Anonim

Zu lernen, dass Sie an einer chronischen Nierenerkrankung leiden, kann stressig sein. Sie könnten sogar Angst haben. Die meisten Menschen haben viele Fragen und brauchen Antworten. Dies kann Ihnen helfen zu wissen, was Sie erwartet.

Hier sind einige wichtige Fragen und Antworten zu chronischen Nierenerkrankungen:

1. Was ist eine chronische Nierenerkrankung?

Ihre Nieren filtern Ihr Blut und produzieren Urin. Eine chronische Nierenerkrankung bedeutet, dass Ihre Nieren geschädigt sind und ihre Arbeit nicht so gut machen können, wie sie sollten. Bestimmte Änderungen des Lebensstils und andere Behandlungen können dazu beitragen, Nierenschäden zu verhindern oder zu verlangsamen.

2. Warum habe ich eine Nierenerkrankung bekommen?

Diabetes und Bluthochdruck schädigen die Blutgefäße in den Nieren. Menschen, die an einer dieser Erkrankungen leiden, entwickeln mit größerer Wahrscheinlichkeit eine chronische Nierenerkrankung als Menschen, die diese Erkrankungen nicht haben. Andere gesundheitliche Probleme können im Laufe der Zeit auch die Nieren schädigen. Dazu gehören Entzündungen in und um die Nieren sowie Nierensteine. Erkrankungen, die die Harnwege blockieren, können Ihre Nieren schädigen. Dies gilt auch für Niereninfektionen, die immer wieder auftreten. Wenn Sie einen nahen Verwandten mit Nierenerkrankungen haben, besteht ein höheres Risiko dafür. Rauchen und Fettleibigkeit sind weitere Risikofaktoren.

3. Wie könnte ich eine Nierenerkrankung haben, wenn ich mich gut fühle?

Eine chronische Nierenerkrankung kann frühzeitig keine Symptome verursachen. Das liegt daran, dass die Schädigung Ihrer Nieren immer noch gering ist. Ihre Nieren können diesen Schaden auch ausgleichen, indem sie noch härter arbeiten. Tests, einschließlich Urin- und Blutuntersuchungen, sind die einzige Möglichkeit, Nierenerkrankungen in diesem frühen Stadium zu erkennen. Zu den Symptomen einer Nierenerkrankung gehören Übelkeit, Schwäche, Müdigkeit, Schlafstörungen, Schwellungen an Füßen und Knöcheln sowie Veränderungen der Badezimmergewohnheiten. Die meisten Menschen bemerken jedoch erst Symptome, wenn der Nierenschaden schwerwiegend ist.

4. Kann eine Nierenerkrankung geheilt werden?

Nierenerkrankungen können normalerweise nicht geheilt werden. Mit der Zeit wird es oft schlimmer. Behandlungen können jedoch dazu beitragen, Ihre Nieren zu schützen und das Risiko von Komplikationen zu verringern. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto besser sind Ihre Chancen, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen.

5. Erhöht eine Nierenerkrankung mein Risiko für andere Gesundheitsprobleme?

Wenn Ihre Nieren beschädigt sind und nicht richtig funktionieren, besteht ein höheres Risiko für andere Gesundheitsprobleme. Zum Beispiel macht eine Nierenerkrankung Herzkrankheiten und Schlaganfälle wahrscheinlicher. Die Nieren helfen auch dabei, rote Blutkörperchen zu bilden, die Sauerstoff durch den Körper transportieren. Wenn Ihre Nieren jedoch nicht so funktionieren, wie sie sollten, kann Ihr Spiegel an roten Blutkörperchen zu niedrig sein. Das nennt man Anämie.

Die Nieren halten auch Phosphor und Kalium in Ihrem Körper auf einem gesunden Niveau. Eine Nierenerkrankung kann jedoch zu einem zu hohen Gehalt dieser beiden Nährstoffe in Ihrem Blut führen. Hohe Phosphorgehalte können die Kalziumknochen entleeren und sie schwächen. Ein hoher Kaliumspiegel kann auch das Risiko für Herzrhythmusstörungen erhöhen, die gefährlich sein können.

6. Was passiert, wenn meine Nieren versagen?

Nierenerkrankungen können zu Nierenversagen führen. Das bedeutet, dass Ihre Nieren nicht mehr funktionieren. Dies führt dazu, dass sich Abfallprodukte und Flüssigkeit in Ihrem Körper ansammeln. Nierenversagen kann schnell auftreten. Oder die Entwicklung kann viele Jahre dauern. Nierenversagen kann nicht geheilt werden, es stehen jedoch lebensrettende Behandlungen zur Verfügung. Die Dialyse macht den Job, den Ihre Nieren machen würden, wenn sie gesund wären. Es verwendet eine Maschine, um Ihr Blut zu filtern. Sie können auch ein Kandidat für eine Nierentransplantation sein.

7. Wie kann ich meine Nieren schützen?

Sie können Nierenschäden verlangsamen, indem Sie Ihren Blutdruck und Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle halten. Dies kann die Einnahme von Medikamenten bedeuten. Es ist auch wichtig, regelmäßig Sport zu treiben und ein gesundes Gewicht zu halten. Dies kann helfen, Ihren Blutdruck zu senken. Übung hilft auch, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Eine andere Möglichkeit, Ihre Nieren zu entlasten, besteht darin, Salz und Eiweiß zu reduzieren. Reduzieren Sie auch Lebensmittel mit hohem Phosphorgehalt und Kaliumgehalt. Wenn Sie rauchen, ist es wichtig, aufzuhören.

8. Was kann ich tun, um jemandem bei der Bewältigung von Nierenerkrankungen zu helfen?