Anonim

Viele Menschen neigen dazu, einen "Herzinfarkt" als eine Art von Ereignis zu betrachten. In Wirklichkeit gibt es verschiedene Arten von Herzinfarkten. Obwohl Männer und Frauen sie sehr unterschiedlich erleben können, sind Herzinfarkte eine der häufigsten Todesursachen für beide Geschlechter. Wenn Sie glauben, einen Herzinfarkt zu haben, sollten Sie sofort eine Behandlung suchen.

STEMI Herzinfarkte

STEMI steht für "ST-Segment-Hebungs-Myokardinfarkt". Die „Segmenterhöhung“ bezieht sich auf ein Muster, das bei der Aufzeichnung des Herzrhythmus in einem Elektrokardiogramm oder EKG angezeigt wird. "Myokardinfarkt" ist die medizinische Bezeichnung für einen Herzinfarkt. Ein STEMI-Herzinfarkt ist die schwerwiegendere Form des Herzinfarkts. Bei einem STEMI-Herzinfarkt ist eine Koronararterie vollständig blockiert und ein großer Teil des Herzmuskels kann kein Blut aufnehmen. Dies führt zu Herzmuskelschäden.

STEMI-Herzinfarkte erfordern eine sofortige Behandlung, um den Blutfluss durch die Arterie wiederherzustellen. Ärzte behandeln die Blockade mit Medikamenten oder einer Angioplastie - einem katheterbasierten Verfahren, um die Arterie wieder zu öffnen. Geschwindigkeit ist wichtig, da 85% des Muskelschadens in der ersten Stunde eines Angriffs stattfinden. Ärzte können dann einen Stent einsetzen, der die Arterie dauerhaft öffnet.

Von etwa 935.000 Menschen in den USA, die jedes Jahr einen Herzinfarkt haben, werden etwa 250.000 STEMI-Herzinfarkte sein. Die gute Nachricht ist, dass die Anzahl der STEMI-Herzinfarkte abnimmt, möglicherweise weil weniger Menschen rauchen.

Nach Ihrem Termin

Fragen an Ihren Arzt zu Herzerkrankungen

Loslegen

NSTEMI Herzinfarkte

Ein Myokardinfarkt ohne ST-Hebung oder ein NSTEMI-Herzinfarkt ist weniger schwerwiegend als ein STEMI. Es verursacht weniger Herzschäden als ein STEMI. Das auf einem EKG aufgezeichnete Muster der Herzaktivität ändert sich nicht. Eine Blutuntersuchung zeigt jedoch das Vorhandensein eines Proteins - Troponin -, das der Körper freisetzt, wenn das Herz verletzt wird. Bei NSTEMI-Herzinfarkten sind die meisten Blockaden teilweise oder vorübergehend. Ärzte behandeln NSTEMI-Herzinfarkte mit Medikamenten. Nach Überprüfung der Blockade können sie auch eine Angioplastie oder eine Bypass-Operation durchführen, um die blockierte Arterie zu öffnen oder zu umgehen.

Herzinfarkte bei Frauen

Obwohl die Gesamttodesrate durch Herzinfarkt gesunken ist, haben Frauen im Vergleich zu Männern eine höhere Wahrscheinlichkeit, an einem zu sterben. Dies kann daran liegen, dass Frauen die Symptome nicht erkennen und es zu lange dauert, um Hilfe zu erhalten. Anstelle der quetschenden Brustschmerzen, die mit einem Herzinfarkt bei Männern verbunden sind, können die Symptome bei Frauen unterschiedlich sein. Zu den Symptomen bei Frauen zählen Übelkeit, Herzklopfen, Verdauungsstörungen, Müdigkeit und Atemnot. Es können Brustschmerzen oder ein Druckgefühl in Schultern, Armen, oberem Rücken, Nacken oder Kiefer auftreten. Diese Symptome verschlimmern sich normalerweise durch Anstrengung oder Stress. Die Hälfte aller Frauen mit Herzinfarkt hat jedoch keine Schmerzen.

"Stille" Herzinfarkte

Bei fast der Hälfte der Herzinfarkte treten unabhängig vom Geschlecht des Patienten überhaupt keine Symptome auf. Ärzte finden diese „stillen Herzinfarkte“ normalerweise bei einem EKG während einer Routineuntersuchung. Da sie ein Vorläufer für andere, schwerwiegendere Herzinfarkte sein können, kann Ihr Arzt nachverfolgen, ob Medikamente oder andere Behandlungen ratsam sind.

Herzstillstand

Obwohl Menschen diesen Begriff verwenden können, wenn sie an einen Herzinfarkt denken, ist der Herzstillstand anders. Während eines Herzinfarkts schlägt das Herz weiter, aber bei Herzstillstand stoppt das Herz. Ein Herzinfarkt kann einen Herzstillstand verursachen oder das Herz kann aus einem anderen Grund aufhören zu schlagen. Herzstillstand ist oft tödlich und die Überlebenschancen sinken mit jeder Minute, die bis zur Wiederbelebung der Person vergeht, um etwa 10%. Der Arzt führt eine HLW und Defibrillation durch, bei der das Herz geschockt wird, damit es wieder zu schlagen beginnt.

Sofortige Behandlung