Anonim

Die Kosten können ein Faktor bei der Entscheidung sein, ob eine Brustvergrößerungsoperation durchgeführt werden soll, bei der Brustimplantate eingesetzt werden, um die Größe oder das Volumen der Brüste zu erhöhen. Brustvergrößerung ist teuer. Es ist auch ein kosmetischer Eingriff - vielleicht möchten Sie ihn, aber Sie brauchen ihn aus medizinischen Gründen nicht. Da dies medizinisch nicht notwendig ist, decken Versicherungspläne selten eine Brustvergrößerung ab, und Sie müssen diese selbst bezahlen.

Welche Faktoren wirken sich auf die tatsächlichen Kosten aus?

Die Kosten für die Brustvergrößerung variieren von Land zu Land. Sie variieren auch von Chirurg zu Chirurg, da Chirurgen berechnen können, was sie wollen. Dies kann von ihrem Fachwissen und ihrer jahrelangen Erfahrung abhängen, in welcher Stadt sie praktizieren und von der Komplexität der Operation, die Sie durchführen. Im Jahr 2017 kostete eine Brustvergrößerungsoperation in den USA durchschnittlich 3.763 USD. Dieser Betrag deckt nur die Operation selbst ab.

Andere Kosten können umfassen:

  • Anästhesistengebühr für das Krankenhaus oder die Klinik, in dem Sie operiert werden
  • Gebühren für Krankenhäuser oder Chirurgiezentren
  • Tests, die Sie möglicherweise vor der Operation benötigen
  • Medikamente und spezielle Kleidungsstücke, die nach der Operation getragen werden müssen

Wenn Sie in Zukunft Probleme mit Implantaten haben, muss ein Chirurg diese möglicherweise entfernen. Die durchschnittlichen Kosten für das Herausnehmen von Implantaten betragen ca. 2.300 USD.

Versicherungsschutz

Brustvergrößerung (Implantate) und Bruststraffung . Die Krankenversicherung deckt Brustoperationen aus kosmetischen Gründen selten ab. Dies beinhaltet das Erhalten von Implantaten oder eine Bruststraffung, die die Brust ohne Implantate umformt.

Brustverkleinerung . Die durchschnittlichen Gebühren des Chirurgen für die Brustverkleinerung betragen ca. 5.860 USD. Die Versicherung deckt manchmal eine Brustverkleinerung ab. Dies kann der Fall sein, wenn ein gesundheitlicher Grund für die Operation vorliegt. Zum Beispiel können große Brüste körperliche Probleme und Schmerzen verursachen. Das Reduzieren ihrer Größe behandelt den Zustand. Die Versicherungspläne sind jedoch sehr unterschiedlich. Lesen Sie Ihre Richtlinien sorgfältig durch.

Einige Versicherer möchten, dass die Menschen zuerst andere Ansätze ausprobieren, beispielsweise das Abnehmen. Möglicherweise müssen Sie einen Brief von Ihrem Arzt erhalten, in dem erläutert wird, warum Sie die Operation benötigen. Wenn Ihre Versicherungsgesellschaft sagt, dass sie nicht zahlt, können Sie Berufung einlegen. Für einen solchen Aufruf benötigen Sie wahrscheinlich den Input Ihres Chirurgen.

Brustrekonstruktion . Die Versicherung deckt fast immer Operationen zur Rekonstruktion der Brüste nach einer Mastektomie ab. Tatsächlich schreibt das Gesetz über Frauengesundheit und Krebsrechte von 1998 Pläne vor, die die Mastektomie aufgrund von Brustkrebs abdecken und auch die Brustrekonstruktion abdecken. Möglicherweise sind Sie weiterhin für Copays und Selbstbehalte verantwortlich. Sprechen Sie mit Ihrem Versicherer, um herauszufinden, welche Deckung Sie haben und wie viel Sie aus eigener Tasche bezahlen müssten.

Was ist vor der Operation zu fragen?

Bevor Sie sich für eine kosmetische Brustoperation entscheiden, sollten Sie mit Ihrem Chirurgen Zeit vereinbaren, um die Kostendetails zu besprechen. Beginnen Sie mit diesen Fragen:

  • Können Sie alle meine Kosten schriftlich angeben, nicht nur die Kosten der Operation?
  • Enthalten die Gebühren meine Nachsorge?
  • Haben Sie einen Zahlungsplan zur Verfügung?