Anonim

Der Gedanke, Ihr Leben nach einem Hurrikan wieder zusammenzusetzen, kann überwältigend sein, und Sie haben möglicherweise das Gefühl, nicht zu wissen, wo Sie anfangen sollen.

Auf Hurrikane folgt häufig eine Flutwelle oder ein Hochwasser, das durch Abwasser oder Chemikalien kontaminiert sein kann, sodass selbst grundlegende Aufgaben oder Fragen wie „Was ist sicher zu essen oder zu trinken?“ kann monumental wirken.

Eine kurze Liste mit Tipps zur Lebensmittel- und Wassersicherheit kann Ihnen dabei helfen, ein wenig Erleichterung zu verschaffen.

Wassersicherheit

Die Ironie, bei einer Flut von so viel Wasser umgeben zu sein, ist, dass nichts davon verwendet oder konsumiert werden kann. Das Hochwasser kann zusammen mit dem öffentlichen Wassersystem schnell durch Abwasser, Schmutz, Chemikalien und Bakterien von Insekten und Nagetieren kontaminiert werden. Infektionskrankheiten durch Hochwasser sind selten, können jedoch Durchfall oder Magenprobleme verursachen.

Während und nach Überschwemmungen bestimmt Ihr Gesundheitsamt, ob Leitungswasser trinkbar und allgemein verwendbar ist. Beachten Sie die lokalen Ankündigungen, um aktualisierte Informationen zur öffentlichen Wasserversorgung zu erhalten.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Wasser sicher ist, befolgen Sie die folgenden Schritte, um es zu reinigen:

  • Verwenden Sie, falls verfügbar, Wasser in Flaschen, das keinem Hochwasser ausgesetzt war.

  • Wenn Sie kein Wasser in Flaschen haben, kochen Sie das Wasser mindestens eine Minute lang, um alle Verunreinigungen oder Organismen abzutöten, die Krankheiten verursachen können. Lassen Sie es abkühlen und lagern Sie es dann in einem sauberen Behälter mit Deckel.

  • Lassen Sie den Brunnen vor der Verwendung von Brunnenwasser testen und desinfizieren, sobald das Hochwasser zurückgeht. Wenden Sie sich hierzu an Ihr örtliches oder staatliches Gesundheitsamt.

Lebensmittelsicherheit

Stromausfälle sind während eines Hurrikans oder einer Überschwemmung häufig. Dies bedeutet natürlich, dass Ihr Kühlschrank oder Gefrierschrank nicht mit Strom versorgt wird und verderbliche Lebensmittel wie Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier und Milch möglicherweise nicht sicher zu essen sind.

  • Halten Sie die Kühl- und Gefriertüren so weit wie möglich geschlossen, um die kalte Temperatur aufrechtzuerhalten. Lebensmittel sind im Allgemeinen sicher zu essen, wenn der Strom nicht länger als vier Stunden ausgefallen ist und die Kühlschranktür geschlossen gehalten wurde. Trocken- oder Blockeis kann helfen, einen Kühlschrank kalt zu halten, wenn der Strom für eine Weile ausfällt. Ein voller Gefrierschrank hält Gegenstände etwa 48 Stunden lang gefroren (24 Stunden, wenn sie halb voll sind), wenn die Tür geschlossen bleibt.

  • Wenn der Strom über einen längeren Zeitraum ausfällt, überprüfen Sie die Temperatur in Ihrem Kühl- und Gefrierschrank. Wenn es 40 Grad Fahrenheit oder weniger ist, können Sie die Lebensmittel sicher essen oder wieder einfrieren. Wenn es zwei oder mehr Stunden lang über 40 Grad Fahrenheit liegt, entsorgen Sie alle verderblichen Gegenstände.

  • Wenn Ihr Gefrierschrank kein Thermometer hat, das Lebensmittel jedoch noch Eiskristalle enthält oder 40 Grad Fahrenheit oder weniger aufweist, können Sie es sicher essen oder wieder einfrieren.

  • Wenn Sie Zweifel haben, werfen Sie es weg.

