Anonim

Ärzte behandeln Krebs auf viele verschiedene Arten. Was bei einer Krebsart funktioniert, funktioniert bei einer anderen möglicherweise nicht. Das ist bei der Immuntherapie der Fall. Es ist eine der neuesten Krebsbehandlungen, die Ihr Immunsystem gegen Krebszellen stärkt. Aber es ist nicht eine Behandlung für alle Krebsarten - zumindest noch nicht. Heute kann die Immuntherapie ein wichtiger Bestandteil der Behandlung dieser sieben Krebsarten sein.

Blasenkrebs

Blasenkrebs war der erste Krebs, der für die Behandlung mit Immuntherapie zugelassen wurde. Die Standardbehandlung für Blasenkrebs sind chirurgische und krebserregende Medikamente (Chemotherapie). Eine Immuntherapie kann Menschen mit einem hohen Risiko helfen, dass der Krebs nach der Behandlung wieder auftritt.

Ärzte injizieren geschwächte Bakterien - BCG genannt - in die Blase. Die Bakterien verursachen keine Infektion. Stattdessen stimulieren sie das Immunsystem. Das Immunsystem kann dann Krebszellen besser finden und angreifen. Dies scheint bei etwa 70% der mit dieser Art der Immuntherapie behandelten Personen zu funktionieren.

Brustkrebs

Viele Frauen mit Brustkrebs im Frühstadium werden zu ihrer Behandlung operiert. Ärzte können auch Röntgenbehandlungen (Bestrahlung) und Chemotherapie anwenden. Bei einigen Frauen kann die Immuntherapie auch Teil ihrer Behandlung sein. Diese Frauen haben die höchsten Proteinspiegel in ihren Krebszellen namens HER2. Dieses Protein hilft den Krebszellen zu wachsen. Vom Menschen hergestellte Proteine ​​- sogenannte monoklonale Antikörper - können an dieses Protein binden und dabei helfen, das Zellwachstum zu stoppen.

Darm- und Rektalkrebs

Die häufigste Behandlung für Darmkrebs ist die Operation. Die Chemotherapie ist wichtig für fortgeschrittenen Darmkrebs. Immuntherapie kann auch helfen. Etwa die Hälfte aller Menschen, bei denen Darmkrebs diagnostiziert wurde, hat bereits ein späteres Krankheitsstadium und entwickelt fortgeschrittenen Krebs, der sich auf ihre Leber ausbreitet. Monoklonale Antikörper können das Überleben verbessern, wenn sie der Chemotherapie zugesetzt werden. Diese Art der Immuntherapie kann die Blutversorgung der Krebszellen verringern, was das Wachstum hemmt.

Lungenkrebs

Fortgeschrittener Lungenkrebs ist im Allgemeinen schwer zu behandeln. Einige Menschen mit fortgeschrittenem Lungenkrebs sprechen gut auf eine Immuntherapie an. Diese Behandlung lässt sie länger leben. Die Behandlung beinhaltet Immun-Checkpoint-Inhibitoren. Sie machen es dem Körper leichter, Krebszellen zu finden und anzugreifen. Im Jahr 2015 genehmigte die Food and Drug Administration (FDA) zwei Checkpoint-Inhibitoren für Lungenkrebs, bei denen die Standard-Chemotherapie nicht mehr funktioniert. Forscher arbeiten an mehreren anderen.

Lymphom

Das Hinzufügen einer Immuntherapie mit monoklonalen Antikörpern zur Chemotherapie ist zu einer Hauptbehandlung für Non-Hodgkin-Lymphome geworden. Die meisten Menschen mit Non-Hodgkin-Lymphom haben einen B-Zelltyp. Die Behandlung mit monoklonalen Antikörpern ist mittlerweile Standard bei allen B-Zell-Lymphomen. Beim Hodgkin-Lymphom gelten Checkpoint-Inhibitoren als Durchbruch. Das liegt daran, dass fast 90% der Patienten auf die Behandlung ansprechen.

Melanom

Das Melanom ist die tödlichste Art von Hautkrebs. Die Immuntherapie spielt heute eine wichtige Rolle bei der Behandlung dieses Krebses. Chirurgie ist die Hauptbehandlung für frühes Melanom. Die Immuntherapie wird bei fortgeschrittenem Melanom angewendet. Checkpoint-Inhibitoren können das Überleben bei fortgeschrittenem Melanom erheblich verbessern. Drei Checkpoint-Inhibitoren sind von der FDA für fortgeschrittenes Melanom zugelassen. Studien zeigen, dass die Kombination einiger davon das Überleben noch mehr verbessern kann als die alleinige Verwendung.

Prostatakrebs

Für sehr fortgeschrittenen Prostatakrebs ist ein Immuntherapie-Impfstoff erhältlich. Prostatakrebs ist der einzige Krebs mit einem zugelassenen Immuntherapie-Impfstoff. Der Impfstoff stimuliert das Immunsystem, indem er Prostatakrebs-Proteine ​​erkennt. Das Immunsystem kann dann die aktiven Krebszellen besser finden und angreifen. Diese Behandlung gibt Männern mit fortgeschrittenem Prostatakrebs ein längeres Leben. Wissenschaftler untersuchen Impfstoffe gegen viele andere Krebsarten.

Erforschung der Immuntherapie bei Krebs