Anonim

Eine Langzeiterkrankung wie Multiple Sklerose (MS) kann Sie körperlich und geistig zermürben. MS-Symptome wie starke Müdigkeit, Mobilitätsverlust und Nebenwirkungen von Medikamenten können eine gute Ernährung beeinträchtigen. Eine gesunde Ernährung kann jedoch einen großen Beitrag dazu leisten, dass Sie stark und gesund bleiben und gleichzeitig Ihren Zustand und alle Nebenwirkungen in den Griff bekommen.

Obwohl Sie vielleicht von Diäten hören, die versprechen, MS zu behandeln oder sogar zu heilen, gibt es keine Hinweise darauf, dass eine extreme Diät funktioniert - tatsächlich könnten einige Sie tatsächlich verletzen. Was einen positiven Unterschied macht, ist die Befolgung bewährter Ratschläge für nahrhaftes Essen. Befolgen Sie diese Diät-Do's und Don'ts für Ihre beste Gesundheit:

  1. Nehmen Sie nicht viel gesättigtes Fett in Ihre Ernährung auf. Gesättigtes Fett stammt aus tierischem Fett und wurde mit Krebs, Herzerkrankungen und anderen chronischen Erkrankungen in Verbindung gebracht. Hier ist eine einfache Möglichkeit, sich zu merken, welche Fette begrenzt werden müssen: Gesättigte Fette sind bei Raumtemperatur fest, wie Butter und das weiße Fett auf Fleisch.

  2. Enthalten Sie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die mehrfach ungesättigte gesunde Fette sind. Studien zeigen direktere Vorteile von Omega-6-Fettsäuren für MS (die Forschung zu Omega-3-Fettsäuren ist gemischt), aber beide Arten tragen zur allgemeinen Gesundheit bei. Sie können Omega-3-Fettsäuren erhalten, wenn Sie Kaltwasserfische wie Lachs und Makrele essen. Omega-6-Fettsäuren kommen in Nüssen und in Ölen wie Sonnenblumen, Saflor und Walnüssen vor.

  3. Versuchen Sie nicht, mit kohlenhydratarmen Diäten (wie Atkins) Gewicht zu verlieren. Müdigkeit ist ein häufiges MS-Symptom, und eine unausgewogene Ernährung kann es noch schlimmer machen. Low-Carb-Diäten enthalten in der Regel viel Fett und wenig Obst, Gemüse und Vollkornprodukte, die für Menschen mit MS wichtig sind.

  4. Nehmen Sie ab, wenn Sie müssen. Inaktivität aufgrund von Müdigkeit oder Mobilitätsproblemen kann zu Gewichtszunahme führen, und Gewichtszunahme kann dieselben Symptome noch verschlimmern. Steroidmedikamente können auch zu Gewichtszunahme führen. Der beste Weg, um ein gesundes Gewicht zu erreichen, ist die Vermeidung von Crash-Diäten. Setzen Sie sich ein realistisches Ziel, 10% Ihres Körpergewichts über einen angemessenen Zeitraum zu verlieren.

  5. Nehmen Sie bei Bedarf zu. Einige Medikamente gegen MS können dazu führen, dass Sie den Appetit verlieren. Müdigkeit kann es auch schwieriger machen, einkaufen zu gehen und Mahlzeiten zuzubereiten. Wenn Sie Probleme haben, ein gesundes Gewicht zu halten, essen Sie häufiger kleinere Mahlzeiten. und wählen Sie gesunde Snacks, um die Ernährung zu erhalten, die Sie benötigen.

  6. Entfernen Sie keine Milchprodukte aus Ihrer Ernährung. Ein Ergebnis der Inaktivität (und einer möglichen Nebenwirkung von Steroidmedikamenten) sind schwache Knochen, eine Erkrankung, die als Osteoporose bezeichnet wird. Sie können dieses Problem verhindern, indem Sie fettarme Milchprodukte wie Milch und proteinreichen griechischen Joghurt essen, die reich an Kalzium sind und Vitamin D hinzugefügt haben.

  7. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Einnahme eines Vitamin-D-Präparats. Vitamin D ist wichtig für starke Knochen und kann auch Menschen mit MS helfen, da es wichtige Auswirkungen auf das Immunsystem hat. Ihr Vitamin D-Spiegel kann niedrig sein, wenn Sie keine Sonneneinstrahlung haben. (Es ist das einzige Vitamin, das Ihr Körper aus den Sonnenstrahlen selbst herstellt.) Derzeit werden Studien durchgeführt, um festzustellen, ob eine Erhöhung des Vitamin D die MS-Symptome spezifisch reduzieren kann.

  8. Vergiss dein Gemüse nicht. Buntes Obst und Gemüse ist voll von antioxidativen Vitaminen, die das von MS befallene Myelin (das sich um die Nerven Ihres Zentralnervensystems legt) nähren. Füllen Sie die Hälfte Ihres Tellers zu jeder Mahlzeit mit Obst und Gemüse.

  9. Enthalten Sie viel Faser. Verstopfung ist ein häufiges MS-Symptom, da die Krankheit die Nervensignale zum Dickdarm unterbricht. Medikamente zur Behandlung von MS und Immobilität können Verstopfung ebenfalls verschlimmern. Ballaststoffe aus Obst, Gemüse und Vollkornprodukten verhindern Verstopfung - insbesondere, wenn Sie auch regelmäßig Sport treiben.

  10. Trinken Sie viel Flüssigkeit. Einige MS-Medikamente können zu Dehydration führen, was das Risiko für MS-Symptome wie Harnwegsinfektionen, Verstopfung und Müdigkeit erhöhen kann. Blasenfunktionsstörungen sind ein sehr häufiges MS-Problem. Versuchen Sie, sechs bis acht Gläser Wasser pro Tag zu trinken, und vermeiden Sie Getränke, die Ihre Blase austrocknen und reizen - wie Kaffee und alkoholische Getränke.

Was Sie essen, wird MS nicht verursachen oder heilen, aber eine gesunde, ausgewogene Ernährung kann Ihnen helfen, Ihren Zustand besser zu behandeln. Wenn Sie Fragen zu Ernährung haben, wenden Sie sich an Ihren MS-Arzt oder einen mit MS vertrauten Ernährungsspezialisten. Informieren Sie immer Ihr MS-Team, bevor Sie eine neue Diät ausprobieren oder ein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Die zentralen Thesen

  • Eine nahrhafte Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil des MS-Managements.

  • Befolgen Sie eine ausgewogene, fettarme Ernährung mit viel Ballaststoffen aus Obst, Gemüse und Vollkornprodukten.

  • Das Essen von gesunden Fetten und fettarmen Milchprodukten, die Einnahme von Vitamin-D-Präparaten, ein gesundes Gewicht und das Trinken von viel Flüssigkeit können dazu beitragen, einige MS-Symptome zu lindern.

  • Arbeiten Sie mit Ihrem MS-Ärzteteam zusammen, um mehr über gesunde Ernährung für Sie zu erfahren.