Wenn Lebensmittel mit Hochwasser in Berührung kommen:

  • Essen Sie keine Lebensmittel, von denen Sie glauben, dass sie mit Hochwasser in Berührung gekommen sind.

  • Essen Sie keine wassergeschädigten Lebensmittel, auch wenn diese in Plastik-, Papier-, Karton-, Stoff- oder ähnlichen Behältern verpackt sind.

  • Werfen Sie alle Lebensmittel- oder Getränkebehälter mit Dreh-, Schraub- oder Crimpkappen (z. B. auf Getränkeflaschen), Klappdeckel oder Schnappdeckel sowie alle Konserven für zu Hause. Diese Gegenstände sind schwer richtig zu desinfizieren.

  • Bewahren Sie nur handelsübliche Lebensmittel in unbeschädigten Ganzmetalldosen auf. Entfernen Sie unbedingt die Etiketten. Waschen Sie die Dosen mit warmem Seifenwasser. spülen und dann mit 1 Teelöffel Chlorbleiche (5, 25%, geruchsneutral) pro Gallone sauberes Wasser desinfizieren. Beschriften Sie die Dosen erneut mit dem Verfallsdatum.

Küchentheke, Töpfe und Pfannen

Wenn Sie nach einem Sturm oder einer Überschwemmung zu Ihnen nach Hause zurückkehren, ist es wichtig, alle Bereiche für die Zubereitung von Speisen sowie Töpfe, Pfannen und Geschirr, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen können, gründlich zu reinigen:

  • Tragen Sie beim Reinigen oder Desinfizieren Schutzhandschuhe, um eine Kontamination der Haut zu vermeiden, die zu Infektionen oder Reizungen führen kann.

  • Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) empfehlen, Holzschneidebretter und -utensilien, Babyflaschennippel und Schnuller zu entsorgen. Möglicherweise möchten Sie auch Lebensmittelbehälter und -utensilien aus Kunststoff sowie Spielzeug oder Gegenstände, an denen Kinder saugen oder kauen, wegwerfen. Diese Gegenstände können nach dem Kontakt mit Hochwasser nicht sicher desinfiziert werden.

  • Reinigen und desinfizieren Sie alle Oberflächen, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, wie z. B. Arbeitsplatten, Pfannen, Geschirr und Besteck (einschließlich Dosenöffner). Zuerst mit Seife und sauberem, warmem Wasser waschen, dann mit sauberem Wasser abspülen. Als nächstes tauchen Sie für eine Minute in eine Lösung von 1 Teelöffel Bleichmittel auf 1 Gallone sauberes Wasser. An der Luft trocknen lassen.

  • Achten Sie beim Reinigen nach einer Überschwemmung auf Ecken, Risse und Spalten, Türgriffe und Türdichtungen, insbesondere in der Küche oder in anderen Räumen, in denen Personen essen. Reinigen Sie diese Bereiche mit einem Teelöffel Bleichmittel auf eine Gallone Wasserlösung.

Geräte und Ausrüstungen

Überprüfen Sie alle Küchen- und Lebensmittelgeräte sorgfältig, um festzustellen, was gereinigt werden muss und was entsorgt werden sollte:

  • Entsorgen Sie Kühlschränke, die in Hochwasser getaucht wurden oder deren Feuchtigkeit von nassen Lebensmitteln die Isolierung des Kühlschranks erreicht hat.

  • Lassen Sie Ihren Geschirrspüler (leer) drei vollständige Zyklen durchlaufen, um die Wasserleitungen zu spülen, bevor Sie Geschirr spülen.

  • Entsorgen Sie alles Eis in Eismaschinen.

  • Reinigen und desinfizieren Sie die Eismaschinen gründlich mit einem Teelöffel Bleichmittel auf 1 Gallone Wasserlösung. Lassen Sie die Maschine drei Zyklen durchlaufen und werfen Sie das Eis bei jedem Zyklus heraus.

  • Ersetzen Sie alle Eismaschinenfilter und Getränkeautomatenfilter.

  • Spülen Sie alle Wasserleitungen vor dem Gebrauch 10 bis 15 Minuten lang.