Anonim

Für viele Frauen führt HIV-positiv zu Scham- oder Schuldgefühlen, die Gedanken über Sexualität in den Hintergrund rücken. Aber die meisten Frauen werden sich irgendwann wieder eine liebevolle Beziehung wünschen, die Sex beinhaltet. Die gute Nachricht ist, dass Sie nach einer HIV-Diagnose Sex haben können.

Sobald Sie bereit sind, die sexuelle Aktivität wieder aufzunehmen, müssen Sie einige wichtige Schritte unternehmen:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Vorsichtsmaßnahmen.

  • Informieren Sie sich über HIV und Sex.

  • Erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Sexualpartner kommunizieren können.

  • Schützen Sie sich und Ihren Partner beim Sex.

  • Haben Sie einen Geburtenkontrollplan.

Machen Sie sich schlau über Sex mit HIV

Informieren Sie sich mit wichtigen Gesundheitsinformationen. Erfahren Sie, wie HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) von einer Person zur anderen übertragen werden. Verstehen Sie die Risikofaktoren und was Sie dagegen tun können. Ihr Arzt ist eine wichtige Ressource, aber hier sind einige Grundlagen:

  • HIV wird durch Sperma, Vaginalflüssigkeit oder Blut übertragen.

  • Die Einnahme von HIV-Medikamenten, die die Virusmenge in Ihrem System senken (Ihre „Viruslast“), verringert das Risiko der Weitergabe von HIV, beseitigt es jedoch nicht.

  • Küssen und Berühren sind nicht gefährlich; Speichel wird das Virus wahrscheinlich nicht übertragen.

  • Eine HIV-positive Person, die eine Behandlung erhält, kann sich mit einem zweiten, anderen HIV-Stamm oder einer anderen sexuell übertragbaren Krankheit infizieren.

  • Die richtige Verwendung eines Kondoms für Männer oder Frauen ist der einzige Weg, um sichereren Anal- oder Vaginalsex zu haben.

  • Das Teilen von Sexspielzeug ist nur dann sicher, wenn es gereinigt und mit einem geschmierten Kondom abgedeckt wird.

  • Sex während der Menstruation kann das Risiko einer HIV-Übertragung erhöhen.

Sprechen Sie mit Ihrem Partner über HIV

Eines der schwierigsten Dinge bei der Diagnose von HIV ist das Gespräch mit Partnern, mit denen Sie zuvor Sex hatten, und mit Menschen, mit denen Sie sich treffen und mit denen Sie möglicherweise Sex haben. Alle früheren, gegenwärtigen und zukünftigen Partner haben jedoch das Recht, über Ihren HIV-Status informiert zu werden. Hier sind einige Richtlinien:

  • Informieren Sie jeden aktuellen Partner über Ihren Status, damit er oder sie sofort getestet werden kann. Wenn Sie in einer sexuell aktiven Beziehung sind, sollte Ihr Partner mindestens einmal im Jahr getestet werden.

  • Informieren Sie zukünftige Partner, z. B. Personen, mit denen Sie sich gelegentlich treffen, bevor Sie Sex haben.

  • Sagen Sie es ehemaligen Partnern und allen, mit denen Sie Nadeln geteilt haben.

  • Wenn Sie Probleme haben, einen ehemaligen Partner zu finden oder mit ihm zu sprechen, kann Ihr örtliches Gesundheitsamt diesen möglicherweise für Sie mitteilen, ohne Ihren Namen zu verwenden.

Wie andere auf Ihr HIV reagieren, hängt davon ab, wie gut Sie sich kennen, welchen HIV-Status sie haben, welche Ängste und Kenntnisse sie über HIV haben und wie Sie es ihnen sagen. Vielleicht möchten Sie einen Berater anwesend haben, wenn Sie über die Reaktion Ihres Partners besorgt sind.
Beachten Sie diese Punkte, wenn Sie das Gespräch planen:

  • Wählen Sie eine angenehme Zeit und einen Ort.

  • Nehmen Sie die Fragen Ihres Partners vorweg und halten Sie Antworten bereit.

  • Sprechen Sie mit anderen Frauen, die den Prozess durchlaufen haben.

  • Seien Sie bereit, mit der Reaktion Ihres Partners umzugehen.

  • Überlegen Sie, gemeinsam zu einem Berater zu gehen, um mit den später auftretenden Gefühlen umzugehen.

Erforschen Sie Ihre Sexualität erneut

Sobald Sie sicher sind, dass Sie sich und Ihren Partner schützen können, werden Sie möglicherweise darüber nachdenken, mit welcher Art von Sex Sie sich beide wohl fühlen werden. Seien Sie ehrlich miteinander und denken Sie daran, dass Geschlechtsverkehr nicht der einzige Weg ist, intim zu sein. Verwenden Sie diese Richtlinien, wenn Sie Ihr Sexualleben wieder aufnehmen:

  • Umarmen, Massieren, Küssen und Masturbieren sind die sichersten Wege, um intim zu sein.

  • Sexualität mit geringem Risiko umfasst Sex mit einem ordnungsgemäß verwendeten Kondom, kondomgeschützten Oralsex, tiefes Küssen und das Teilen eines mit einem Kondom bedeckten Sexspielzeugs.

  • Vermeiden Sie immer ungeschützten Anal-, Oral- oder Vaginalsex.

Die zentralen Thesen

  • Sie können intim sein und Sex haben, wenn Sie HIV-positiv sind.

  • Erfahren Sie so viel wie möglich über HIV und Sex, bevor Sie wieder sexuell aktiv werden.

  • Überlegen Sie genau, wie Sie gegenwärtigen, vergangenen und zukünftigen Partnern von Ihrem HIV erzählen können.

  • Ehrliche und offene Kommunikation ist der beste Weg, um sich Sex und Sexualität zu nähern.

  • Bei Intimität geht es um mehr als nur um Geschlechtsverkehr.

  • Wenn Sie nach HIV mit Sex zu kämpfen haben, bitten Sie Ihren Arzt oder einen HIV-Berater um Hilfe.