Anonim

Mehr als die Hälfte der Menschen mit Psoriasis erleidet Ausbrüche auf dem Kopf. Wenn Sie es satt haben, den Juckreiz der Kopfhaut zu kontrollieren oder peinliche Läsionen entlang Ihres Haaransatzes zu verbergen, machen Sie sich Mut. Die Behandlung der Schuppenflechte auf der Kopfhaut funktioniert wirklich.

Welche Behandlung ist für mich am besten?

Psoriasis auf der Kopfhaut ist im Grunde die gleiche wie Psoriasis in anderen Bereichen des Körpers. Die Behandlung der Psoriasis der Kopfhaut hängt von der Schwere des Problems ab. Einige Leute haben nur gelegentliche Lichtskalierung. Andere haben verkrustete Plaques, die die gesamte Kopfhaut bedecken können.

Wenn Sie an Psoriasis der Kopfhaut leiden, kann Ihr Arzt die Behandlung auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zuschneiden. Einige Behandlungsoptionen, die empfohlen werden können, sind:

Kohlenteer. Aus Kohle gewonnener Teer wird seit Jahren in vielen rezeptfreien medizinischen Shampoos wie T / Gel und T / Sal verwendet. Es verlangsamt das schnelle Wachstum von Hautzellen und reduziert den Juckreiz und die Schuppenbildung. Suchen Sie nach einem mit Menthol, das helfen kann, Juckreiz zu reduzieren. Lassen Sie das Produkt nach dem Auftragen die empfohlene Zeit in Ihrem Haar. Diese Shampoos sind einfach zu verwenden und am effektivsten für Menschen, die leichte Schuppen auf ihrer Kopfhaut haben.

Salicylsäure. Menschen mit starker Schuppenbildung auf der Kopfhaut können von der Verwendung einer rezeptfreien Salicylsäuresalbe profitieren, bevor sie andere topische Lotionen oder Shampoos auftragen. Die Säure hilft, die Schuppen zu entfernen, was die Wirksamkeit anderer Behandlungen blockieren kann.

Kortikosteroide. Kortikosteroide sind in verschreibungspflichtigen Shampoos wie Clobex Shampoo und Ölen wie Derma-Smoothe / FS sowie in Lotionen, Schäumen und Cremes erhältlich. Sie liefern gute Ergebnisse bei Schuppenflechte auf der Kopfhaut und wirken in der Regel schnell. Die Ergebnisse sind in drei bis vier Wochen sichtbar. Verwenden Sie Kortikosteroide nur genau nach Anweisung Ihres Arztes. Eine zu lange oder mehr als vorgeschriebene Einnahme kann zu negativen Nebenwirkungen führen.

Vitamin D Analoga. Verschreibungspflichtige Vitamin-D-Analoga wirken auf die Kopfhaut. Es kann jedoch bis zu acht Wochen dauern, bis signifikante Ergebnisse erzielt werden. Eines der beliebtesten Vitamin-D-Analoga für die Kopfhaut ist Calcipotrien, das häufig in der Salbe Dovonex vorkommt. Oft verschreiben Ärzte gleichzeitig Kortikosteroide und Vitamin D. Eine beliebte Kombinationssalbe ist Taclonex.

Topisches Retinoid. Tazoroten, ein verschreibungspflichtiges Retinoid aus Vitamin A, wird auch häufig bei Schuppenflechte auf der Kopfhaut eingesetzt. Es verringert Entzündungen, die zu Psoriasis-Fackeln führen können. Tazoroten wird in Gelform gefunden und unter dem Markennamen Tazorac verkauft. (Hinweis: Wie bei allen Medikamenten sollten Sie vor der Anwendung von Tazoroten mit Ihrem Arzt sprechen. Es ist möglicherweise nicht für Frauen geeignet, die schwanger sind oder schwanger werden möchten.)

Systemische Behandlungen. Wenn Ihre Schuppenflechte auf der Kopfhaut schwerwiegend ist und nicht gut auf topische Behandlungen anspricht, wird Ihnen möglicherweise ein systemisches Medikament (oral eingenommenes oder injiziertes Medikament) verschrieben, um das Problem zu kontrollieren. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie an anderen Stellen Ihres Körpers Psoriasis haben. Einige gebräuchliche Medikamente sind Methotrexat, Cyclosporin, orale Retinoide und biologische Medikamente.

Wie wende ich topische Behandlungen an?

Obwohl es viele wirksame Lösungen für die Psoriasis der Kopfhaut gibt, kann es schwierig sein, einige anzuwenden. Es kann schwierig sein zu erkennen, wo Sie arbeiten, und Ihre Haare können manchmal im Weg sein. Diese Strategien können helfen:

  • Kämmen Sie vor der Anwendung lose Schuppen vorsichtig aus.

  • Teilen Sie das Haar in kleinen Abschnitten, um die Behandlung direkt auf die exponierte Haut anzuwenden.

  • Wenn möglich, bitten Sie einen Freund oder einen geliebten Menschen, Ihnen zu helfen.

Unabhängig davon, für welche Behandlungsoption Sie sich entscheiden, befolgen Sie immer die Anweisungen auf dem Produkt. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Fragen haben.

Was ist mit dem Stylen meiner Haare?

Nur weil Sie Psoriasis auf Ihrer Kopfhaut haben, heißt das nicht, dass Sie nicht gut aussehen und sich nicht gut fühlen können. Steigern Sie Ihr Selbstvertrauen mit einem tollen Haarschnitt oder Stil. Dann probieren Sie diese Haarspitzen:

  • Gehen Sie voran und färben oder perm Ihre Haare, wenn Sie wollen. Für die meisten Menschen reizt es die Kopfhaut nicht. Probieren Sie es einfach zuerst an einer kleinen Haarpartie aus.

  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Haar nicht zu lange mit heißen Styling-Werkzeugen bearbeiten. Sie können Ihre Kopfhaut austrocknen. Lassen Sie Ihr Haar nach Möglichkeit an der Luft trocknen, um einen unterhaltsamen und pflegeleichten Stil zu erzielen. Verwenden Sie dann ein wenig Haarspray. Es reizt normalerweise nicht die Psoriasis.

  • Haben Sie den Stil, den Sie wollen? Sie können Ihre Haare mit einem Shampoo gegen Psoriasis waschen, aber anschließend mit einem regelmäßigen Conditioner. Es kann den medizinischen Geruch reduzieren und Ihre Kopfhaut weich halten.