Anonim

Sollten Sie auf sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) getestet werden? Überlegen Sie zunächst, ob Sie gefährdet sind. Zum Beispiel sind die Chancen auf eine sexuell übertragbare Krankheit größer, wenn Sie mit jemandem, der infiziert ist, Oral-, Genital- oder Analsex haben. Überlegen Sie auch, ob Sie Symptome von sexuell übertragbaren Krankheiten zeigen. Symptome können Juckreiz, Ausfluss, Fieber, Schmerzen, Müdigkeit oder Hautausschlag sein.

Warten Sie jedoch nicht, bis Symptome auftreten. Es gibt 25 Arten von sexuell übertragbaren Krankheiten und die meisten Menschen mit einer sexuell übertragbaren Krankheit haben keine Symptome. Sie können die Infektion immer noch verbreiten.

Wer sollte getestet werden?

Geschlechtskrankheiten können Krebs, Unfruchtbarkeit, Infektionen, die sich im Körper ausbreiten, Organschäden und sogar den Tod verursachen. Dies kann passieren, wenn Sie Symptome haben und auch wenn Sie dies nicht tun. Deshalb ist Testen oder Screening wichtig. Screening ist nur ein anderer Name zum Testen.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten bieten folgende Screening-Richtlinien an:

  • Wenn Sie 13 bis 64 Jahre alt sind, lassen Sie sich mindestens einmal auf HIV untersuchen. Wenn Sie unsicheren Sex praktizieren, lassen Sie sich häufiger untersuchen. Lassen Sie sich auch häufiger untersuchen, wenn Sie Geräte zur Injektion von Medikamenten gemeinsam nutzen.
  • Wenn Sie eine sexuell aktive Frau 25 oder jünger oder eine ältere Frau mit neuen oder mehreren Sexualpartnern sind, lassen Sie sich einmal im Jahr auf Chlamydien untersuchen. Es ist die am häufigsten gemeldete sexuell übertragbare Krankheit in den Vereinigten Staaten. Ihr Arzt kann dies mit einem Urintest oder einem Tupfertest diagnostizieren.
  • Wenn Sie eine sexuell aktive Frau sind, die mehrere Sexpartner oder einen neuen Sexpartner hat, lassen Sie sich einmal im Jahr auf Gonorrhoe untersuchen. Lassen Sie sich auch untersuchen, wenn Sie in einer Community leben, in der sexuell übertragbare Krankheiten häufig sind. Ihr Arzt kann diese sexuell übertragbare Krankheit mit einem Urintest oder einem Tupfertest diagnostizieren.
  • Wenn Sie schwanger sind, lassen Sie sich auf Syphilis, HIV, Chlamydien, Hepatitis B und Gonorrhoe untersuchen. Ihr Arzt kann Syphilis, HIV und Hepatitis B mit Blutuntersuchungen diagnostizieren.
  • Wenn Sie ein Mann sind, der sexuell aktiv ist und Sex mit anderen Männern hat, lassen Sie sich mindestens einmal im Jahr auf Syphilis, Chlamydien und Gonorrhoe untersuchen.

Wo auf sexuell übertragbare Krankheiten getestet werden kann

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie auf sexuell übertragbare Krankheiten getestet werden sollten. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, auf welche sexuell übertragbaren Krankheiten Sie untersucht werden sollten, nachdem Sie Ihre Krankengeschichte angehört und eine körperliche Untersuchung durchgeführt haben.

Neben dem Screening in Ihrer Arztpraxis bieten andere Orte in Ihrer Nähe möglicherweise STD-Tests an. Sie beinhalten:

  • Begehbare Kliniken
  • Krankenhauskliniken
  • Nachbarschaftskliniken
  • College-Gesundheitszentren

Sie können auch eine lokale STD-Klinik finden von:

  • Rufen Sie die nationale STD-Hotline unter 1-800-232-4636 an
  • Geben Sie Ihre Postleitzahl auf dieser Website ein: