Anonim

Die Botox®-Injektion ist ein kosmetisches Verfahren, das das Aussehen von Linien und Falten im Gesicht und am Hals reduziert. Die Botox-Injektion enthält Botulinumtoxin, ein Neurotoxin, das die Muskeln entspannt, um Linien und Falten auszugleichen.

Eine Botox-Injektion kann vorübergehend das Aussehen von Krähenfüßen, Stirnfurchen, Stirnrunzeln und Hautbändern am Hals verbessern.

Gibt es andere Behandlungsmöglichkeiten?

Botox ist nur eine Methode zur Behandlung von Gesichts- und Halsfalten. Andere Behandlungsoptionen können mehr oder weniger invasiv sein als die Botox-Injektion. Weniger invasive Behandlungen umfassen chemische Peelings oder Mikrodermabrasion. Invasivere Behandlungen umfassen Augenbrauenlifting, Facelifting und Halslifting. Hautfüller sind auch erhältlich, um Gesichtsfalten und Falten zu mildern.

Fragen Sie Ihren Arzt nach all Ihren Behandlungsmöglichkeiten und ziehen Sie eine zweite Meinung ein, bevor Sie sich für Botox-Injektionen entscheiden.

Wann sollte man Botox in Betracht ziehen?

Möglicherweise möchten Sie Botox-Injektionen in Betracht ziehen, wenn Sie unerwünschte Gesichtsfalten haben.

Ihr Arzt kann entscheiden, dass Sie ein guter Kandidat für Botox sind, wenn:

  • Sie haben mittelschwere bis schwere Gesichtsfalten.

  • Die Falten befinden sich in Bereichen, die Botox behandeln kann, z. B. um oder zwischen den Augen, auf der Stirn oder um den Hals.

  • Ihre allgemeine Gesundheit ist gut.

  • Sie haben realistische Erwartungen an Verbesserungen.

Wer ist kein guter Kandidat für Botox?

Sie sind möglicherweise kein guter Kandidat, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen Inhaltsstoffe in Botox oder einem anderen Botulinumtoxinprodukt.

  • Sie haben eine Hautinfektion an der geplanten Injektionsstelle.

  • Sie sind schwanger oder stillen.

  • Sie haben eine Muskel- oder Nervenerkrankung wie ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) oder Myasthenia gravis.

  • Sie haben eine schwere Krankheit oder Infektion.

Was zu erwarten ist

Ein Arzt führt normalerweise Botox-Injektionen in der Arztpraxis oder in einer Klinik durch. Ihr Termin sollte weniger als 15 Minuten dauern.

Ihr Arzt kann eine Kühlpackung oder eine Anästhesiecreme verwenden, um die zu injizierenden Bereiche zu betäuben. Eine winzige Nadel wird verwendet, um das Botox in die Muskeln zu injizieren, die Linien und Falten verursachen. Die Anzahl der Injektionen, die Sie erhalten, hängt von der Schwere Ihrer Falten und ihrer Position auf Ihrem Gesicht ab.

Bei Botox-Injektionen gibt es keine Erholungszeit. Sie können sofort zu Ihren normalen Aktivitäten zurückkehren. Vermeiden Sie es, die injizierten Bereiche zu reiben, da dies dazu führen kann, dass das Botulinumtoxin in andere Bereiche Ihres Gesichts wandert und vorübergehende Gesichtsschwäche oder Tropfen verursacht. An den Injektionsstellen können leichte Blutergüsse auftreten.