Anonim

Sie haben wahrscheinlich Anzeigen für Produkte gesehen, die behaupten, Testosteron zu steigern. OTC-Produkte (Over-the-Counter) verwenden manchmal Wörter wie „männliche Verbesserung“ oder „natürlicher Testosteron-Booster“. Sind diese Produkte sicher? Arbeiten Sie? Die einfache Antwort auf diese beiden Fragen lautet "Nein".

Die Testosteronersatztherapie ist die einzige Behandlung, die nachweislich das Testosteron steigert. Testosteron ist eine kontrollierte Substanz. Das heißt, Sie können es nur mit einem Rezept von Ihrem Arzt bekommen. OTC-Testosteron-Booster enthalten kein Testosteron. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) regelt diese Produkte nicht, sodass Sie wirklich nicht wissen, was sie enthalten.

Es gibt jedoch sichere Wege, um das natürliche Testosteron Ihres Körpers zu verbessern. Ernährungs- und Lebensstiländerungen sind zwei Beispiele. Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel könnten ebenfalls hilfreich sein.

Zink-, Quercitin- und Traubenkernextrakt

Einige Nährstoffe steigern Ihren Testosteronspiegel nicht direkt. Stattdessen schützen sie Ihr natürliches Testosteron. Dazu gehören Zink, Quercitin und Traubenkernextrakt. Sie können helfen, wenn Sie zusätzliches Bauchfett haben. Bauchfett produziert ein Enzym namens Aromatase. Aromatase baut Testosteron ab und wandelt es in Östrogen um.

Sie können Ergänzungen für jede dieser nehmen. Fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel probieren. Sogar Nahrungsergänzungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel, die als „natürlich“ vermarktet werden, können unerwünschte Nebenwirkungen verursachen und andere Arzneimittel beeinträchtigen, die Sie möglicherweise einnehmen.

Sie können diese Nährstoffe auch aus Lebensmitteln erhalten, die Sie essen. Um das zu tun, essen Sie mehr:

  • Nüsse

  • Trauben

  • Zitrusfrüchte

  • Gemüse

DHEA

DHEA (Dehydroepiandrosteron) ist ein Hormon, das Ihr Körper bildet. Der Körper verwendet DHEA, um Testosteron herzustellen. Sie können DHEA auch als OTC-Ergänzung aus Sojabohnen erhalten.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie DHEA einnehmen. Einige Untersuchungen legen nahe, dass es die sexuelle Funktion bei älteren Männern verbessern könnte. Es könnte jedoch die gute Art von Cholesterin (HDL) senken. Es ist möglicherweise auch nicht sicher, wenn Sie an einer Leber- oder Nierenerkrankung leiden.

Ein sicherer Weg, um Ihrem Körper zu helfen, mehr DHEA zu produzieren, besteht darin, Stress zu vermeiden. Die DHEA-Werte sinken, wenn der Stress steigt.

Änderungen des gesunden Lebensstils

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts ist wahrscheinlich das Wichtigste, was Sie tun können, um Ihr Testosteron zu steigern. Wenn das Bauchfett zunimmt, sinkt das Testosteron. Niedriges Testosteron (niedriges T) gibt Ihnen mehr Körperfett und weniger Muskelmasse. Es kann ein Teufelskreis sein. Das mag der Grund sein, warum etwa die Hälfte aller übergewichtigen Männer einen niedrigen T-Wert haben.

Andere Möglichkeiten zur Steigerung des Testosterons sind:

  • Übung : Machen Sie sowohl Aerobic als auch Krafttraining. Aerobic-Übungen umfassen Wandern und Radfahren. Sie erhöhen Ihre Herzfrequenz. Krafttrainingsübungen verwenden Muskeln gegen Widerstand. Gewichtheben und Liegestütze sind zwei Beispiele. Diese Übungen bewirken, dass der Körper mehr Testosteron produziert.

  • Schlafen Sie gut : Sie produzieren nachts Testosteron, während Sie schlafen. Wenn Sie regelmäßig schlecht schlafen, sinkt Ihr Testosteronspiegel.

  • Stressbewältigung : Wenn die Stresshormone steigen, sinkt das Testosteron. Gute Optionen für den Umgang mit Stress sind das Erkennen und Vermeiden von Stressauslösern, das Gespräch mit unterstützenden Freunden und der Familie über Ihre Stressfaktoren und die mehrmalige wöchentliche körperliche Aktivität.

  • Gut essen : Genießen Sie eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Um eine optimale Testosterongesundheit zu erzielen, sollten Sie folgende Lebensmittel einschließen: grüner Tee, Nüsse, buntes Gemüse und Obst sowie Soja-Lebensmittel. Vermeiden Sie rotes Fleisch und tierische Fette.

  • Rauchen Sie nicht und trinken Sie mäßig : Sowohl Rauchen als auch Alkohol sind mit niedrigem T verbunden. Trinken Sie nicht mehr als zwei alkoholische Getränke pro Tag.

  • Kontrollieren Sie Ihren Blutdruck und Ihr Cholesterin : Vierzig Prozent der Männer mit hohem Blutdruck oder hohem Cholesterin haben einen niedrigen T.