Anonim

Ihre Rotatorenmanschette ist die Gruppe von Muskeln, die Ihren Arm in Ihrer Schulterhöhle halten. Ein Rotatorenmanschettenriss ist ziemlich häufig. Sie müssen kein Baseballkrug sein, um Ihre Rotatorenmanschette zu zerreißen. Verletzungen oder Überbeanspruchung können dazu führen, dass einer dieser Muskeln reißt.

Sie werden Schmerzen durch diesen Muskelriss spüren. Sie haben auch keinen normalen Bewegungsbereich. Es ist jedoch behandelbar. Die beste Behandlung für eine Person ist möglicherweise nicht die beste für eine andere. Es gibt viele Möglichkeiten. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um herauszufinden, was für Sie am besten ist.

Konservative Maßnahmen

Ihr Arzt schlägt möglicherweise einfache Behandlungen vor, wenn Ihr Rotatorenmanschettenriss gering ist. Dies beinhaltet eine Mischung aus Ruhe, wechselnden Aktivitäten und Schmerzmedizin. Sie ruhen Ihre Schulter aus und wechseln zu Aktivitäten, die die Verletzung nicht verschlimmern. Sie nehmen rezeptfreie Medikamente gegen Schmerzen oder Beschwerden ein. Bei Bedarf lässt Ihr Arzt Sie möglicherweise auch für kurze Zeit eine Zahnspange oder eine Schlinge tragen. Dies schränkt die Bewegung Ihrer Schulter ein, damit sie ruhen und heilen kann.

Leichte Verletzungen der Rotatorenmanschette können mit diesen Schritten mit der Zeit verschwinden. Manchmal verweilen sie jedoch. Ohne weitere Behandlung könnten sie sogar noch schlimmer werden. Wenn Ihre Schmerzen nach diesen Schritten weiterhin bestehen, sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt.

Physiotherapie

Manchmal beinhaltet der Heilungsprozess Bewegung. Sie machen spezielle Übungen, um Ihre Rotatorenmanschette und die Muskeln um sie herum zu stärken und zu dehnen. Dies hilft Ihrem Schulterbereich, stärker und flexibler zu werden, was Ihre Schulterbewegung verbessern sollte. Dadurch können Sie eine Operation vermeiden. Wenn Sie wegen eines Rotatorenmanschettenrisses operiert werden müssen, ist die physikalische Therapie ein wichtiger Bestandteil Ihrer Genesung nach der Operation.

Steroidinjektionen

In einigen Fällen reichen Ruhe, Physiotherapie und rezeptfreie Schmerzmittel nicht aus, um Ihre Schmerzen zu lindern. Bei diesen Verletzungen kann eine Kortisoninjektion hilfreich sein. Ihr Arzt wird das Medikament direkt in den betroffenen Bereich injizieren. Die Injektion beinhaltet ein Anästhetikum. Die Schmerzlinderung sollte fast augenblicklich erfolgen. Die Effekte lassen jedoch mit der Zeit nach. Möglicherweise benötigen Sie eine weitere Injektion.

Chirurgie

Es gibt mehrere Gründe, warum Sie möglicherweise wegen eines Rotatorenmanschettenrisses operiert werden müssen. Vielleicht haben andere Behandlungen nicht funktioniert, Sie können Ihre Schulter nicht benutzen oder der Riss kann das Ergebnis einer schweren Verletzung sein. Ein Chirurg hat mehrere Möglichkeiten, die erforderliche Reparatur durchzuführen. Zum Beispiel muss ein kleiner Riss möglicherweise nur den gerissenen Muskel abschneiden oder glätten. Bei einem teilweisen Riss kann der Chirurg die zerrissene Rotatorenmanschette wieder am Knochen befestigen. Für einen vollständigen Riss kann der Chirurg die Teile der Rotatorenmanschette wieder zusammennähen.