Anonim

Ein Abszess erscheint normalerweise als rote, geschwollene Beule, die sich zart anfühlt. Manchmal als Kochen bezeichnet, ist das Innere eines Abszesses mit Eiter gefüllt, einer cremigen weißlich-gelben Substanz aus lebenden und toten Bakterien, Entzündungszellen und infiziertem oder totem Gewebe. Ein Abszess ist der Versuch des Körpers, mit einer Infektion oder Verletzung umzugehen. Sie bilden sich häufig auf oder in der Nähe der Haut oder im Mund als Abszesszahn oder Zahnfleischabszess. Einige Abszesse klingen ohne Behandlung ab; andere erfordern eine medizinische Behandlung.

Häufige Ursachen eines Abszesses

Ein Abszess wird normalerweise durch eine Infektion oder einen Fremdkörper verursacht. Spezifische Ursachen für Abszesse sind:

  • Unbehandelte Zahnhöhle

  • Orale Infektion

  • Kontaminierte Verletzung der Haut oder des Mundes

  • Bakterielle, virale oder parasitäre Infektion

  • Infektion der Operationsstelle

  • Zurückbehaltene Fremdkörper wie Glassplitter oder Splitter, die in die Haut eingebettet sind

Abszessbehandlung zu Hause

Vermeiden Sie es, einen Abszess auf der Haut oder im Mund zu quetschen oder zu berühren. Es kann verlockend erscheinen, den Druck durch Knallen eines Abszesses zu verringern, aber dies kann Infektionen verbreiten und Schmerzen verstärken. Septikämie ist eine schwere Blutinfektion, die sich aus einem Abszess entwickeln kann, der nicht richtig behandelt wird.

Wenden Sie stattdessen eine warme, feuchte Kompresse auf den Abszess an oder kochen Sie mehrmals täglich. Sie können eine warme Kompresse erstellen, indem Sie einen Waschlappen mit warmem Wasser benetzen. wringen Sie es aus, bevor Sie es auf den Abszess auftragen. Die Wärme kann dazu führen, dass sich der Abszess öffnet und abfließt. Bei Bedarf können Sie einen Verband oder eine Gaze auf den Bereich auftragen, um Eiter aufzunehmen. Sie können auch rezeptfreie Antibiotika-Salben auf Hautabszesse auftragen, die sich zuspitzen oder abfließen.

Ein Zahnabszess oder Zahnfleischabszess kann eine professionelle Behandlung erfordern. In der Zwischenzeit können Sie Beschwerden lindern und die Heilung fördern, indem Sie Ihren Mund mehrmals täglich mit warmem Salzwasser ausspülen. Die Einnahme eines rezeptfreien Schmerzmittels wie Paracetamol (Tylenol) oder Ibuprofen (Motrin, Advil) kann auch Schmerzen und Entzündungen lindern.

Wann sollte man wegen eines Abszesses einen Arzt aufsuchen?

Sie sollten sofort Ihren Zahnarzt aufsuchen, wenn Sie einen Zahnabszess oder Zahnfleischabszess haben. Da die meisten Zahnabszesse durch eine Infektion im Mund verursacht werden - einschließlich nicht diagnostizierter oder unbehandelter Hohlräume - ist eine professionelle Zahnpflege erforderlich, um die zugrunde liegende Ursache des Abszesses zu beheben. Wenn Sie Ihren Zahnarzt nicht erreichen können und Fieber haben, wenden Sie sich an Ihre örtliche Notaufnahme.

In der Regel erfordert ein Hautabszess keinen sofortigen Anruf bei Ihrem Arzt. Wenn sich der Abszess oder das Kochen innerhalb weniger Tage nicht bessert oder wenn Sie Fieber bekommen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wenn Sie jedoch immungeschwächt sind, z. B. HIV / AIDS, Diabetes, Organtransplantation oder Chemotherapie, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen. In dieser Situation kann Ihr Körper möglicherweise nicht angemessen auf die Infektion reagieren.

Die meisten großen Abszesse müssen chirurgisch entwässert werden, gefolgt vom Packen der Abszesshöhle mit steriler Gaze. Orale Antibiotika können auch erforderlich sein, um die Infektion zu bekämpfen.

In seltenen Fällen ist ein Abszess ein Symptom für eine lebensbedrohliche Erkrankung. Suchen Sie sofort einen Arzt auf (rufen Sie 911 an), wenn Sie:

  • Schwierigkeiten beim Sprechen

  • Fieber

  • Hautrötung und Wärme erstrecken sich über den Abszess hinaus

  • Ohnmacht

  • Vermindertes Bewusstsein

  • Gelbsucht (Gelbfärbung der Augen und der Haut)

  • Beschlagnahme

  • Schwere Schwäche oder Lähmung

Wen man für einen Abszess sehen sollte

Ihr Hausarzt - normalerweise ein Allgemeinarzt oder ein Krankenpfleger - kann die meisten Abszesse beurteilen und behandeln. Zahnärzte bieten Abszessbehandlung für Abszesse des Mundes und des Zahnfleisches.

Notärzte können Abszesse in Notfällen behandeln und Sie bei Bedarf an andere Gesundheitsdienstleister zur Nachbehandlung überweisen.