Anonim

Sie haben wahrscheinlich von Hepatitis C gehört, wissen aber möglicherweise nicht, wie sie sich ausbreitet oder was Sie tun können, um sich zu schützen. Diese häufig gestellten Fragen decken die Grundlagen der Hepatitis C ab.

Was ist Hepatitis C?

Hepatitis C ist eine Art von Lebererkrankung, die durch das Hepatitis C-Virus (HCV) verursacht wird. Eine HCV-Infektion kann akut oder chronisch sein. Akute Hepatitis C dauert höchstens sechs Monate. Chronische Hepatitis C kann für den Rest Ihres Lebens andauern.

In den meisten Fällen führt akute Hepatitis C zu chronischer Hepatitis C. In einigen Fällen entfernen Menschen mit akuter Hepatitis C das Virus jedoch ohne Behandlung aus ihrem Körper. Ärzte sind sich nicht ganz sicher, warum dies passiert.

Wie bekommt jemand Hepatitis C?

Hepatitis C ist ansteckend. Es wird verbreitet, wenn Blut einer infizierten Person in den Körper einer nicht infizierten Person gelangt. Die meisten Menschen bekommen Hepatitis C, wenn sie Nadeln teilen, um Medikamente zu injizieren. Vor 1992 wurde Hepatitis C auch durch Organtransplantationen und Bluttransfusionen übertragen.

Hepatitis C wird seltener durch Sex oder das Teilen von Körperpflegemitteln wie Rasierapparaten oder Zahnbürsten übertragen, auf denen sich möglicherweise Blut befindet. Manchmal breitet es sich während der Geburt von einer Mutter mit Hepatitis C auf ihr Baby aus, aber dies ist selten.

Was sind die Symptome von Hepatitis C?

Die meisten Menschen haben keine Symptome, so dass Sie das Virus viele Jahre lang haben können, ohne sich krank zu fühlen. Wenn Sie Symptome haben, treten diese meist 6 bis 7 Wochen nach der Exposition gegenüber dem Virus auf. Sie können jedoch Symptome von 2 Wochen bis 6 Monaten nach der Exposition haben. Symptome können sein:

  • Stuhlgang, der tonfarben oder grau ist
  • Dunkler Urin
  • Ermüden
  • Fieber
  • Gelbsucht (gelb gefärbte Augen oder Haut)
  • Gelenkschmerzen
  • Verlust von Appetit
  • Muskelschmerzen
  • Übelkeit
  • Magenschmerzen
  • Erbrechen

Wie finde ich heraus, ob ich Hepatitis C habe?

Der einzige Weg, um herauszufinden, ob Sie an Hepatitis C leiden, besteht darin, sich auf das Virus testen zu lassen. Der Screening-Test wird als Hepatitis-C-Antikörpertest bezeichnet. Es ist nicht Teil einer normalen Untersuchung, daher müssen Sie Ihren Arzt darum bitten.

Wer sollte getestet werden?

Sie sollten sich testen lassen, wenn Sie:

  • Sie sind bei Ihrer Arbeit Blut ausgesetzt, z. B. wenn Sie mit einer Nadel stecken bleiben
  • Sind auf Hämodialyse für Nierenerkrankungen
  • Habe jemals Drogen injiziert
  • HIV oder AIDS haben
  • Haben Sie Lebererkrankungen oder abnorme Lebertests
  • Erhielt vor 1992 eine Bluttransfusion oder Organspende
  • Wurden zwischen 1945 und 1965 geboren
  • Wurden zu einer Mutter geboren, die Hepatitis C hatte

Wie lange können Sie Hepatitis C haben und es nicht wissen?

Manche Menschen leiden seit Jahrzehnten an Hepatitis C, ohne es zu wissen. Aber selbst wenn Sie keine Symptome haben, kann Hepatitis C Ihre Leber schädigen. Je länger Sie es haben, desto wahrscheinlicher wird es Leberschäden oder Leberkrebs verursachen. Deshalb ist es wichtig, sich testen zu lassen, wenn Sie einem Risiko ausgesetzt sind.

Wie ernst ist Hepatitis C?

Chronische Hepatitis C ist eine schwerwiegende Erkrankung, die Leberschäden, Leberversagen und Leberkrebs verursachen kann. Sobald Sie jedoch wissen, dass Sie an Hepatitis C leiden, können Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihre Leber gesund zu halten und länger ohne Behinderung zu leben.

Gibt es Behandlungen?

Zur Behandlung von HCV-Infektionen steht heute eine hochwirksame medizinische Behandlung zur Verfügung. Ihr Arzt wird zusätzliche Laboruntersuchungen anfordern, um Ihre Behandlung anzupassen. Ihr Arzt wird die folgenden Details wissen wollen:

  • Ihr spezifischer HCV-Genotyp (1a, 1b, 2-6)
  • Ob Sie in der Vergangenheit jemals wegen HCV behandelt wurden
  • Die Viruslast in Ihrem Blut
  • Ob Sie Nieren- oder Lebererkrankungen haben

Zum Beispiel können die meisten Behandler, die nicht wegen HCV-Genotyp 1 behandelt wurden, die Infektion nach einem 12-wöchigen Kurs einer einmal täglichen Kombination der antiviralen Medikamente Ledipasvir und Sofosbuvir (Harvoni) loswerden. Es sind jetzt viele andere wirksame Therapien verfügbar, die das Individuum möglicherweise nicht den schädlichen Nebenwirkungen von Interferon aussetzen, einer häufig verwendeten Behandlung für HCV.

Gibt es einen Impfstoff gegen Hepatitis C?