Anonim

Ihr Arzt kann ein EEG (Elektroenzephalogramm) empfehlen, um die Ursache von Symptomen wie Krampfanfällen oder Gedächtnisverlust zu diagnostizieren. Ein EEG bewertet die Gehirnfunktion durch Messung der elektrischen Aktivität im Gehirn. Es zeichnet Aktivitätsmuster in Ruhe und als Reaktion auf bestimmte Reize auf. Dies hilft Ihrem Arzt bei der Diagnose und Bewertung von Erkrankungen und Zuständen des Gehirns.

Beachten Sie, dass die Elektroenzephalographie nur ein Teil einer umfassenden diagnostischen Aufarbeitung ist. Ein auf Neurologie oder Neurochirurgie spezialisierter Arzt interpretiert Ihre EEG-Ergebnisse im Kontext anderer Tests und klinischer Informationen. Der Test kann nur zeigen, was im Gehirn passiert; es kann nicht erklären, warum es passiert. Das erfordert das Fachwissen Ihres Arztes. Wenn Sie Ihre Testergebnisse mit Ihrem Arzt besprechen, ist es hilfreich, Hintergrundinformationen über den Test selbst sowie normale und abnormale EEG-Ergebnisse zu haben.

Wie sieht ein normales EEG aus?

Die elektrische Aktivität im Gehirn wird als "Welle" aufgezeichnet. Es gibt viele Arten von Gehirnwellen, die ein EEG aufzeichnet. Die grundlegenden Gehirnwellen sind Alpha-, Beta-, Theta- und Delta-Wellen. Es gibt andere komplexere Wellen. Jede Art von Gehirnwelle hat eine normale Frequenz, Höhe, Form und Position. Das Alter einer Person kann auch bestimmen, ob eine bestimmte Gehirnwelle normal ist oder nicht. Zum Beispiel sind Delta-Wellen bei kleinen Kindern normal. Sie sind nicht normal für Erwachsene, die wach sind. Ihr Arzt untersucht jede Facette einer Welle, um festzustellen, ob sie normal ist oder nicht.

Wie sieht ein abnormales EEG aus?

Abnormale EEG-Ergebnisse können auf zwei Arten angezeigt werden. Erstens kann die normale Gehirnaktivität plötzlich unterbrochen und verändert werden. Dies geschieht bei epileptischen Anfällen. Bei partiellen Anfällen zeigt nur ein Teil des Gehirns die plötzliche Unterbrechung. Das ganze Gehirn zeigt es in generalisierten Anfällen.

Die andere Art und Weise, wie ein EEG abnormale Ergebnisse zeigen kann, wird als nicht-epileptiforme Veränderungen bezeichnet. Dies kann eine allgemeine Änderung des Aussehens einer normalen Gehirnwelle sein. Es kann eine abnormale Häufigkeit, Höhe oder Form haben. Es kann sich auch um eine Gehirnwelle handeln, die nicht auftreten sollte. Zum Beispiel ist eine Delta-Welle, die bei einem Erwachsenen auftritt, der wach ist, nicht normal. Diese Welle tritt typischerweise bei Erwachsenen auf, wenn sie im Tiefschlaf sind.

Wie verwenden Ärzte die EEG-Ergebnisse?

Ärzte verwenden Informationen aus einem EEG, um Einblicke in die Gehirnaktivität zu erhalten.

1. Alphawellen stehen im Zusammenhang mit Entspannung und Aufmerksamkeit. Sie sind vorhanden, wenn Sie mit geschlossenen Augen wach sind. Sie verschwinden normalerweise, wenn Sie Ihre Augen öffnen und auf etwas achten.

2. Beta-Wellen sind bei wachen Menschen normal. Es spielt keine Rolle, ob Ihre Augen offen oder geschlossen sind. Bestimmte Medikamente wie Beruhigungsmittel können diese Wellen beeinflussen.

3. Theta-Wellen hängen mit dem Schlaf zusammen. Diese langsamen Wellen sind für alle Altersgruppen im Schlaf normal. Sie sind im Allgemeinen nicht offensichtlich, wenn Erwachsene wach sind.

4. Delta-Wellen hängen auch mit dem Schlaf zusammen. Diese Wellen sind normal bei Erwachsenen, die tief schlafen, und bei kleinen Kindern.

Andere Gehirnwellen und EEG-Muster geben Ärzten Informationen über Schlafstadien, wie leicht Sie aus dem Schlaf geweckt werden können und Probleme mit der Struktur des Gehirns.

Was bedeuten abnormale EEG-Ergebnisse?

Ein abnormales EEG bedeutet, dass in einem Bereich der Gehirnaktivität ein Problem vorliegt. Dies kann einen Hinweis auf die Diagnose verschiedener neurologischer Zustände geben. Lesen Sie 10 Mit einem EEG diagnostizierte Zustände, um mehr zu erfahren.

EEG-Tests sind ein Teil der Diagnose. Die Ergebnisse zeigen möglicherweise keine spezifische Diagnose, können jedoch die Möglichkeiten einschränken.