrokardiogramm), ein Test, der die elektrische Aktivität Ihres Herzens aufzeichnet.

  • Stresstest, bei dem Sie langsam auf einem Laufband laufen, um herauszufinden, wie sich Bewegung auf Ihr Herz auswirkt.