Anonim

Wenn Sie feststellen, dass Sie Prostatakrebs haben, verwendet Ihr Arzt möglicherweise einige Begriffe, die Sie noch nie zuvor gehört haben. Einer dieser Begriffe ist Gleason Score oder Gleason Grade. Dies ist ein hilfreicher Begriff, den Sie kennen sollten, da Ärzte diesen Wert verwenden, um das Ausmaß Ihres Krebses zu verstehen und zu bewerten.

Ihr Gleason-Score basiert auf den Ergebnissen Ihrer Biopsie. Während einer Biopsie entnimmt Ihr Arzt mehrere Zellproben sowohl aus dem vermuteten Bereich des Krebses als auch aus der unbeteiligten Prostata, um sie genauer zu untersuchen. Ihr Arzt sendet diese Proben an einen Pathologen, einen Arzt, der sich darauf spezialisiert hat, Zellen auf Anzeichen von Krankheiten, einschließlich Krebs, zu untersuchen. Die Gleason-Partitur ist nach dem Pathologen Donald Gleason benannt, der sie in den 1960er Jahren mitentwickelt hat.

Einen Gleason Score bekommen

Viele Prostatakrebsarten haben Gebiete mit unterschiedlichen Graden. Um Ihren Gleason-Score zu erhalten, untersucht der Pathologe die beiden größten Bereiche des Krebsgewebes und gibt jedem einen Grad von 1 bis 5. Diese Zahlen geben an, wie genau die Zellen wie normale Prostatazellen aussehen.

Nach Ihrem Termin

Was Sie Ihren Arzt über Prostatakrebs fragen sollten

Loslegen

Wenn die Zellen beispielsweise normalen Prostatazellen sehr ähnlich sehen, erhalten sie eine Note von 1. Zellen, die sehr abnormal aussehen, erhalten eine 5. Diejenigen, die dazwischen liegen, werden abhängig von bestimmten Faktoren mit 2, 3 oder 4 bewertet. Der Arzt addiert diese beiden Zahlen, um Ihrem Prostatakrebs einen Gleason-Wert zwischen 2 und 10 zu geben. Die meisten Prostatakrebserkrankungen im Frühstadium haben einen Gleason-Wert von mindestens 6 oder 7.

Was die Zahlen bedeuten

Sobald Sie einen Gleason-Score haben, verwendet Ihr Arzt diesen, um vorherzusagen, wie wahrscheinlich es ist, dass Ihr Krebs wächst und sich ausbreitet. Im Allgemeinen ist es weniger wahrscheinlich, dass Ihr Krebs wächst und sich ausbreitet, je niedriger Ihre Punktzahl ist.

  • Gleason-Punktzahl zwischen 2 und 6 . Diese Krebsarten werden als minderwertig oder gut differenziert bezeichnet. Es dauert oft viele Jahre, bis sie wachsen oder sich verbreiten.
  • Gleason-Punktzahl von 7 . Diese Krebsarten werden als mittelschwer oder mäßig differenziert bezeichnet. Es dauert oft einige Jahre, bis diese Krebsarten wachsen oder sich ausbreiten.
  • Gleason-Punktzahl zwischen 8 und 10 . Diese Krebsarten werden als hochgradig oder schlecht differenziert bezeichnet. Es ist wahrscheinlicher, dass sie in einigen Jahren wachsen oder sich ausbreiten.

Das Stadium Ihres Krebses

Ihr Arzt wird Ihren Gleason-Score zusammen mit Ihrem Prostata-spezifischen Antigen (PSA) -Wert und den Ergebnissen anderer Tests oder Untersuchungen verwenden, die Sie zur Bestimmung des Stadiums Ihres Prostatakrebses durchführen mussten (eine Einschätzung, wie weit sich Ihr Tumor ausgebreitet hat). Ärzte können eine CT, MRT oder eine andere Art von Scan bestellen, um das Stadium weiter zu bestimmen. Dies unterscheidet sich von Ihrer Gleason-Punktzahl. Wenn Sie das Stadium Ihres Krebses kennen, können Sie und Ihr Arzt entscheiden, welche Behandlungen für Sie am besten geeignet sind.

Ihr nächster Schritt