Anonim

Wenn Sie an Rosacea leiden, sind Sie es gewohnt, mit den sichtbaren Auswirkungen der Erkrankung wie Rötung, Erröten, Beulen und Pickeln umzugehen. Rosacea ist jedoch nicht nur ein Teintproblem. Für viele Menschen kann es auch schmerzhafte, unsichtbare Symptome wie Brennen, Juckreiz und Stechen verursachen. Glücklicherweise können Maßnahmen zur Behandlung der äußeren Symptome von Rosacea auch den Schmerz zähmen.

Versuchen Sie es mit einer medizinischen Therapie

In einer kürzlich von der National Rosacea Society durchgeführten Umfrage fühlten sich mehr als 90 Prozent der Menschen mit Rosacea aufgrund ihres Zustands körperlich unwohl. Aber fast 70 Prozent dieser Personen fanden durch medizinische Therapie eine gewisse Erleichterung. Die medikamentöse Therapie von Rosacea kann topische und / oder orale Medikamente sowie Laser- oder Lichttherapie umfassen.

Es ist wichtig, eng mit Ihrem Arzt zusammenzuarbeiten, um eine Kombination von Therapien zu finden, die für Sie gut funktioniert. Beachten Sie, dass Ihr Plan bei Bedarf geändert werden kann. Beispielsweise kommt es häufig zu Brennen oder Stechen, wenn topische Medikamente angewendet werden. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Haut für ein bestimmtes Medikament zu empfindlich ist, informieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Vermeiden Sie Trigger

Eine der besten Möglichkeiten, schmerzhafte Symptome zu reduzieren oder zu verhindern, besteht darin, die Ursachen für Rosacea-Schübe zu minimieren. Führen Sie ein Tagebuch Ihrer Symptome, um diese Auslöser zu lokalisieren. Obwohl die Auslöser von Person zu Person unterschiedlich sind, gehören zu den häufigsten würzige Speisen, heiße Getränke, Alkohol, emotionaler Stress und Sonneneinstrahlung.

Kümmere dich um deine Haut

Experten sagen, dass die Pflege Ihrer Haut dazu beitragen kann, Rosacea-Schübe zu reduzieren, was wiederum schmerzhafte Empfindungen reduzieren kann. Waschen Sie Ihr Gesicht zunächst mit lauwarmem Wasser und einem milden, parfümfreien Reinigungsmittel. Schäumen Sie die Seife mit den Fingerspitzen ein, anstatt sie direkt auf Ihr Gesicht zu schäumen, und schrubben oder reiben Sie sie niemals stark.

Klopfen Sie Ihr Gesicht nach dem sanften Spülen mit einem sauberen Tuch trocken. Warten Sie dann fünf oder zehn Minuten, bevor Sie Medikamente auftragen, und lassen Sie sie weitere fünf oder zehn Minuten einwirken, bevor Sie Make-up oder andere Hautprodukte auftragen. Die Haut ist am saugfähigsten, wenn sie nass ist. Indem Sie sicherstellen, dass es gründlich trocken ist, bevor Sie mit Ihrer Hautpflege fortfahren, können Sie das Risiko von Stechen oder Brennen verringern.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Rosacea betrifft jede Person anders. Daher ist es wichtig, Ihren Arzt über Ihre einzigartigen Symptome zu informieren. Das schließt jegliche körperliche Beschwerden ein. Je mehr Ihr Arzt über Ihren Zustand weiß, desto besser kann er oder sie einen Behandlungsplan entwickeln, der wirklich zu Ihnen passt.

Die zentralen Thesen

  • Rosacea kann schmerzhafte, unsichtbare Symptome wie Brennen, Juckreiz und Stechen verursachen.

  • Eine der besten Möglichkeiten, um die Schmerzen zu lindern, besteht darin, Dinge zu minimieren, die Rosacea-Schübe verursachen.

  • Eine medikamentöse Therapie wie topische oder orale Medikamente sowie eine Laser- oder Lichttherapie können ebenfalls Linderung bringen.