Anonim

Botox® enthält ein Neurotoxin, das die Nerven an der Injektionsstelle blockiert, die Kontraktion der Muskeln verhindert und so feine Linien und Falten mildert. Millionen von Menschen pro Jahr erhalten Botox-Injektionen im Gesicht und am Hals, um die Zeichen des Alterns vorübergehend zu „beseitigen“. Botox ist sehr effektiv, aber Komplikationen und schwerwiegende Nebenwirkungen sind möglich. Sie möchten, dass der Anbieter, der Ihre Botox-Injektion durchführt, über die richtige medizinische Ausbildung und Erfahrung verfügt, um Komplikationen zu antizipieren und zu verhindern.

Top Dinge zu suchen

Botox ist am sichersten, wenn ein Arzt den Eingriff durchführt. Manchmal beaufsichtigen Ärzte medizinisch ausgebildete Fachkräfte, die die eigentliche Injektion verabreichen.

Finden Sie einen Arzt, der:

  • Ist vom Vorstand zertifiziert und auf kosmetische Eingriffe spezialisiert

  • Hat Erfahrung mit kosmetischen Botox-Injektionen

  • Sie sprechen gerne mit Ihnen und beantworten Ihre Fragen vollständig

Führen Sie die folgenden vier Schritte aus, um den besten Arzt für Ihre kosmetischen Botox-Injektionen zu finden.

1. Fragen Sie herum

Erstellen Sie zunächst eine Liste potenzieller Ärzte. Familienmitglieder, Freunde und aktuelle Gesundheitsdienstleister (wie Ihr Hausarzt) haben möglicherweise Anbieter, die sie empfehlen. Wenn Sie ohne Empfehlungen beginnen oder nach weiteren Optionen suchen, suchen Sie auf Healthgrades.com nach Ärzten, die Botox-Injektionen durchführen.

Healthgrades.com zeigt Bewertungen der Patientenzufriedenheit an, die Ihnen einen Einblick in Ihre eigenen Erfahrungen mit dem Arzt geben. Die Patienten bewerten den Arzt und die Arztpraxis des Arztes und sagen, ob sie den Arzt der Familie und Freunden empfehlen würden.

2. Forschungsnachweise und Erfahrung

Nehmen Sie sich Zeit, um die Referenzen und Erfahrungen der Ärzte zu recherchieren. Suchen Sie einen Arzt, der vom Vorstand zertifiziert ist und regelmäßig kosmetische Botox-Injektionen durchführt. Dies kann ein plastischer Chirurg, Dermatologe, Augenarzt, kosmetischer Chirurg oder ein anderer staatlich geprüfter Arzt sein. Je mehr Erfahrung ein Arzt mit kosmetischem Botox hat, desto besser sind wahrscheinlich Ihre Ergebnisse.

Stellen Sie außerdem sicher, dass der Arzt bei staatlichen und bundesstaatlichen Behörden einen guten Ruf hat und in der Vergangenheit keine Ansprüche wegen Fehlverhaltens oder Disziplinarmaßnahmen geltend gemacht wurden. All diese Informationen finden Sie auf Healthgrades.com.

3. Befragen Sie den Anbieter

Wenn Sie Ihre Liste der Anbieter eingrenzen, rufen Sie an und fordern Sie einen Beratungstermin an, um den Anbieter zu treffen und zu interviewen.

  • Fragen Sie sich, ob Sie gerne mit dem Anbieter sprechen.

  • Respektiert er oder sie Ihre Meinung und beantwortet Ihre Fragen so, wie Sie es verstehen?

Hier sind einige Fragen, die Sie dem Anbieter stellen sollten :

  • Geben Sie persönlich meine Botox-Injektionen oder beaufsichtigen Sie jemanden, der die Injektionen gibt?

  • Behandeln Sie normalerweise Patienten wie mich? Bin ich ein guter Kandidat für Botox?

  • Wie oft haben Sie Botox injiziert?

  • Welche Ergebnisse sehen Sie normalerweise?

  • Wie häufig treten Komplikationen durch Botox-Injektionen auf?

  • Wie hoch ist angesichts meiner Krankengeschichte das Risiko von Komplikationen durch Botox? Bitten Sie den Arzt, Ihre Krankengeschichte einschließlich aller Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen, zu überprüfen.

  • Was tun Sie, um Komplikationen zu vermeiden oder zu korrigieren, wenn sie auftreten?

4. Sprechen Sie über Kosten

Versicherungspläne decken normalerweise keine kosmetischen Eingriffe wie Botox ab. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Kosten. Einige Anbieter arbeiten mit Ihnen zusammen, um einen Zahlungsplan zu entwickeln, der Ihren Anforderungen entspricht. Dies ist wichtig, da die Wirkung von Botox nach 3 bis 4 Monaten nachlässt. Sie benötigen wiederholte Injektionen, um die Ergebnisse zu erhalten.