Anonim

Gürtelrose ist ein schmerzhafter Ausschlag in einem Bereich auf einer Seite Ihres Körpers. Gürtelrose ist eine Reaktivierung einer früheren Windpockeninfektion. Das Varizellenvirus wandert entlang der Verteilung eines oder mehrerer Nerven und begrenzt die Krankheit auf einen Körpersektor. Sein roter, zarter, blasiger Ausschlag wirkt sich auf die Haut und die nahe gelegenen Strukturen aus.

Die Behandlung von Gürtelrose so schnell wie möglich ist wichtig, da dies das Elend lindern und die Krankheit schneller verschwinden lassen kann. Es kann auch helfen, starke Schmerzen zu vermeiden, die manchmal auf Gürtelrose folgen. Der erste Schritt besteht darin, mit Ihrem Arzt über Ihre Behandlungsmöglichkeiten zu sprechen. Sie sollten über die verschiedenen Arten von Medikamenten sprechen. Das ist die Hauptbehandlung. Aber es gibt noch andere Dinge, die Sie tun können, um die Schmerzen und Beschwerden zu lindern. Hier finden Sie Themen zur Behandlung von Gürtelrose, die Sie mit Ihrem Arzt besprechen sollten.

Antivirale Medikamente

Ihr Arzt möchte, dass Sie so bald wie möglich mit der Einnahme von antiviralen Medikamenten beginnen. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn Menschen diese Medikamente innerhalb von drei Tagen nach Auftreten des Ausschlags einnehmen. Es kann bis zu fünf Wochen dauern.

Ihr Arzt kann aus drei antiviralen Medikamenten wählen, um den Hautausschlag zu verkürzen und die Schmerzen zu lindern. Acyclovir (Zovirax) ist das älteste der drei. Die neueren Medikamente sind Valacyclovir (Valtrex) und Famciclovir (Famvir). Die neueren haben möglicherweise weniger Nebenwirkungen. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt nach den Nebenwirkungen, damit Sie gemeinsam das für Sie am besten geeignete Medikament auswählen können.

Schmerzbekämpfungsmedizin

Schmerzen sind Teil fast aller Fälle von Gürtelrose. Bei milderen Schmerzen kann ein rezeptfreies Schmerzmittel ausreichen. Aber für die meisten Menschen sind die Schmerzen bei Gürtelrose stark. Es kann so schlimm sein, dass es weh tut, wenn Kleidung oder ein Bettlaken Ihre Haut berühren. Informieren Sie Ihren Arzt über die Art der Schmerzen, die Sie haben. Bitten Sie dann den Arzt, Ihre Möglichkeiten zur Schmerzlinderung zu erläutern. Sie können umfassen:

  • Antihistaminika gegen Juckreiz

  • Schmerzmittel, die ein Rezept erfordern

  • Steroid-Medikamente gegen Schwellungen und Schmerzen

  • Nervenblockade-Injektionen, die ein Steroid und ein betäubendes Medikament enthalten

Medikamente gegen Schmerzen nach dem Ausschlag

Manchmal setzt sich der Schmerz fort, selbst nachdem der Hautausschlag der Gürtelrose verschwunden ist. Der Name dafür ist postherpetische Neuralgie (PHN). PHN passiert ungefähr der Hälfte der Menschen, die nach dem 70. Lebensjahr Gürtelrose bekommen. PHN-Schmerzen können viele Monate andauern und ziemlich schwerwiegend sein. Der Schmerz konzentriert sich auf den Bereich, in dem der Ausschlag gewesen war. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Möglichkeiten zur Behandlung dieser Art von Schmerzen. Sie beinhalten:

  • Antikonvulsiva . Studien zeigen, dass Gabapentin (Neurontin) bei Menschen mit PHN Schmerzen lindern kann.

  • Antidepressiva können bei dieser Art von Schmerzen helfen.

  • Capsaicin-Creme wird viermal täglich auf Ihre Haut aufgetragen, um Schmerzen zu lindern.

  • Das Lidocainpflaster geht über die Haut, wo es schmerzt, und gibt etwa 12 Stunden lang ein betäubendes Medikament ab.

  • Opioide sind starke Schmerzmittel, die bei manchen Menschen PHN-Schmerzen lindern können.

Ihr Arzt möchte möglicherweise, dass Sie mehr als ein Arzneimittel einnehmen. Manchmal wirken diese Medikamente am besten in Kombination.
Stellen Sie sicher, dass Sie nach den Vor- und Nachteilen aller von Ihrem Arzt vorgeschlagenen Medikamente fragen. Opioid-Medikamente können Verstopfung verursachen und zum Beispiel süchtig machen. Fragen Sie auch, wie schnell Sie wahrscheinlich Ergebnisse sehen werden. Beispielsweise dauert es oft einige Wochen, bis Antidepressiva und Antikonvulsiva wirken.

Andere Möglichkeiten, den Schmerz zu lindern

Die Einnahme von Medikamenten ist die Hauptbehandlung bei Gürtelrose. Fragen Sie Ihren Arzt jedoch nach einer Liste von Dingen, die Sie selbst tun können und die möglicherweise hilfreich sind. Ihr Arzt schlägt Ihnen möglicherweise vor:

  • Beschäftige dich mit Aktivitäten wie Lesen, Fernsehen oder Besuchen mit Freunden

  • Legen Sie eine kühle, feuchte Kompresse über schmerzhafte Stellen

  • Nehmen Sie ein beruhigendes Bad mit einem kolloidalen Haferflockenprodukt

  • Pass gut auf dich auf, indem du genug Schlaf bekommst und gesunde Lebensmittel isst

  • Verwenden Sie Calamin oder andere rezeptfreie Lotionen

  • Verwenden Sie Geist-Körper-Übungen, um Stressmeditation zu reduzieren, und geführte Entspannung sind Beispiele