Anonim

Die chronische Nierenerkrankung (CKD) ändert sich im Laufe der Zeit. Normalerweise wird es mit der Zeit langsam schlimmer. Zuerst haben Sie möglicherweise nur wenige oder gar keine Symptome. Später könnten Ihre Nieren ganz aufhören zu arbeiten. Ärzte unterteilen diesen Bereich in sogenannte Stufen. CKD hat fünf Stufen. Je größer die Zahl, desto schwerer die Krankheit. Ihr Arzt wird Ihre Nierenfunktion testen und Ihre Symptome überwachen, um das Stadium Ihrer Erkrankung zu bestimmen.

Bühne 1

Dies ist das mildeste Stadium von CNI. Die Nieren sind geschädigt, funktionieren aber immer noch gut. Stadium 1 CKD hat normalerweise keine Symptome. Ärzte werden es durch Blut- und Urintests feststellen. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Risikofaktoren für Nierenerkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck haben, fragen Sie einen Arzt nach einem Screening auf Nierenerkrankungen.

Die Behandlung von CNI im Stadium 1 umfasst den Schutz Ihrer Nieren, damit diese Abfallprodukte weiterhin wie gewünscht aus Ihrem Blut filtern. Der Begriff, den Ärzte für diese Filterung verwenden, ist GFR. Es steht für "glomeruläre Filtrationsrate" - oder wie gut Ihre Nieren filtern. Sie möchten verhindern, dass Ihre GFR sinkt. Eine Ernährungsumstellung kann helfen. Zum Beispiel müssen Sie möglicherweise weniger Protein essen.

CKD erhöht auch das Risiko, andere Gesundheitsprobleme wie Herzerkrankungen zu entwickeln. Menschen mit Anzeichen von Nierenschäden müssen Maßnahmen ergreifen, um diese gesundheitlichen Probleme zu vermeiden. Dazu gehört eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Raucherentwöhnung.

Stufe 2

Stadium 2 CKD ist immer noch mild. Blut- und Urintests zeigen jedoch, dass Ihre Nierenfunktion allmählich abnimmt. Da Ihre Nieren nicht so gut funktionieren, kann sich in Ihrem Körper mehr Abfall ansammeln. Dies kann Ihren Blutdruck ansteigen lassen. Wenn Sie an CNI im Stadium 2 leiden, benötigen Sie möglicherweise Medikamente, um Ihren Blutdruck zu senken.

Ihr Arzt kann Ihnen auch sagen, dass Sie zusätzliche Pfunde verlieren sollen. Möglicherweise müssen Sie auch eine proteinarme Diät einhalten. Das verhindert, dass Ihre Nieren so hart arbeiten müssen. Es ist auch wichtig, den Salzverbrauch zu begrenzen, um den Blutdruck unter Kontrolle zu halten.

Stufe 3

Wenn CKD in Stufe 3 vordringt, arbeiten Ihre Nieren nur etwa halb so gut, wie sie sollten. Einige Menschen mit CNI im Stadium 3 haben immer noch keine Symptome, fühlen sich jedoch möglicherweise müde. Sie könnten auch erleben:

  • Änderungen, wie viel oder oft Sie urinieren

  • Dumpfe Rückenschmerzen im mittleren oder unteren Rücken

  • Schlechter Appetit oder Veränderungen im Geschmack von Lebensmitteln

  • Langsamere Verdauung

  • Schwellung um Ihre Augen oder in Ihren Händen, Knöcheln und Füßen

Dies kann zu weiteren Komplikationen führen, wie z. B. einem niedrigen Gehalt an roten Blutkörperchen (Anämie) und Herzerkrankungen. Es ist wichtig, diese anderen Gesundheitsprobleme zu behandeln, um Ihre Nieren zu schützen und weitere Schäden zu verhindern. Dies kann Folgendes umfassen:

  • Kalzium- und Vitamin D-Präparate zur Stärkung Ihrer Knochen

  • Medizin zum Schutz Ihrer Blutgefäße und zur Senkung des Phosphatspiegels in Ihrem Blut

  • Medizin zur Behandlung von Bluthochdruck und hohem Cholesterinspiegel

  • Eisenpräparate oder ein bestimmtes Hormon zur Steigerung der Produktion roter Blutkörperchen

  • Wasserpillen (Diuretika) helfen, überschüssige Flüssigkeit loszuwerden und Schwellungen zu reduzieren

Stufe 4

Im Stadium 4 ist die CNI schwerwiegend geworden. Ihre Nierenfunktion ist deutlich gesunken. Sie haben ein höheres Risiko für Komplikationen wie:

  • Herzkrankheiten und Schlaganfall

  • Bluthochdruck

  • Niedriger Spiegel an roten Blutkörperchen

  • Schlechte Ernährung

  • Schwache Knochen

Zusätzlich zu Änderungen in Ihrer Ernährung, Ihren Medikamenten und Ihrer Bewegung umfasst die Behandlung von CNI im Stadium 4 in der Regel die Vorausplanung für das nächste Stadium, das Nierenversagen. Dies kann eine Nierentransplantation oder Dialyse umfassen, um Abfall aus Ihrem Blut zu entfernen. Es ist wichtig, vor einem Nierenversagen über Ihre Optionen nachzudenken. Sie benötigen Zeit, um sich auf diese Behandlungen vorzubereiten.

Stufe 5

Stadium 5 CKD bedeutet, dass Sie an Nierenversagen leiden. Der größte Teil Ihrer Nierenfunktion ist weg. Nierenversagen kann verschiedene Symptome verursachen, wie zum Beispiel:

  • Atembeschwerden

  • Blutergüsse

  • Verwirrung und Konzentrationsschwierigkeiten

  • Durchfall, Übelkeit oder Erbrechen

  • Kopfschmerzen

  • Übermäßige Müdigkeit

  • Extremer Durst

  • Juckende Haut

  • Geringer Sexualtrieb

  • Muskelkrämpfe

  • Taubheitsgefühl in den Fingern oder Zehen

  • Hautfarbe, die grau oder gelb-bräunlich ist

  • Geschwollene Füße oder Knöchel