Anonim

Viele Menschen haben von Zeit zu Zeit Schmerzen im Unterbauch. Es können Schmerzen durch Magengrippe, Gas oder Verstopfung sein, die ohne Behandlung verschwinden. Schmerzen im Unterbauch sind jedoch niemals normal und können auf eine schwerwiegende Erkrankung zurückzuführen sein. Manchmal ist es ein medizinischer Notfall.

Zu den Organen in Ihrem Unterbauch, die Schmerzen verursachen können, gehören:

  • Blinddarm

  • Ein Teil des Doppelpunkts, der als absteigender Doppelpunkt bekannt ist

  • Blase

  • Abdominalaorta

  • Gebärmutter, Eierstöcke und Eileiter bei Frauen

Ursachen von Unterleibsschmerzen

Rufen Sie Ihren Arzt wegen Schmerzen im Unterbauch an, die schwerwiegend oder lang anhaltend sind oder immer wieder auftreten. Die Art der Schmerzen, die Sie verspüren, ist der Schlüssel, um Ihrem Arzt zu helfen, herauszufinden, was sie verursacht. Akuter Schmerz ist ein Schmerz, der plötzlich beginnt. Chronische Schmerzen sind Schmerzen, die Sie schon lange hatten. Dieser Typ ist weniger wahrscheinlich als akuter Schmerz ein Notfall.

Schmerzen in Ihrem Bauch können scharf, stumpf, brennend oder krampfhaft sein. Es kann an einer Stelle beginnen und sich in einen anderen Bereich bewegen (ausstrahlen), z. B. in Ihre Leistengegend. Es ist auch wichtig, auf die anderen Symptome zu achten, die bei den Schmerzen auftreten. Informieren Sie Ihren Arzt immer, wenn bei Ihren Bauchschmerzen eines der Symptome der "roten Fahne" auftritt:

  • Fieber

  • Durchfall oder Verstopfung

  • Übelkeit oder Erbrechen

  • Blut im Stuhl oder Rektalblutung

  • Bauchschwellung oder Empfindlichkeit

Häufige Ursachen für Schmerzen im Unterleib sind:

  • Gastroenteritis . Der gebräuchliche Name dafür ist Magengrippe. Es kann krampfartige Schmerzen im Unterbauch verursachen. Andere Symptome der Magengrippe können wässriger Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Fieber und Körperschmerzen sein.

  • Blasenentzündung oder Entzündung . Diese Blasenerkrankungen können akute oder chronische Schmerzen im Unterleib verursachen. Möglicherweise spüren Sie auch Druck, haben häufig den Drang, Wasser zu lassen, fühlen brennende Schmerzen beim Wasserlassen und haben Fieber.

  • Krebs, Infektion oder entzündliche Darmerkrankung des absteigenden Dickdarms . Der absteigende Dickdarm ist der Teil des Dickdarms, der den Stuhl hält, kurz bevor er in das Rektum gelangt. Probleme mit dem absteigenden Dickdarm können krampfartige Schmerzen im Unterbauch verursachen. Andere Symptome können Veränderungen der Darmgewohnheiten, Gewichtsverlust, Fieber, Blut oder Schleim im Stuhl und Empfindlichkeit beim Drücken auf den rechten Unterbauch sein. Ein verstopfter Darm, auch Darmverschluss genannt, kann neben Verstopfung und Schwellung auch Schmerzen verursachen.

  • Divertikulitis . Dies ist eine Entzündung des Dickdarms. Es kann akute und scharfe Schmerzen im Unterbauch verursachen. Der Schmerz kann kommen und gehen. Andere Symptome sind blutiger Stuhl, Übelkeit oder Erbrechen, Schüttelfrost oder Fieber sowie Verstopfung oder Durchfall.

  • Ovarialzyste, Menstruation und Infektion bei Frauen . Unterleibsschmerzen bei Frauen, die aus weiblichen Organen stammen, können akut oder chronisch sein. Andere Symptome können Vaginalblutungen und Veränderungen der Darmgewohnheiten sein. Eine Ovarialzyste kann bei Frauen Beckenschmerzen verursachen. Der Schmerz kann kommen und gehen, stumpf sein und nach hinten ausstrahlen. Menstruationsschmerzen sind dumpfe Schmerzen, die vor einer Periode beginnen. Eine Beckeninfektion kann auch Unterleibsschmerzen, Fieber, Vaginalausfluss oder Blutungen verursachen.

Wann sollte eine Notfallversorgung in Anspruch genommen werden?

Jeder, der länger als 30 Minuten akute oder schwere Bauchschmerzen mit ständigem Erbrechen hat, sollte in eine Notaufnahme gehen oder 911 anrufen.

Andere Ursachen für Schmerzen im Unterleib, die eine sofortige medizinische Behandlung in einer Notaufnahme erfordern, sind:

  • Blinddarmentzündung . Dies verursacht akute Schmerzen, die in der Mitte oder rechten Seite des Bauches beginnen und bis zur unteren rechten Seite ausstrahlen. Die untere rechte Seite kann zart und geschwollen sein. Andere Symptome einer Blinddarmentzündung sind Schüttelfrost, Fieber, Übelkeit oder Erbrechen sowie Verstopfung oder Durchfall.

  • Nierenkolik . Dies wird durch einen Stein verursacht, der in die Blase gelangt. Dies verursacht akute und starke Schmerzen, die von der Seite in die Leistengegend ausstrahlen. Andere Symptome eines Nierensteins sind Übelkeit und Erbrechen, Blut im Urin oder Unfähigkeit, Urin zu lassen.

  • Aortenaneurysma gebrochen . Ein Bruch der großen Arterie, die durch die Bauchmitte verläuft, verursacht akute und schwere Bauch- und Rückenschmerzen. Andere Symptome sind verschwitzte und feuchte Haut, Übelkeit und Erbrechen, Schwindel, Unfähigkeit, Stuhl und Urin zu passieren, und Bewusstlosigkeit (Bewusstlosigkeit). Rufen Sie 911 an, um die schnellste Notfallreaktion zu erhalten.

  • Eileiterschwangerschaft . Dies ist eine Schwangerschaft, die außerhalb des Mutterleibs auftritt, normalerweise in einem Eileiter. Es verursacht akute Bauchschmerzen, die scharf und stechend sind. Schmerzen aufgrund einer Eileiterschwangerschaft können kommen und gehen. Andere Symptome können Vaginalblutungen, Übelkeit und Erbrechen, Schwäche, Schwindel und Ohnmacht sein.