Anonim

Wenn Sie an Psoriasis leiden, wissen Sie, dass die Erkrankung unangenehm sein kann - sogar schmerzhaft. Es kann auch dazu führen, dass Sie sich depressiv oder weniger sicher fühlen. Es stehen jedoch Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Und für viele bringen sie Erleichterung und helfen Ihnen, sich jeden Tag besser zu fühlen. Hier sind einige Tipps, wie Sie die für Sie geeignete Psoriasis-Behandlung finden können.

Planen Sie Ihre Behandlung

Der erste Schritt zur Kontrolle Ihrer Psoriasis besteht darin, Ihren Arzt zu fragen, welche Behandlung für Sie geeignet ist. Ihr Behandlungsplan basiert auf der Art und dem Schweregrad Ihrer Psoriasis sowie darauf, wie stark Ihr Körper betroffen ist.

Halten Sie Ihren Arzt nach Beginn der Behandlung darüber auf dem Laufenden, wie gut es funktioniert. Denken Sie daran, dass eine Behandlung, die für eine Person funktioniert, möglicherweise nicht für eine andere Person funktioniert. Möglicherweise müssen Sie verschiedene Therapien ausprobieren, bis Sie eine finden, die für Sie gut funktioniert.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Ihre Haut manchmal gegen bestimmte topische Therapien resistent werden kann. Wenn dies passiert, geben Sie die Hoffnung nicht auf. Es bedeutet nur, dass es Zeit ist, dass Sie und Ihr Arzt Ihren Behandlungsplan ändern.

Behandlungsoptionen für Psoriasis

Nachfolgend finden Sie einige Behandlungsmöglichkeiten für Psoriasis. Verwenden Sie diese Informationen, um mit Ihrem Arzt zu sprechen und Erleichterung zu finden.

Topische Behandlungen

Topische Behandlungen - Arzneimittel, die Sie direkt auf die Haut auftragen - sind normalerweise die erste Behandlungslinie für Menschen mit Psoriasis. Es gibt viele verschiedene Arten von rezeptfreien und verschreibungspflichtigen topischen Behandlungen für Psoriasis. Dazu gehören Retinoide sowie Produkte aus synthetischem Vitamin D. Eine der am häufigsten verwendeten topischen Behandlungen für Psoriasis sind Kortikosteroide. Dies sind entzündungshemmende Medikamente, die die Psoriasis verbessern können, indem sie Rötungen und Schwellungen von Läsionen reduzieren.

Phototherapie

Bei der Phototherapie oder Lichttherapie wird die Haut regelmäßig unter ärztlicher Aufsicht ultraviolettem (UV) Licht ausgesetzt. Es kann in einer Arztpraxis oder zu Hause mit einem Phototherapie-Kit durchgeführt werden. Die Therapie verlangsamt das Wachstum von Zellen, die sich auf der Haut ansammeln.

Obwohl eine kurze, aber gleichmäßige Exposition gegenüber natürlichem Sonnenlicht zur Verbesserung Ihrer Psoriasis beitragen kann, wird künstliches Licht häufig zur Behandlung von Psoriasis verwendet, da es kontrolliert werden kann. Einige Optionen umfassen:

  • UVB-Lichttherapie . UVB - eine Art ultraviolettes Licht - ist besonders hilfreich bei der Behandlung von Psoriasis. Sie verwalten es über lichterzeugende Geräte, die Sie in einer Klinik oder zu Hause verwenden können.

  • PUVA . Diese Therapie kombiniert UVA-Licht mit Psoralen, einem oralen oder topischen Medikament, das die Haut empfindlicher für UV-Licht macht.

  • Lasertherapie . Diese Therapie umfasst spezielle Lasergeräte, die einen kontrollierten UVB-Lichtstrahl auf die Hautoberfläche abgeben und dabei helfen, leichte bis mittelschwere Psoriasis zu beseitigen.

Systemische Behandlung

Systemische Behandlung - Medikamente, die intern wirken - ist die beste Behandlungsform für schwere Psoriasis. Einige gängige systemische Behandlungen umfassen:

  • Traditionelle systemische Behandlung . Ärzte verwenden diese Medikamente wie Acitretin (Soriatane), Methotrexat und Cyclosporin seit vielen Jahren zur Behandlung von Psoriasis. Sie unterdrücken das Immunsystem und helfen, die Vermehrung von Hautzellen zu kontrollieren.

  • Neuere biologische Medikamente . Biologische Medikamente wie Etanercept (Enbrel), Infliximab (Remicade), Ustekinumab (Stelara) und andere wirken intern wie andere systemische Behandlungen. Anstatt das gesamte Immunsystem zu beeinflussen, zielen sie nur auf bestimmte Teile des Immunsystems ab. Biologische Medikamente werden injiziert oder intravenös verabreicht. Sie helfen bei der Beseitigung von Psoriasis und können auch die Schmerzen bei Psoriasis-Arthritis lindern, einer Arthritis, die bei Menschen mit Psoriasis häufig auftritt.

Informiert werden