Anonim

Wir kennen das erworbene Immunschwächesyndrom (AIDS) und das Virus, das es verursacht, das Human Immunodeficiency Virus (HIV), seit den frühen 1980er Jahren. Dennoch gibt es noch viel, was viele Menschen über die Krankheit nicht verstehen. Beginnen Sie hier, um besser über das Virus informiert zu werden, das jedes Jahr etwa 50.000 Amerikaner infiziert. Insgesamt leben mehr als 1, 1 Millionen Menschen in den USA mit HIV.

1. Woher kam HIV?

Experten der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) glauben, dass HIV bereits in den 1970er Jahren in den USA aufgetreten ist. HIV-Experten glauben, dass es von Schimpansen in Westafrika auf Menschen übergegangen ist. Es wird als Affen-Immundefizienz-Virus (SIV) bezeichnet, wenn es Schimpansen befällt. Wenn Jäger mit dem Blut von Schimpansen mit SIV in Kontakt kamen, wurde es möglicherweise zu HIV.

2. Führt HIV immer zu AIDS?

HIV bedeutet, dass Sie infiziert sind. AIDS bedeutet, dass die Infektion das Immunsystem Ihres Körpers ernsthaft geschwächt hat. Normalerweise dauert es bis zu 10 Jahre, bis HIV AIDS verursacht. Ohne Behandlung entwickeln die meisten Menschen mit HIV AIDS. Aber mit den heute verfügbaren Behandlungen können viele Menschen mit HIV AIDS verzögern oder verhindern. Bei richtiger Behandlung können Menschen mit HIV eine nahezu normale Lebensspanne erwarten.

3. Wie bekommst du HIV?

HIV kann sich durch Kontakt mit Blut, Sperma, Vaginalflüssigkeit oder Muttermilch ausbreiten. Ungeschützter Sex, das Teilen von Nadeln während des Drogenkonsums und der Kontakt zwischen Mutter und Kind sind häufige Methoden zur Verbreitung von HIV. Ungeschützter Sex umfasst Vaginal-, Anal- und Oralsex. Sie können die Ausbreitung von HIV beim Sex verhindern, indem Sie immer ein Latexkondom richtig verwenden. HIV wird nicht verbreitet, indem man etwas trinkt, sich umarmt, küsst, einen Whirlpool teilt oder von einem Insekt gebissen wird.

4. Können Sie sich vor HIV schützen?

Safer Sex zu praktizieren oder keinen Sex zu haben, sind wichtige Möglichkeiten, um HIV zu verhindern. Wenn Sie und Ihr Sexualpartner kein HIV haben, seien Sie einander sexuell treu. Wenn Sie es nicht wissen, fragen Sie. Spritzen Sie auch keine Freizeitdrogen. Wenn Sie jedoch Drogen konsumiert haben oder an riskantem Sexualverhalten teilgenommen haben, lassen Sie sich auf HIV testen. Lassen Sie sich auch testen, wenn Sie eine Frau sind, die schwanger werden kann. Die Behandlung kann normalerweise verhindern, dass eine Mutter ihrem Baby während der Schwangerschaft oder Entbindung HIV gibt.

5. Wie diagnostizieren Ärzte HIV?

HIV hat Symptome, die etwa zwei Wochen nach der Infektion auftreten können. Viele Menschen haben jedoch keine Symptome. Auch können Symptome als Anzeichen für etwas anderes erscheinen. Symptome können sein:

  • Geschwollene Drüsen
  • Gewichtsverlust
  • Nachtschweiß
  • Hautausschlag
  • Grippeähnliche Symptome

Aus diesem Grund müssen Sie eine Blutuntersuchung durchführen lassen, um sicher zu sein, ob Sie eine HIV-Infektion haben. Der traditionelle HIV-Screening-Test sucht nach bestimmten Antikörpern. Ihr Immunsystem macht diese Zellen als Reaktion auf HIV. Es kann jedoch bis zu sechs Monate nach der Infektion dauern, bis sich der Test als positiv herausstellt. Ein neuerer gezielter Test (HIV-RNA) kann das Vorhandensein von HIV zum Zeitpunkt einer akuten HIV-Infektion genau nachweisen.

Nach Ihrem Termin

Was Sie Ihren Arzt über HIV fragen sollten

Loslegen

6. Woher wissen Sie, ob HIV zu AIDS wird?

Ihr Arzt wird den Stand Ihres CD4 überprüfen. Das ist eine Art von Zelle im Immunsystem, die bei AIDS abfällt. Der Arzt prüft also, ob Ihr CD4-Spiegel niedrig ist. Ihr Arzt wird auch nach Anzeichen einer opportunistischen Infektion suchen. Dazu gehören mehr als 20 verschiedene Arten von Infektionen, die sich entwickeln, weil Ihr Immunsystem schwach ist. Eine Person mit einem normalen Immunsystem bekommt sie selten, Menschen mit AIDS jedoch. Ein niedriger CD4-Spiegel oder eine oder mehrere dieser Infektionen können zu einer AIDS-Diagnose führen.

7. Kann HIV geheilt werden?

Es gibt keine Heilung für HIV. Mit den heutigen neuen Methoden können Sie sie jedoch erfolgreich behandeln. Und Menschen mit HIV können möglicherweise das Fortschreiten von AIDS verlangsamen oder stoppen. Tatsächlich leben viele Menschen seit mehr als 20 Jahren mit HIV oder AIDS. Menschen mit HIV müssen jedoch jeden Tag Medikamente einnehmen, normalerweise für den Rest ihres Lebens.

8. Was sind einige dieser neuen Behandlungsmethoden?