Anonim

Leider kann die Diagnose von Lupus ein herausfordernder Prozess sein. Es gibt keinen einzigen Test, um festzustellen, ob Sie an der Krankheit leiden. Deshalb ist es so wichtig, mit Ihrem Arzt über Ihre Symptome und gesundheitliche Bedenken offen zu sein. Diese Informationen helfen Ihrem Arzt, eine genaue Diagnose zu stellen. Ein kritischer Teil des Puzzles ist die Bestimmung, welche Art von Lupus Sie haben. Das Verständnis des Typs und der Symptome, die es verursacht, ist entscheidend für die Erstellung eines Behandlungsplans, der Ihnen hilft, sich besser zu fühlen.

Was sind die verschiedenen Typen und wie können sie sich auf Ihren Körper auswirken? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Lupus, der Organe und Gewebe beeinflusst

Systemischer Lupus erythematodes
Dies ist bei weitem die häufigste Form von Lupus. Bei Menschen mit systemischem Lupus können Symptome auftreten, die von leicht bis schwer reichen. "Systemisch" bedeutet, dass die Krankheit viele verschiedene Teile Ihres Körpers betreffen kann. Es kann Probleme verursachen wie:

  • Entzündung der Nieren, die bleibende Nierenschäden verursachen kann

  • Entzündung des Nervensystems und des Gehirns, die zu Gedächtnisproblemen, Kopfschmerzen und Schlaganfall führen kann

  • Koronare Herzkrankheit und Herzinfarkt

Arzneimittelinduzierter Lupus erythematodes
Bestimmte verschreibungspflichtige Medikamente können ähnliche Symptome wie systemischer Lupus verursachen. Die Symptome von medikamenteninduziertem Lupus sind jedoch normalerweise nicht so schwerwiegend. Die Symptome verschwinden normalerweise auch innerhalb von sechs Monaten nach Absetzen dieser Medikamente. Einige Medikamente, die lupusähnliche Symptome verursachen können, sind:

  • Hydralazin gegen Bluthochdruck

  • Procainamid für unregelmäßige Herzrhythmen

  • Isoniazid gegen Tuberkulose

Lupus, der die Haut beeinflusst

Nach Ihrem Termin

Was Sie Ihren Arzt über Lupus fragen sollten

Loslegen

Discoid Lupus Erythematodes
Bei dieser chronischen Hauterkrankung können runde, scheibenförmige Hautausschläge im Gesicht, auf der Kopfhaut oder in anderen Körperteilen auftreten. Die Hautausschläge sind oft rot und erhaben und können dick und schuppig sein. Sie sind nicht schmerzhaft oder jucken und können nur ein paar Tage dauern. Aber es ist möglich, dass sie jahrelang bleiben und bleibende, entstellende Narben verursachen. Einige Menschen mit discoidem Lupus haben auch systemischen Lupus oder könnten ihn später entwickeln.

Subakuter Hautlupus erythematodes
Diese Form von Lupus verursacht Wunden auf der Haut, nachdem Sie Zeit in der Sonne verbracht haben. Die Läsionen können ringförmig sein oder als rote, schuppige Bereiche erscheinen. Normalerweise verursachen sie keinen Juckreiz oder Narben. Sie können jedoch schlimmer werden, wenn sie nicht vor ultraviolettem (UV) Licht der Sonne oder fluoreszierender Beleuchtung in Innenräumen geschützt sind.

Lupus, der Babys betrifft