Anonim

Wenn Sie an Hepatitis C leiden, können Sie sich Sorgen machen, die Infektion an einen Sexualpartner weiterzugeben. Laut den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) ist es möglich, die Krankheit durch sexuellen Kontakt zu verbreiten, obwohl dies nicht wahrscheinlich ist.

Sie können jedoch Maßnahmen ergreifen, um das Risiko noch weiter zu reduzieren.

Wie sich Hepatitis C beim Sex ausbreitet

Hepatitis C ist eine Virusinfektion der Leber. Der Schweregrad kann von einer leichten, kurzlebigen Krankheit bis zu einer schweren, lebenslangen Krankheit reichen. Das Hepatitis-C-Virus verbreitet sich hauptsächlich durch Kontakt mit dem Blut einer infizierten Person. Es ist immer noch unklar, ob das Virus in Speichel, Sperma oder Vaginalsekreten leben kann.

Diese Faktoren erhöhen das Risiko der Ausbreitung von Hepatitis C beim Sex:

  • Mehrere Sexpartner haben

  • Harter Sex, der zu Blutungen führen kann

  • Eine sexuell übertragbare Krankheit haben

  • Mit HIV infiziert sein

Insbesondere bei Patienten mit den oben genannten Risikofaktoren kann sich Hepatitis C gelegentlich durch Vaginalverkehr ausbreiten. Es kann sich auch durch Analsex ausbreiten, wodurch die Auskleidung des Rektums beschädigt werden kann und das Virus leichter Zugang zum Blutkreislauf erhält.
Es ist nicht bekannt, ob das Hepatitis-C-Virus beim Oralsex übertragen werden kann. Es gibt keinen Beweis dafür, dass dies jemals passiert ist. Das Virus wird nicht durch gelegentlicheren Kontakt wie Umarmen oder Händchenhalten verbreitet.

Richtlinien für Langzeitpaare

Wenn Sie an Hepatitis C leiden und eine langfristige, monogame Beziehung haben, ist das Risiko, dass Sie Ihrem Partner die Infektion beim Sex übertragen, sehr gering. In einer Studie untersuchten die Forscher 500 langjährige Paare, bei denen ein Partner Hepatitis C hatte. Sie fanden einige Fälle, in denen ein Partner das Virus an den anderen weitergegeben zu haben schien. Dies war jedoch selten und trat nur bei etwa 1 von 190.000 sexuellen Begegnungen auf.

Die CDC sagt, dass Menschen mit Hepatitis C, die einen langfristigen, festen Sexualpartner haben, ihr sexuelles Verhalten nicht ändern müssen. Ihr Partner sollte jedoch mindestens einmal auf das Virus getestet werden. Es ist auch wichtig, offen über die Situation zu sprechen. Wenn einer von Ihnen betroffen ist, bietet die Verwendung eines Latexkondoms zusätzlichen Schutz.

Richtlinien für andere Personen

Wenn Sie nicht in einer langfristigen, monogamen Beziehung sind, ist das Risiko, jemandem durch Sex Hepatitis C zu geben, etwas höher. Informieren Sie potenzielle Sexpartner unbedingt über die Infektion. Diese Schritte verringern das Risiko der Verbreitung des Virus:

  • Vermeiden Sie harten Sex.

  • Lassen Sie sich auf sexuell übertragbare Krankheiten und HIV testen.

  • Begrenzen Sie Ihre Anzahl an Sexpartnern.

  • Überspringen Sie Sex, wenn einer der Partner eine offene Wunde oder einen Schnitt im Genitalbereich hat oder eine Menstruation hat.

  • Verwenden Sie jedes Mal, wenn Sie Sex haben, ein Latexkondom.

Die zentralen Thesen

  • Hepatitis C wird hauptsächlich durch Kontakt mit Blut verbreitet. Es ist immer noch unklar, ob das Virus in Speichel, Sperma oder Vaginalsekreten leben kann.

  • Zu den Faktoren, die das Risiko einer Ausbreitung von Hepatitis C beim Sex erhöhen, gehören mehrere Partner, rauer Sex oder HIV oder sexuell übertragbare Krankheiten.

  • Wenn Sie an Hepatitis C leiden und eine langfristige, monogame Beziehung haben, ist das Risiko einer Infektion Ihres Partners beim Sex sehr gering.