Anonim

Rosacea hat keine einzige Einheitsbehandlung. Die beste Option für Sie hängt von der Art Ihrer Rosacea und der Schwere Ihrer Symptome ab. Hier ist eine Übersicht über die häufigsten Behandlungsoptionen: topische und orale Medikamente.

Topische Medikamente werden häufig zur Behandlung von Beulen, mit Eiter gefüllten Pickeln und Rötungen von Rosacea eingesetzt. Sie arbeiten auf verschiedene Arten. Einige reduzieren Entzündungen. Andere helfen, alte Haut schneller abzuwerfen, oder erleichtern das Abwaschen von überschüssigem Öl und Schmutz.

  • Topische Antibiotika (Clindamycin, Erythromycin, Metronidazol)
  • Azelainsäure
  • Benzoylperoxid
  • Ivermectin
  • Metronidazol
  • Oxymetazolin
  • Retinoid
  • Sulfacetamid
  • Schwefellotionen

Obwohl diese Behandlungen wirksam sein können, wirken sie normalerweise nicht so schnell wie orale Medikamente. Es kann einige Monate dauern, bis sich eine deutliche Verbesserung abzeichnet. Mögliche Nebenwirkungen sind:

  • Verbrennung
  • Stechend
  • Juckreiz
  • Hautreizung
  • Hauttrockenheit oder Peeling
  • Erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht, Kälte oder Wind

Orale Medikamente werden häufig bei schwererer Rosacea verschrieben. Sie können bei der Behandlung von Beulen und mit Eiter gefüllten Pickeln wirksam sein.

  • Orale Antibiotika, einschließlich:

    • Doxycyclin
    • Erythromycin
    • Minocyclin
    • Tetracyclin
    • Azithromycin
    • Clarithromycin

  • Nicht-antibiotische Orale, einschließlich Doxycyclin (Oracea), das in einer Dosis eingenommen wird, die zu niedrig ist, um als Antibiotikum zu wirken. Bei dieser niedrigeren Dosis wirkt Doxycyclin eher wie ein entzündungshemmendes Medikament. Orales Isotretinoin kann denen verschrieben werden, deren Symptome sich mit topischen oder oralen Antibiotika nicht bessern.

Nach Beginn dieser Medikamente dauert es normalerweise drei bis vier Wochen, bis eine Besserung eintritt. Mögliche Nebenwirkungen von oralen Antibiotika sind:

  • Magenschmerzen
  • Sonnenempfindlichkeit
  • Hefeinfektionen bei Frauen

Ein weiteres Problem besteht darin, dass die häufige oder langfristige Anwendung oraler Antibiotika zur Behandlung von Rosacea zur Antibiotikaresistenz beitragen kann. Dies ist die Tendenz von Bakterien, sich im Laufe der Zeit so zu verändern, dass die Fähigkeit von Antibiotika, sie zu schwächen oder abzutöten, verringert wird.
Nicht-antibiotisches Doxycyclin verringert die Beulen und Pickel von Rosacea durch Bekämpfung von Entzündungen. Da die in dieser Behandlung verschriebene Antibiotikadosis jedoch so niedrig ist, hat sie nicht die gleichen Nebenwirkungen oder Risiken wie die Dosis in voller Stärke.

Über die oben beschriebenen allgemein vorgeschriebenen Ansätze hinaus umfassen andere sichere Behandlungen Glykolsäure, Augenmedikamente speziell für Augenrosacea, Laser- und Lichttherapien, Elektrochirurgie und Dermabrasion. Es wurde gezeigt, dass diese Alternativen zur Behandlung spezifischer Symptome von Rosacea wirksam sind.

Darüber hinaus hilft Ihnen das Erkennen Ihrer persönlichen Auslöser - das Wetter, bestimmte Lebensmittel, Stresslevel -, die bei Rosacea häufig auftretenden störenden Schübe zu verstehen und zu verhindern.