Anonim

Die meisten Raucher wissen bereits, dass Rauchen schlecht für ihre eigene Gesundheit und für die Menschen um sie herum ist. Aber weil Nikotin so süchtig macht, fällt es vielen Menschen schwer oder sogar unmöglich, mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie bereit sind aufzuhören, können Sie schrittweise reduzieren oder mit dem Rauchen von kaltem Truthahn aufhören. Sie können erfolgreich sein, egal für welche Methode Sie sich entscheiden. Finden Sie also heraus, welcher Weg für Sie am besten geeignet ist, und planen Sie, das Programm zu beenden.

Allmählich mit dem Rauchen aufzuhören ist genau das, wonach es sich anhört, jeden Tag die Zigaretten zu reduzieren, bis Sie ganz aufhören. Der Vorteil einer allmählichen Beendigung besteht darin, dass Sie Ihre Nikotinsucht langsam verringern, um Ihre Entzugssymptome allmählich zu verringern. Der Nachteil ist, dass Sie möglicherweise länger Entzugssymptome haben, auch wenn diese nicht so schwerwiegend sind wie das Aufhören eines kalten Truthahns. Bevor Sie versuchen aufzuhören, machen Sie einen Plan: Bestimmen Sie, wie Sie die Anzahl der Zigaretten, die Sie täglich rauchen, schrittweise reduzieren, ein endgültiges Aufhördatum festlegen und wie Sie Ihr Verlangen wie Kaugummi oder die Verwendung von Nikotinpflastern lindern können.

Tipps zur schrittweisen Raucherentwöhnung:

  • Warten Sie, bis Ihr Rauch bei der Arbeit aufhört, anstatt morgens als erstes zu leuchten.

  • Wenn Sie in Ihrem Auto rauchen, haben Sie nur eine Zigarette anstelle von zwei.

  • Wenn Ihr Beendigungsdatum eintrifft, hören Sie vollständig auf.

  • Wenn Sie ausrutschen und ein oder zwei Züge haben, geben Sie nicht auf. Sie können wieder auf Kurs kommen, wenn Sie sich an Ihren Plan halten.

Wenn Sie mit dem kalten Truthahn aufhören, müssen Sie nicht aufhören zu rauchen, ohne einen Plan zu haben, um Ihren Erfolg sicherzustellen. Es bedeutet nur, dass Sie sofort an Ihrem festgelegten Termin aufhören und nie wieder eine Zigarette rauchen. Der Vorteil der Beendigung des kalten Truthahns besteht darin, dass Sie Ihren Zeitrahmen verkürzen und Ihr Verlangen und Ihre Entzugserscheinungen nicht verlängern. Der größte Nachteil ist, dass Ihre Entzugssymptome möglicherweise extremer sind, als wenn Sie über einen bestimmten Zeitraum hinweg allmählich aufhören. Die gute Nachricht: Diese Symptome dauern nur einige Tage bis zu einigen Wochen. Abhängig von Ihrer Ansicht darüber, was „kalter Truthahn“ bedeutet, können Sie sich für Nikotinpflaster oder verschreibungspflichtige Medikamente entscheiden, um Ihr Verlangen zu stillen, oder Sie können auf diese Optionen verzichten. Unabhängig davon, ob Sie Produkte zur Raucherentwöhnung verwenden oder nicht, werfen Sie alle Ihre Zigaretten an Ihrem Abbruchdatum weg und verpflichten sich, nie wieder zu leuchten.

Tipps, die Ihnen helfen, mit dem Rauchen von kaltem Truthahn aufzuhören:

  • Werfen Sie am Tag zuvor alles weg, was Sie an das Rauchen erinnert, wie Aschenbecher und Feuerzeuge.

  • Verstauen Sie nicht eine letzte Packung irgendwo "nur für den Fall".

  • Waschen Sie Ihre Kleidung und reinigen Sie Ihr Auto.

  • Wenn Sie Medikamente verwenden, die Ihnen beim Aufhören helfen, halten Sie diese bereit, damit Sie nicht in den Laden laufen müssen, wenn Sie Lust haben.

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass Raucher, die mit dem kalten Truthahn aufgehört hatten, erfolgreicher waren, rauchfrei zu bleiben, als Raucher, die zwei Wochen vor ihrem Ende des Rauchens schrittweise weniger Zigaretten konsumierten. In der Studie hatten beide Gruppen zwei Wochen vor ihrer Raucherentwöhnung Nikotinpflaster und sie hatten auch Beratung, nachdem sie mit dem Rauchen aufgehört hatten. Nach sechs Monaten hatte die Gruppe, die mit dem Rauchen von kaltem Truthahn aufgehört hatte, eine Erfolgsquote von 22%, verglichen mit 15, 5% in der Gruppe mit allmählicher Beendigung.