Anonim

Wenn Sie eine Überfunktion der Schilddrüse haben, laufen die Systeme Ihres Körpers mit Vollgas. Die hohen Schilddrüsenhormonspiegel sagen ständig: "Los!" Unbehandelt kann diese als Hyperthyreose bezeichnete Erkrankung Ihre Gesundheit ernsthaft gefährden.

Ignorieren Sie diese Gefahren nicht. Suchen Sie eine wirksame Behandlung und vermeiden Sie die folgenden Bedrohungen für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

1. Herzprobleme

Wie alle Systeme Ihres Körpers beschleunigt Ihr Herz mit zu viel Schilddrüsenhormon. Infolgedessen sind ein rasender Puls und Herzklopfen Symptome einer Überfunktion der Schilddrüse. Das ist nicht harmlos. Mit fortschreitender Krankheit können sich ernstere Probleme entwickeln. Dies schließt lebensbedrohliche unregelmäßige Herzschläge, gefährlich hohen Blutdruck und Herzinsuffizienz ein. Die Behandlung von Hyperthyreose kehrt diese Probleme normalerweise um.

2. Osteoporose

Osteoporose - oder schwache, brüchige Knochen - ist eine weitere Gefahr einer unbehandelten Hyperthyreose. Knochen sind aktives Gewebe. Sie durchlaufen ständig einen Prozess, der als Umbau bezeichnet wird. Der Zyklus beinhaltet das Auflösen von altem Knochen und das Ablegen von neuem Knochen. Eine überaktive Schilddrüse kann das Gleichgewicht in Richtung Knochenschwund lenken und die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen, Kalzium in Ihre Knochen einzubauen. Dies schwächt Ihre Knochen und gefährdet Sie für Frakturen. Die Kontrolle Ihres Schilddrüsenproblems kann den Knochenverlust stoppen und sogar rückgängig machen.

3. Muskelschwäche

Wie Ihre Knochen können auch Ihre Muskeln durch zu viel Schilddrüsenhormon geschwächt werden. Der Begriff dafür ist Hyperthyreose Myopathie. Es ist eine Verschwendung der Muskeln. Es betrifft typischerweise die Muskeln der Schultern, Oberarme, Oberschenkel und Hüften. Es kann aber auch zu Problemen bei der Kontrolle der Muskeln von Gesicht, Hals, Augen und Atemwegen kommen. Wenn Sie den normalen Schilddrüsenhormonspiegel wiederherstellen, können Sie Ihre Muskeln wieder stärken und kontrollieren.

4. Gewichtsverlust

Menschen mit überaktiver Schilddrüse finden oft, dass sie essen und essen können und nicht zunehmen. In der Tat können sie sogar Gewicht verlieren. Der Stoffwechsel des Körpers arbeitet zu schnell, als dass die Kalorien mithalten könnten. Dies mag nicht nach einer großen Gefahr klingen - es mag sogar hilfreich klingen. Aber die anfängliche Zunahme von Energie und Appetit weicht schließlich dem Zusammenbruch des Körpers. Das Endergebnis ist Müdigkeit und Schwäche. Ihr Gewicht, Ihr Appetit und Ihre Energie sollten sich mit der Behandlung stabilisieren.

5. Emotionale und mentale Probleme

Bei einer Hyperthyreose arbeitet das Nervensystem immer mit erhöhter Wachsamkeit. Menschen mit überaktiver Schilddrüse haben oft das Gefühl, geistig überfordert zu sein. Dies führt zu Nervosität, Reizbarkeit, Zittern und Angstzuständen. Es trägt auch zu Schlafstörungen und der Unfähigkeit bei, sich zu entspannen und zu entspannen. Diese mentalen und emotionalen Symptome können Formen von psychischen Erkrankungen imitieren. Eine wirksame Schilddrüsenbehandlung kann Ihr überlastetes Gehirn beruhigen und Ihnen helfen, wieder klar zu denken.

6. Häufiger Stuhlgang

Eine Überfunktion der Schilddrüse führt zu einer schnelleren Verdauung als normal und beschleunigt die sogenannte Transitzeit. Und es stimuliert ständig die Muskeln in Ihrem Darm. Dies führt häufig zu häufigem Stuhlgang. Dies mag zwar nur störend erscheinen, kann jedoch Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Ein häufigerer Stuhlgang - insbesondere ein loser Stuhl - kann zu Dehydration und Problemen bei der Nährstoffaufnahme führen. Das Ausbalancieren Ihres Schilddrüsenhormonspiegels sollte das Gleichgewicht zu Ihrer gesamten Verdauung wiederherstellen.

7. Augenprobleme

Wenn viele Menschen an Hyperthyreose denken, verbinden sie dies mit den unverkennbaren Augen. Dies ist Graves 'Ophthalmopathie, auch als Schilddrüsen-Augenkrankheit bezeichnet. Andere Symptome sind Augenrötung und -schwellung, Lichtempfindlichkeit und verschwommenes oder doppeltes Sehen. Ohne Behandlung können Sehstörungen schwerwiegend werden und zur Erblindung führen. Einige Aspekte dieser Augenkrankheit können durch eine Schilddrüsenbehandlung behoben werden. In einigen Fällen kann jedoch eine spezielle Behandlung der Augen erforderlich sein, einschließlich eines neuen Medikaments namens Teprotumumab (Tepezza) oder einer Operation.

8. Hautprobleme

Obwohl selten, können Hautprobleme bei überaktiver Schilddrüse auftreten. Der Zustand - die Dermopathie von Graves - verursacht Schwellungen, Rötungen und Texturveränderungen der Haut. Es betrifft am häufigsten die Haut an den Schienbeinen und Fußspitzen. Dies kann einige Menschen mit Morbus Basedow selbstbewusst machen. Es kann auch schwierig sein, Schuhe zu finden, die zu Ihren Füßen passen. Leichte Fälle klingen normalerweise mit einer Schilddrüsenbehandlung ab. In einigen Fällen können andere Behandlungen wie Kompressionsstrümpfe hilfreich sein.

9. Reproduktionsprobleme

Eine Überfunktion der Schilddrüse kann alle Aspekte der reproduktiven Gesundheit einer Frau beeinträchtigen. Es kann unregelmäßige oder sogar fehlende Perioden verursachen. Es kann auch die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und es schwieriger machen, schwanger zu werden. Einmal schwanger, gefährdet ein hoher Schilddrüsenhormonspiegel sowohl Mutter als auch Kind. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt, einer Frühgeburt und eines Kindes mit niedrigem Geburtsgewicht. Die Mutter ist auch dem Risiko ausgesetzt, eine lebensbedrohliche Bluthochdruck- oder Präeklampsie zu entwickeln. Die Kontrolle des Schilddrüsenhormonspiegels hilft dabei, Mutter und Kind gesund zu halten.

10. Thyreotoxische Krise