Logo mydoctorreviews.com
5 Medizinische Verfahren zur Linderung von Migräne

5 Medizinische Verfahren zur Linderung von Migräne

Anonim

Das Leben mit Migränekopfschmerzen ist schwierig. Es kann beängstigend sein, so viel Schmerz zu fühlen und nicht zu wissen, wann eine Migräne auftritt und wie lange sie anhält.

Wenn Ihre Migräne mild ist und nicht häufig auftritt, können Sie mit einfachen Änderungen des Lebensstils und rezeptfreien Schmerzmitteln auskommen. Wenn Ihre Anfälle häufiger oder schwerer sind, sind verschreibungspflichtige Schmerzmittel und Medikamente zur Migräneprävention eine Option.

Image

Es gibt auch verschiedene medizinische Verfahren zur Behandlung von Migräne. Einige wurden erst kürzlich genehmigt. Dazu gehören Injektionen, Nervenstimulation, Biofeedback-Training, Akupunktur und Operationen.

1. Botox-Injektion

Dies ist eine zugelassene Behandlung für Migräne, die mehrmals pro Woche auftritt. Sie erhalten etwa alle drei Monate Botox-Injektionen in Ihren Kopf- und Halsbereich. Wenn sie wirken, können sie zukünftige Migräne weniger schwerwiegend machen.

Sie müssen während jeder Behandlung einige Injektionen erhalten. Die Nadel ist klein und nicht sehr schmerzhaft. Sie können Ergebnisse in etwa zwei Wochen erwarten. Eine typische Behandlungssitzung dauert etwa 15 Minuten. Wenn die Behandlung funktioniert, können Sie innerhalb von 15 Monaten bis zu fünf Behandlungen durchführen.

2. Transkranielle Magnetstimulation (TMS)

TMS ist ein kürzlich von der FDA (US Food and Drug Administration) zugelassenes Verfahren. Sie können TMS zu Hause mit einem Gerät durchführen, das einem Fön ähnelt. Sie halten das Gerät an den Hinterkopf. Es gibt magnetische Impulse ab. Wenn Sie das TMS-Gerät beim ersten Anzeichen von Migräne verwenden, kann dies einen vollständigen Anfall verhindern.

Dieses Verfahren ist für Personen zugelassen, die vor einer Migräne Warnzeichen für Migräne-Aura haben. Studien zeigen, dass TMS Migräneattacken bei etwa 38% derjenigen verhindert, die es versuchen. Sie können TMS möglicherweise nicht verwenden, wenn Sie ein medizinisches Gerät wie einen Herzschrittmacher verwenden.

3. Biofeedback

Viele Studien unterstützen die Verwendung von Biofeedback zur Reduzierung von Migräneattacken. Biofeedback kann Ihre Kopfschmerzen um etwa 40% bis 60% reduzieren, aber es braucht Zeit, um das Verfahren zu erlernen.

Beim Biofeedback wird ein Gerät verwendet, das Ihre Muskelspannung oder Hauttemperatur überwacht. Durch Lesen oder Hören des Monitors können Sie lernen, Ihren Stresspegel zu kontrollieren und Ihre Muskeln zu entspannen.

Wenn Stress Ihre Migräne auslöst, können Sie auch von nicht-medizinischen Methoden zur Stressreduzierung wie tiefem Atmen und geführter Entspannung profitieren.

Nach Ihrem Termin

Was Sie über Migräne und Kopfschmerzen fragen sollten

Loslegen

4. Akupunktur

Dieses traditionelle chinesische medizinische Verfahren hatte gemischte Ergebnisse bei Migränekopfschmerzen. Ein Grund dafür, dass Ergebnisse schwer zu bekommen sind, ist, dass Akupunktur in einer klinischen Studie schwer zu untersuchen ist. In mindestens einer Studie wurde jedoch eine Verringerung der Kopfschmerzen bei Akupunkturpatienten um 34% festgestellt, hauptsächlich bei Migränekopfschmerzen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen ausgebildeten und zertifizierten Akupunkteur verwenden, der Erfahrung in der Behandlung von Menschen mit Migräne hat.

5. Migränechirurgie

Um ein Kandidat für eine Migränechirurgie zu sein, muss ein Neurologe zuerst Ihre Migräne diagnostizieren. Dieser Arzt muss auch feststellen, dass Ihre Kopfschmerzen speziell durch Druck auf bestimmte Nerven um Kopf und Hals verursacht werden. Während der Operation wird der Arzt den Nerv dekomprimieren. Dies bedeutet, es von jeglichen Druckbereichen zu befreien. Ihr Arzt kann diese Operation vorschlagen, wenn die Medikation nicht gut funktioniert hat, aber Botox-Injektionen geholfen haben.