Anonim

An der Geschlechtsumwandlung ist ein Team von Gesundheitsdienstleistern beteiligt. Die meisten, aber nicht alle dieser Anbieter sind Ärzte. Tatsächlich ist der erste Schritt in diesem Prozess das Treffen mit einem Anbieter für psychische Gesundheit. Nach einer Evaluierungs- und Therapiephase kann dieser Anbieter eine medizinische Behandlung für den Geschlechtswechsel empfehlen. Zu den am Prozess beteiligten Ärzten können gehören:

  • Endokrinologen sind Experten für hormonelle Erkrankungen. Beim Geschlechtswechsel verschreibt dieser Arzt eine Hormontherapie, um die Geschlechtsmerkmale zu beeinflussen.

  • Dermatologen kümmern sich um Hauterkrankungen, Haare und Nägel. Sie können bei Verfahren zur Verbesserung der Haut und zur Behandlung von Haarmustern oder Haarausfall behilflich sein.

  • Allgemeinchirurgen können sich auf eine Vielzahl von Verfahren spezialisieren, einschließlich der Geschlechtsumwandlung.

  • Gynäkologen versorgen die weiblichen Fortpflanzungsorgane medizinisch und chirurgisch.

  • Plastische und Rekonstruktive Chirurgen sind auf kosmetische und rekonstruktive Verfahren spezialisiert. Personen im Übergang können einen plastischen Chirurgen für Genitaloperationen, Brust- oder Brustoperationen, Gesichtsrekonstruktionen, Körperkonturen und Haarbehandlungen konsultieren.

  • HNO-Ärzte sind Hals-Nasen-Ohren-Ärzte. Sie bieten medizinische und chirurgische Versorgung. Dieser Arzt kann bei Stimmproblemen helfen und Operationen durchführen, um die Bekanntheit des Adamsapfels zu verringern.

  • Urologen sind auf die Pflege des männlichen Fortpflanzungssystems spezialisiert. Sie führen neben der medizinischen Versorgung auch Operationen durch.

Den richtigen Arzt zu finden, erfordert Forschung.

Je nachdem, wo Sie leben, kann es eine Herausforderung sein, den richtigen Arzt für Sie zu finden. In einigen Regionen und in größeren Ballungsräumen gibt es viele Anbieter, die berücksichtigt werden müssen. In anderen Bereichen gibt es möglicherweise weniger Ärzte mit der richtigen Erfahrung. In der Tat müssen Sie möglicherweise reisen, um die beste Pflege für Sie zu finden. Es ist jedoch wichtig, den richtigen Anbieter zu finden.

Die Weltberufsvereinigung für Transgender-Gesundheit (WPATH) ist eine wichtige Behörde für die Gesundheitsversorgung von Menschen, die einen Geschlechtswechsel in Betracht ziehen. Ihre Pflegestandards beziehen sich auf die Kompetenz von Ärzten, die diese Personengruppe versorgen. Hier ist eine Zusammenfassung dessen, was sie sagen:

  • Suchen Sie nach einem Arzt, der in seinem Fachgebiet vom Vorstand zertifiziert ist.

  • Erfahrung und Kompetenz sind besonders bei chirurgischen Eingriffen von entscheidender Bedeutung. Chirurgen sollten eine Ausbildung in Genitalrekonstruktionstechniken und Brust- oder Brustoperationen dokumentiert haben.

  • Im Idealfall sollten Chirurgen viel Erfahrung mit mehr als einer Technik haben. Dies ermöglicht es ihnen, die Behandlung für jeden Patienten maßzuschneidern. Wenn sie keine Erfahrung mit der besten Technik für den Patienten haben, sollten sie bereit sein, sich an einen anderen Anbieter zu wenden.

  • Patienten sollten Online-Ressourcen nutzen, um ihre Erfahrungen mit Chirurgen und ihren Teams zu teilen.

Hier bei Healthgrades.com können Sie qualifizierte Ärzte suchen und finden.

Es gibt viele Aspekte der Pflege zu berücksichtigen.

Die Erfahrung eines Arztes ist von entscheidender Bedeutung, aber es gibt noch andere Aspekte der Pflege, die wichtig sind:

  • Bestätigen Sie, dass der Arzt bei staatlichen und bundesstaatlichen Behörden einen guten Ruf hat und dass er in der Vergangenheit keine Ansprüche wegen Fehlverhaltens oder Disziplinarmaßnahmen geltend gemacht hat. Sie finden diese Informationen in den Arztprofilen auf Healthgrades.com.

  • Eine Operation für einen Teil des Geschlechtsübergangs erfordert ein Team hochqualifizierter und erfahrener Gesundheitsdienstleister. Sie sollten daher auch die Gesamtqualität der chirurgischen Versorgung in dem Krankenhaus berücksichtigen, in dem der Arzt praktiziert. Healthgrades bewertet Krankenhäuser anhand der Sterblichkeits- und Komplikationsrate von Patienten im Krankenhaus für eine Reihe gängiger Verfahren.

  • Wenn Sie Ihre Liste der Ärzte eingrenzen, rufen Sie jede Arztpraxis an und bitten Sie um einen Beratungstermin, um den Arzt zu treffen und zu interviewen. Fragen Sie sich, ob Sie gerne mit dem Arzt sprechen. Respektiert er oder sie Ihre Meinung und beantwortet Ihre Fragen so, wie Sie es verstehen?

  • Ihr Versicherungsschutz ist eine praktische Angelegenheit. Die von Arbeitgebern bereitgestellten Krankenversicherungen und privaten Versicherungen in Bezug auf die Transgender-Versorgung sind sehr unterschiedlich. Informieren Sie sich über Ihre Versicherungsberechtigung, bevor Sie Verpflichtungen eingehen. Um die meisten Versicherungsleistungen zu erhalten und die geringste Auszahlung für Ihre Operation zu erhalten, müssen Sie einen Chirurgen auswählen, der an Ihrem Plan teilnimmt. Aber denken Sie daran: Nur weil ein Arzt an Ihrem Versicherungsplan teilnimmt, heißt das nicht, dass er ein qualitativ hochwertiger Arzt ist. Sie müssen immer noch die Erfahrung und das Fachwissen des Arztes berücksichtigen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.